Hauptmenü öffnen

Der Porsche 787 ist ein Formel-Rennwagen der Dr.-Ing. h. c. F. Porsche KG, der in der Formel-1-Saison 1961 eingesetzt wurde.

Porsche
Porsche 718 F1 von Carel de Beaufort
Porsche 718 F1 von Carel de Beaufort
Porsche 787
Produktionszeitraum: 1961
Klasse: Rennwagen
Karosserieversionen: Monoposto
Motoren: Ottomotor:
1,5 Liter (139 kW)
Länge: 3600 mm
Breite: 1520 mm
Höhe: 900 mm
Radstand: 2300 mm
Leergewicht: 450 kg
Vorgängermodell Porsche 718
Nachfolgemodell Porsche 804

GeschichteBearbeiten

Für die Saison 1961 wurde der Hubraum für Formel-1-Fahrzeuge auf 1,5 Liter limitiert. Porsche sah darin die Möglichkeit für einen Einstieg, da sich das neue Reglement kaum von der bisherigen Formel 2 unterschied. Hierin hatte der Hersteller mit Edgar Barth auf Porsche 550 A Spyder und Jean Behra auf Porsche 718 bereits Erfolge feiern können. Der Porsche 787 war denn auch nicht mehr als ein in der Basis mehrere Jahre alter Porsche 718/2 Monoposto. Angetrieben wurde er vom sogenannten Fuhrmann-Motor, der bis zu 190 PS (139 kW) bei 8000/min leistete. In der Praxis konnte sich Porsche nicht gegen die dominierenden Ferraris durchsetzen, gefahren von Wolfgang Graf Berghe von Trips und Phil Hill, der Weltmeister wurde. Bester Porschefahrer war Dan Gurney als WM-Dritter (Vierter, wenn man den tödlich verunglückten von Trips mitzählt). Für die Formel-1-Saison 1962 wurde mit dem Porsche 804 ein Achtzylindermodell gebaut, das den 787 ablöste.

Technische DatenBearbeiten

Porsche 787: Daten
Motor:  4-Zylinder-Boxermotor (Viertakt) (Typ 547/6)
Hubraum:  1498 cm³
Bohrung × Hub:  85,0 × 66,0 mm
Leistung bei 1/min:  139 kW (190 PS) bei 8000
Max. Drehmoment bei 1/min:  147 Nm bei 6500
Verdichtung:  10,3 : 1
Ventilsteuerung:  je zwei obenliegende Nockenwellen, Königswellensteuerung
Kühlung:  Luftkühlung (Gebläse)
Getriebe:  6-Gang-Getriebe mit Sperrdifferenzial, Hinterradantrieb
Bremsen:  Zweikreis-Trommelbremsen
Radaufhängung vorn:  Kurbellängslenker
Radaufhängung hinten:  schrägliegende Doppel-Dreieckslenker
Federung vorn:  Vierkant-Drehstabfedern
Federung hinten:  Schraubenfedern, doppelwirkende Stoßdämpfer
Karosserie:  Aluminiumkarosserie mit Gitterrohrrahmen
Spurweite vorn/hinten:  1300/1330 mm
Radstand 2300 mm
Reifen/Felgen:  VA: 5.50-15 R auf ?J × 15
HA: 6.00-15 R auf ?J × 15
Maße L × B × H:  3600 × 1520 × 900 mm
Leergewicht 450 kg
Höchstgeschwindigkeit:  250 km/h

LiteraturBearbeiten

  • Jürgen Barth, Gustav Büsing: Das große Buch der Porsche-Typen. Rennwagen. Motorbuch Verlag, Stuttgart 2010, ISBN 978-3-613-03241-5.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Porsche 718 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien