Olympische Sommerspiele 1912/Tennis/Herreneinzel/Halle

Das Tennis-Herreneinzel in der Halle bei en Olympischen Sommerspielen 1912 wurde vom 5. bis 12. Mai im Tennispaviljongen ausgetragen.

Sportart Tennis
Disziplin Einzel – Halle
Geschlecht Herren
Teilnehmer 22 Athleten aus 6 Ländern
Wettkampfort Schweden Tennispaviljongen
Wettkampfphase 5.–12. Mai 1912
Medaillengewinner
Dritte Französische Republik André Gobert (FRA)
Vereinigtes Konigreich 1801 Charles Dixon (GBR)
Australasien Anthony Wilding (ANZ)
1908 (H)
     1908 (FP)
1920
Tenniswettbewerbe bei den
Olympischen Sommerspielen 1912
Einzel Herren (FP) Damen (FP) Herren (H) Damen (H)
Doppel Herren (FP) Herren (H)
Mixed Mixed (FP) Mixed (H)

Das Herreneinzel in der Halle verlief zunächst wie erwartet. Die Topspieler erreichten das Halbfinale. Im Halbfinale gewann der Franzose André Gobert noch knapp in fünf Sätzen gegen den Briten Gordon Lowe. Im Finale hatte er dann mit einem weiteren Briten Charles Dixon in drei Sätzen leichteres Spiel. Es nahmen an der Konkurrenz 25 Sportler aus sechs Nationen teil.

Sieger der letzten Spiele von 1908 war Arthur Gore, der diesmal im Achtelfinale scheiterte. Das Finale bestritten Charles Dixon und André Gobert, welches Gobert in drei Sätzen gewann. Im Spiel um die Bronzemedaille gewann Anthony Wilding gegen Gordon Lowe mit 4:6, 6:2, 7:5, 6:0.

Ergebnisse Bearbeiten

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
                     
   Vereinigtes Konigreich 1801  Charles Dixon 6 9 4 10
   Vereinigtes Konigreich 1801  Theodore Mavrogordato 2 7 6 8  
     Vereinigtes Konigreich 1801  Charles Dixon 6 6 6
       Böhmen  Karel Robětín 2 4 1  
   Böhmen  Karel Robětín w. o.  
   Böhmen  Jaroslav Just  
     Vereinigtes Konigreich 1801  Charles Dixon 6 4 6 6
     Australasien  Anthony Wilding 0 6 4 4  
   Schweden  Torsten Grönfors 3 3 3
 Schweden  Lennart Silfverstolpe 0 1 1          Australasien  Anthony Wilding 6 6 6  
 Australasien  Anthony Wilding 6 6 6          Australasien  Anthony Wilding 6 6 6
 Schweden  Frans Möller 2 5 7 4          Vereinigtes Konigreich 1801  George Caridia 3 1 2  
 Vereinigtes Konigreich 1801  George Caridia 6 7 5 6        Vereinigtes Konigreich 1801  George Caridia 6 9 7  
 Vereinigtes Konigreich 1801  Arthur Gore 7 6 7        Vereinigtes Konigreich 1801  Arthur Gore 2 7 5  
 Schweden  Hakon Leffler 5 4 5        Vereinigtes Konigreich 1801  Charles Dixon 6 4 4
 Schweden  Wollmar Boström 7 4 4 4        Dritte Französische Republik  André Gobert 8 6 6
 Vereinigtes Konigreich 1801  Arthur Holden Lowe 5 6 6 6        Vereinigtes Konigreich 1801  Arthur Holden Lowe 6 3 6 6
 Dritte Französische Republik  Maurice Germot 4 6 4 6 6      Dritte Französische Republik  Maurice Germot 4 6 1 4  
 Vereinigtes Konigreich 1801  Alfred Beamish 6 2 6 2 4      Vereinigtes Konigreich 1801  Arthur Holden Lowe 1 1 3
 Danemark  Erik Larsen 6 1 7 6          Dritte Französische Republik  André Gobert 6 6 6  
 Dritte Französische Republik  André Gobert 8 6 5 8        Dritte Französische Republik  André Gobert 6 6 7  
 Böhmen  Jaroslav Hainz 1 4 6 3        Schweden  Carl Kempe 1 2 5  
 Schweden  Carl Kempe 6 6 3 6        Dritte Französische Republik  André Gobert 6 10 2 2 6
     Vereinigtes Konigreich 1801  Gordon Lowe 4 8 6 6 2  
   Vereinigtes Konigreich 1801  Herbert Roper Barrett 6 1 4 8 4 Spiel um Platz 3
   Schweden  Gunnar Setterwall 4 6 6 6 6    Australasien  Anthony Wilding 4 6 7 6
     Schweden  Gunnar Setterwall 4 6 3 6  Vereinigtes Konigreich 1801  Gordon Lowe 6 2 5 0
       Vereinigtes Konigreich 1801  Gordon Lowe 6 1 6 8  
   Vereinigtes Konigreich 1801  Gordon Lowe 6 6 6  
   Schweden  Charles Wennergren 4 1 4  
   
  • w. o. = kampfloser Einzug in nächste Runde

Weblinks Bearbeiten