Rad-Weltcup 1998

Der Rad-Weltcup 1998 bestand aus 10 Eintagesrennen. Der Italiener Michele Bartoli gewann zum zweiten Mal in Folge Weltcup. In der Mannschaftswertung siegte das Team Mapei.

RennenBearbeiten

Datum Radrennen Sieger
21. März Italien  Mailand-San Remo Deutschland  Erik Zabel
5. April Belgien  Flandern-Rundfahrt Belgien  Johan Museeuw
12. April Frankreich  Paris–Roubaix Italien  Franco Ballerini
19. April Belgien  Lüttich–Bastogne–Lüttich Italien  Michele Bartoli
25. April Niederlande  Amstel Gold Race Schweiz  Rolf Järmann
8. August Spanien  Clásica San Sebastián Italien  Francesco Casagrande
16. August Deutschland  HEW Cyclassic Niederlande  Léon van Bon
23. August Schweiz  Meisterschaft von Zürich Italien  Michele Bartoli
4. Oktober Frankreich  Paris–Tours Frankreich  Jacky Durand
17. Oktober Italien  Lombardei-Rundfahrt Schweiz  Oscar Camenzind

EndstandBearbeiten

Platz Fahrer Punkte
1. Italien  Michele Bartoli 416
2. Niederlande  Leon van Bon 190
3. Italien  Andrea Tafi 166
4. Italien  Stefano Zanini 163
5. Niederlande  Michael Boogerd 146

WeblinksBearbeiten