Hauptmenü öffnen

Martin Schöffel

deutscher Politiker (CSU), MdL

Martin Schöffel (* 21. April 1977 in Bayreuth) ist ein deutscher Politiker (CSU). Er ist seit 2008 Mitglied des Bayerischen Landtages.

Inhaltsverzeichnis

LebenBearbeiten

Von September 1983 bis August 1987 besuchte Schöffel die Grundschule in Wunsiedel und im Anschluss bis Juni 1996 dort das Gymnasium. Bis April 1997 leistete er den Wehrdienst ab und bis Januar 1999 machte er eine Lehre. Im Oktober 1997 begann er ein Studium an der Fachhochschule Weihenstephan und schloss dieses im Juni 2001 ab. Von Juli 2001 bis Juli 2004 arbeitete er als Vertriebsleiter bei der Hönicka-Bräu in Wunsiedel[1], ehe er Leiter der Verkaufs- und Verwaltungsabteilung eines internationalen Unternehmens der Ernährungsindustrie wurde. Dies blieb er, bis er in den Landtag von Bayern einzog.

PolitikBearbeiten

Schöffel ist Mitglied der CSU und war von 1999 bis 2001 Mitglied des Landesvorstandes der Jungen Union Bayern. Seit 1999 ist er Mitglied des Bezirksvorstandes der CSU in Oberfranken und seit 2002 Stadtrat in Wunsiedel. Bei der Europawahl 2004 war er Kandidat auf der Liste der CSU, wurde aber nicht ins Parlament gewählt. Von 2005 bis 2015 war er stellvertretender Kreisvorsitzender der CSU Wunsiedel. Seit 2015 ist er Kreisvorsitzender der CSU Wunsiedel. Seit dem 20. Oktober 2008 ist er Mitglied des Landtages in Bayern. Dort ist er Mitglied des Ausschusses für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie und des Petitionsausschusses. Er vertritt den Stimmkreis Wunsiedel im Fichtelgebirge (Wahlkreis Oberfranken) im Landtag.

WeblinkBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. http://www.hoenicka.de/geschichte.htm