Hauptmenü öffnen

Robert Pierpoint

US-amerikanischer Politiker und Anwalt
Robert Pierpoint

Robert Pierpoint (* 4. Mai 1791 in Litchfield, Connecticut; † 23. September 1864 in Rutland, Vermont) war ein US-amerikanischer Politiker, der von 1848 bis 1850 Vizegouverneur von Vermont war.

LebenBearbeiten

Pierpoint wurde in Litchfield, Connecticut geboren. Als er sieben Jahre alt war, zog er zu seinem Onkel nach Manchester, Vermont. Mit 16 begann er Jura zu studieren und bekam 1812 seine Zulassung als Anwalt. Danach war er zuerst in Manchester, später in Rutland tätig.[1][2]

Im Britisch-Amerikanischen Krieg war er Steuereintreiber und von 1820 bis 1839 bekleidete er das Amt des Stadtschreibers für Rutland County, Vermont. Er war 1819 und 1823 Abgeordneter im Repräsentantenhaus von Vermont und von 1825 bis 1831 Mitglied im Colonial government in the Thirteen Colonies. Zudem war er Delegierter bei den Vermonter Verfassungsversammlungen von 1822 und 1828. Er war Nachlassrichter für Rutland County von 1832 bis 1833 und von 1832 bis 1834 Schreiber im Repräsentantenhaus von Vermont.[3][4]

Als Mitglied der Whig Party gehörte er von 1836 bis 1840 dem Senat von Vermont an.[5] Von 1848 bis 1850 war Pierpoint Vizegouverneur von Vermont. Richter am Schwurgericht war er von 1850 bis 1856.[6][7][8]

Pierpoint war Gründungsmitglied der National Life Insurance Company.[9] 1857 war er erneut Abgeordneter im Repräsentantenhaus von Vermont. Er war Träuhänder der University of Vermont und erhielt die Ehrendoktorwürde von dieser Universität und vom Middlebury College.[10][11]

Am 23. September 1864 starb er in Rutland. Sein Grab befindet sich auf dem Rutland's Evergreen Cemetery.[12]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Genealogical and Family History of the State of Vermont, von Hiram Carleton, 1903, Seite 328
  2. Early History of Vermont, von LaFayette Wilbur, Volume 4, 1903, Seiten 410 bis 411
  3. Vermont: Records of the Governor and Council of the State of Vermont, bearbeitet von E. P. Walton, Montpelier, Ausgabe 7, 1879, Seiten 159 bis 160, Seite 393
  4. 1781 Rutland County 1881: Centennial Celebration, Herausgegeben von Rutland County Historical Society, 1882, seite 104
  5. History of Rutland County, Vermont, Part 1, Henry Perry Smith, William S. Rann, 1886, Seite 146
  6. General Election Results, Vermont Lieutenant Governor, 1813-2011 (Memento des Originals vom 27. September 2007 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/vermont-archives.org, Vermont Secretary of State, State Archives and Records Administration, 2011, Seite 7 bis 8
  7. Men of Vermont: An Illustrated Biographical History of Vermonters and Sons of Vermont, Zusammengestellt von Jacob G. Ullery, 1894, Seite 183
  8. Catalogue of the Principal Officers of Vermont, von Leonard Deming, 1851, Seite 73
  9. Charters of American Life Insurance Companies, Herausgegeben von Spectator Company, New York, 1895, Seite 81
  10. Catalogue of officers and students of Middlebury College, Herausgegeben von the college, 1901, Seite 227
  11. General Catalogue of the University of Vermont, Herausgegeben von the university, 1901, Seite 222
  12. The Vermont Historical Gazetteer, Bearbeitet von Abby Maria Hemenway, Ausgabe 3, 1877, Seiten 1110 bis 1112

WeblinksBearbeiten