Hauptmenü öffnen

Wikipedia β

Peel en Maas

niederländische Gemeinde in der Provinz Limburg
Gemeinde Peel en Maas
Flagge der Gemeinde Peel en Maas
Flagge
Wappen der Gemeinde Peel en Maas
Wappen
Provinz Limburg
Bürgermeister Wilma Delissen-van Tongerlo (VVD)
Sitz der Gemeinde Panningen
Fläche
 – Land
 – Wasser
161,30 km2
159,55 km2
1,75 km2
CBS-Code 1894
Einwohner 43.309 (31. Aug. 2017[1])
Bevölkerungsdichte 268 Einwohner/km2
Koordinaten 51° 19′ N, 5° 59′ OKoordinaten: 51° 19′ N, 5° 59′ O
Bedeutender Verkehrsweg A67
Vorwahl 077
Postleitzahlen 5768, 5980–5981, 5984–5988, 5990–5991, 5993, 5995
Website http://www.fusiepeelenmaas.nl
LocatiePeelEnMaas.png
Vorlage:Infobox Ort in den Niederlanden/Wartung/Karte

Vorlage:Infobox Ort in den Niederlanden/Wartung/Rahmen falsch

Peel en Maas ist eine neue Gemeinde, die am 1. Januar 2010 aus dem Zusammenschluss der bisherigen Gemeinden Helden, Kessel, Maasbree und Meijel entstanden ist. Die Gemeinde hat 43.309 Einwohner (Stand 31. August 2017).

Inhaltsverzeichnis

GemeindegliederungBearbeiten

Die Gemeinde besteht aus folgenden Ortsteilen:

Helden mit Beringe, Egchel, Grashoek, Koningslust und Panningen,
Kessel mit Kessel-Eik,
Maasbree mit Baarlo,
Meijel

PolitikBearbeiten

Am 18. November 2009 fanden wegen der Gemeindeneubildung vorgezogene Kommunalwahlen statt. Der Gemeinderat besteht aus 27 Mitgliedern, die sich auf sieben Parteien und Gruppierungen verteilen. Erfolgreich waren der CDA mit 12, die Listenverbindung PvdA/GL mit 4 und die VVD mit 3 Sitzen. Die anderen Sitze verteilen sich auf lokale Gruppierungen, die bereits beschlossen haben, sich zu einer Gruppierung mit dem Namen Lokaal Peel en Maas zusammenzuschließen.

GemeindenameBearbeiten

Die Bevölkerung hat den Namen mit Hilfe des Internets bestimmt. Die Vorschlagsnamen Helden und Land van Kessel kamen schließlich nicht zum Zuge.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Peel en Maas – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten