Rad-Weltcup der Frauen 2007

Der Rad-Weltcup der Frauen 2007 war die 10. Austragung des Rad-Weltcups der Frauen, einer seit der Saison 1998 vom Weltradsportverband UCI ausgetragenen Serie der wichtigsten Eintagesrennen im Straßenradsport der Frauen.

Acht von zwölf Rennen aus dem Vorjahr wurden in den Rennkalender übernommen, ein neues kam hinzu, so dass die Serie aus insgesamt neun Rennen bestand.

Die Fahrerinnenwertung gewann die Niederländerin Marianne Vos.

RennenBearbeiten

Rennen Siegerin Team
Australien  Geelong Tour Vereinigtes Konigreich  Nicole Cooke Schweiz  Raleigh Lifeforce Creation HB Pro Cycling
Belgien  Flandern-Rundfahrt Vereinigtes Konigreich  Nicole Cooke Schweiz  Raleigh Lifeforce Creation HB Pro Cycling
Niederlande  Ronde van Drenthe Niederlande  Adrie Visser Niederlande  DSB Bank
Belgien  La Flèche Wallone Niederlande  Marianne Vos Niederlande  DSB Bank
Schweiz  Berner Rundfahrt Litauen  Edita Pučinskaitė Deutschland  Equipe Nürnberger
Kanada  Coupe du Monde Cycliste Féminine de Montréal Italien  Fabiana Luperini Italien  Menikini Gysko
Schweden  Open de Suède Vårgårda Niederlande  Chantal Beltman Deutschland  T-Mobile
Frankreich  Grand Prix de Plouay Italien  Noemi Cantele Schweiz  Bigla Cycling Team
Niederlande  Lowland International Rotterdam Tour Deutschland  Ina-Yoko Teutenberg Deutschland  T-Mobile
Deutschland  Rund um die Nürnberger Altstadt Niederlande  Marianne Vos Niederlande  DSB Bank

EndstandBearbeiten

FahrerinnenBearbeiten

Fahrerin Punkte
1 Niederlande  Marianne Vos 470
2 Vereinigtes Konigreich  Nicole Cooke 337
3 Deutschland  Ina-Yoko Teutenberg 160
4 Italien  Noemi Cantele 152
5 Australien  Oenone Wood 139
6 Italien  Fabiana Luperini 108
7 Deutschland  Trixi Worrack 100
8 Australien  Rochelle Gilmore 95
9 Deutschland  Regina Schleicher 91
10 Litauen  Edita Pučinskaitė 80

TeamsBearbeiten

Team Punkte
1 Schweiz  Raleigh Lifeforce Creation HB Pro Cycling 504
2 Niederlande  DSB Bank 377
3 Deutschland  T-Mobile 377
4 Deutschland  Equipe Nürnberger 320
5 Italien  Menikini – Selle Italia – Gysko 226

WeblinksBearbeiten