Hauptmenü öffnen

Die 15. Saturn-Award-Verleihung fand am 23. August 1988 statt.

Erfolgreichste Produktion mit fünf Auszeichnungen wurde RoboCop.

Nominierungen und GewinnerBearbeiten

FilmBearbeiten

Kategorie Preisträger Film Nominierungen
Bester Science-Fiction-Film RoboCop The Hidden – Das unsagbar Böse
Die Reise ins Ich
Masters of the Universe
Predator
Running Man
Bester Horrorfilm The Lost Boys Tanz der Teufel II – Jetzt wird noch mehr getanzt
Hellraiser – Das Tor zur Hölle
Near Dark – Die Nacht hat ihren Preis
Nightmare III – Freddy Krueger lebt
Das Halloween Monster
Bester Fantasyfilm Die Braut des Prinzen Das Wunder in der 8. Straße
Verabredung mit einem Engel
Bigfoot und die Hendersons
James Bond 007 – Der Hauch des Todes
Die Hexen von Eastwick
Beste Regie Paul Verhoeven RoboCop William Dear für Bigfoot und die Hendersons
Jack Sholder für The Hidden – Das unsagbar Böse
Joe Dante für Die Reise ins Ich
Kathryn Bigelow für Near Dark – Die Nacht hat ihren Preis
Stan Winston für Das Halloween Monster
Bestes Drehbuch Michael Miner
Edward Neumeier
RoboCop Alan Parker für Angel Heart
James Dearden für Eine verhängnisvolle Affäre
Jim Kouf für The Hidden – Das unsagbar Böse
William Goldman für Die Braut des Prinzen
Michael Cristofer für Die Hexen von Eastwick
Beste Spezialeffekte Peter Kuran
Phil Tippett
Rob Bottin
Rocco Gioffre
RoboCop Vern Hyde, Doug Beswick & Tom Sullivan für Tanz der Teufel II – Jetzt wird noch mehr getanzt
Dennis Muren, Bill George, Harley Jessup & Kenneth Smith für Die Reise ins Ich
Richard Edlund für Masters of the Universe
Joel Hynek, Stan Winston, Richard Greenberg & Robert M. Greenberg für Predator
Michael Lantieri für Die Hexen von Eastwick
Beste Musik Alan Silvestri Predator Christopher Young für Hellraiser – Das Tor zur Hölle
Bruce Broughton für Monster Busters
John Carpenter für Die Fürsten der Dunkelheit
J. Peter Robinson für Toll treiben es die wilden Zombies
John Williams für Die Hexen von Eastwick
Bestes Kostüm Phyllis Dalton Die Braut des Prinzen Susan Becker für The Lost Boys
Julie Harris für Masters of the Universe
Michael W. Hoffman & Aggie Lyon für Monster Busters
Erica Edell Phillips für RoboCop
Robert Blackman für Running Man
Bestes Make-Up Rob Bottin
Stephan Dupuis
RoboCop Mark Shostrom für Tanz der Teufel II – Jetzt wird noch mehr getanzt
Rick Baker für Bigfoot und die Hendersons
Bob Keen für Hellraiser – Das Tor zur Hölle
Greg Cannom, Ve Neill & Steve LaPorte für The Lost Boys
Kevin Yagher, Mark Shostrom & R. Christopher Biggs für Nightmare III – Freddy Krueger lebt
Bester Hauptdarsteller Jack Nicholson Die Hexen von Eastwick Michael Nouri für The Hidden – Das unsagbar Böse
Arnold Schwarzenegger für Predator
Lance Henriksen für Das Halloween Monster
Peter Weller für RoboCop
Terry O’Quinn für The Stepfather
Beste Hauptdarstellerin Jessica Tandy Das Wunder in der 8. Straße Melinda Dillon für Bigfoot und die Hendersons
Lorraine Gary für Der weiße Hai 4 – Die Abrechnung
Robin Wright Penn für Die Braut des Prinzen
Nancy Allen für RoboCop
Susan Sarandon für Die Hexen von Eastwick
Bester Nebendarsteller Richard Dawson Running Man Robert Englund für Nightmare III – Freddy Krueger lebt
Robert De Niro für Angel Heart
Bill Paxton für Near Dark – Die Nacht hat ihren Preis
Barnard Hughes für The Lost Boys
Duncan Regehr für Monster Busters
Beste Nebendarstellerin Anne Ramsey Schmeiß’ die Mama aus dem Zug! Lisa Bonet für Angel Heart
Dorothy Lamour für Creepshow 2
Louise Fletcher für Blumen der Nacht
Jenette Goldstein für Near Dark – Die Nacht hat ihren Preis
Veronica Cartwright für Die Hexen von Eastwick
Bester Nachwuchsschauspieler Kirk Cameron Wie der Vater, so der Sohn Scott Curtis für Cameron − Der Dämon aus der Hölle
Stephen Dorff für Gate – Die Unterirdischen
Corey Haim für The Lost Boys
Andre Gower für Monster Busters
Joshua John Miller für Near Dark – Die Nacht hat ihren Preis

EhrenpreiseBearbeiten

Kategorie Preisträger Film Nominierungen
Silver Scroll Gary Goddard (für außergewöhnliche Leistung) Masters of the Universe
George Pal Memorial Award Larry Cohen
Life Career Award Roger Corman
President's Award Mike Jittlov
Richard Kaye
Magic Movie

WeblinksBearbeiten