Hauptmenü öffnen

Sandro Kirchner

deutscher Politiker, Mitglied des bayrischen Landtags
Sandro Kirchner (2013)

Sandro Kirchner (* 31. Juli 1975 in Bad Kissingen) ist ein deutscher Politiker (CSU).

WerdegangBearbeiten

Kirchner studierte Elektrotechnik an einer Fachhochschule und schloss als Diplom-Ingenieur ab. Derzeit arbeitet er als Projektleiter.

Seine politische Laufbahn begann er in den 1990er Jahren in der Jungen Union. Von 2003 bis 2011 war er Kreisvorsitzender der Jungen Union im Landkreis Bad Kissingen. Von 2002 bis 2012 war er Vorsitzender des CSU-Ortsverbandes seines Wohnorts Burkardroth, seit 2007 ist er Stellvertretender Vorsitzender des CSU-Kreisverbandes Bad Kissingen. Bei der Kommunalwahl 2002 zog er in den Marktgemeinderat von Burkardroth und den Kissinger Kreistag ein. Seit 2008 ist er Zweiter Bürgermeister von Burkardroth.

Nach dem Verzicht von Robert Kiesel auf eine erneute Kandidatur für den Landtag wurde Kirchner im November 2012 zu dessen Nachfolger als Direktkandidat im Stimmkreis Bad Kissingen bei der Landtagswahl 2013 gewählt. Am 15. September 2013 sicherte er sich den Einzug in den Landtag.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Sandro Kirchner – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien