Racquel Sheath

neuseeländische Radsportlerin
Racquel Sheath Straßenradsport
Zur Person
Geburtsdatum 27. November 1994
Nation NeuseelandNeuseeland Neuseeland
Disziplin Bahn
Fahrertyp Bahn: Ausdauer
Wichtigste Erfolge
UCI-Bahn-Weltmeisterschaften
2017 Bronze – Mannschaftsverfolgung
Ozeanische Radsportmeisterschaften
2014 OceaniaChampionJersey.png – Mannschaftsverfolgung
Letzte Aktualisierung: 10. August 2019

Racquel Sheath (* 27. November 1994 in Morrinsville) ist eine neuseeländische Radsportlerin.

Racquel Sheath stammt aus einer Radsportfamilie und begann mit dem Radsport schon in jungen Jahren. 2012 errang sie zwei Medaillen bei den Junioren-Bahnweltmeisterschaften im neuseeländischen Invercargill. 2014 wechselte sie in die Elite und gehört seitdem zum Kader für die Mannschaftsverfolgung; im selben Jahr gewann das Team die Ozeanienmeisterschaft.

Bei den UCI-Bahn-Weltmeisterschaften 2016 in London belegte die Mannschaft mit Sheath, Lauren Ellis, Jaime Nielsen und Rushlee Buchanan den vierten Platz. Im selben Jahr wurde Racquel Sheath für den Start in der Mannschaftsverfolgung bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro nominiert. Gemeinsam mit Jaime Nielsen, Rushlee Buchanan und Georgia Williams belegte sie Platz vier. Bei den UCI-Bahn-Weltmeisterschaften 2017 in Hongkong errang sie mit Rushlee Buchanan, Kirstie James, Jaime Nielsen und Michaela Drummond die Bronzemedaille in der Mannschaftsverfolgung.

ErfolgeBearbeiten

2012
2014
2017
2017/18
  •   Ozeanienmeisterin – Omnium, Mannschaftsverfolgung (mit Bryony Botha, Rushlee Buchanan, Michaela Drummon und Kirstie James)
  •   Ozeanienmeisterschaft – Zweier-Mannschaftsfahren (mit Rushlee Buchanan)
2018
  •   Commonwealth Games – Mannschaftsverfolgung (mit Bryony Botha, Michaela Drummond, Kirstie James und Rushlee Buchanan)
2019

WeblinksBearbeiten