Ng On Yee

Snookerspielerin aus Hongkong

Ng On Yee (* 17. November 1990 in Hongkong) ist eine chinesische Snookerspielerin aus Hongkong.

Ng On Yee
Ng On Yee
Geburtstag 17. November 1990 (29 Jahre)
Geburtsort Hongkong
Nationalität HongkongHongkong Hongkong
Spitzname(n)
Profi
Preisgeld
Höchstes Break
Century Breaks
Main-Tour-Erfolge
Weltmeisterschaften 2015, 2017, 2018
Ranglistenturniersiege
Minor-Turniersiege
Weltranglistenplatzierungen
Höchster WRL-Platz

KarriereBearbeiten

Erfolge im AmateurbereichBearbeiten

Ng On Yee gewann 2009 die Amateurweltmeisterschaft der Frauen mit 5:1 gegen die Australierin Kathy Parashis. Im folgenden Jahr verteidigte sie ihren Titel mit einem 5:0-White-wash gegen ihre Landsmännin Jaique Ip Wan In. 2012 verlor sie im Finale mit 1:5 gegen Wendy Jans. 2014 nahm sie an den Dongguan Open 2014 – dem vierten und letztem Event der Asian Toru 2013/14 – teil und verlor in der ersten Runde mit 1:4 gegen Chen Ruifu, der eine Runde später gegen den späteren Sieger Stuart Bingham ausscheiden sollte.

Durchbruch im FrauensnookerBearbeiten

2015 verlor sie im Finale der Snookerweltmeisterschaft der Frauen mit 0:6 gegen Reanne Evans, die damit ihren 10. Titel in Folge gewann. Nur ein Jahr später stand Ng On Yee wieder im WM-Finale, diesmal gegen Emma Bonney. Sie gewann mit 6:2. Davor nahm sie noch an den Haining Open 2015 teil – dem einzigen Event der Asian Toru 2015/16, wo sie in der ersten Vorqualifikationsrunde mit 4:3 gegen Ding Kai verlor. Bei der Snookerweltmeisterschaft verlor sie in der ersten Runde mit 1:10 gegen Peter Lines.[1] Kurz darauf nahm sie an der Q School 2016 teil: Im ersten Event verlor sie in der Runde der letzten 32 gegen Daniel Womersley, im zweiten Event in der Runde der letzten 64 gegen John Astley. Am 28. August 2016 gewann sie in der Stadthalle von Fürth das Finale des „Paul Hunter Ladies Classic 2016“ gegen Reanne Evans, mit 4:1 und erhielt dafür ein Preisgeld von 3.200 Euro und den Siegerpokal.[2]

2016/17 nahm sie auch am „UK Ladies Championship“ teil, wo sie im Halbfinale an Reanne Evans scheiterte. Beim „Womens Masters“ verlor sie gegen Jaique Ip Wan In. Im selben Jahr verlor sie im Finale der Frauen-WM mit 4.& gegen Reanne Evans. Dennoch konnte sie an der WM-Qualifikation der Profis teilnehmen, wo sie in Runde 1 mit 1:10 gegen Nigel Bond ausschied. Bei der Frauenweltmeisterschaft konnte sie Reanne Evans im Halbfinale mit 5:4 besiegen, sodass sie zum vierten Mal in Folge im Finale stand. Dort besiegte sie die Inderin Vidya Pillai mit 6:5. Damit erhielt sie die Startberechtigung für die Qualifikation zur Snookerweltmeisterschaft 2017, wo sie in der ersten Runde mit 1:10 gegen Nigel Bond verlor.

Im April 2017 gewann sie die „Women’s Six Red World Championship“ und die „Women’s Ten Red World Championship“. Kurz darauf nahm sie an der Q School 2017 teil. Im ersten Event zog sie in die Runde der letzten 32 ein, wo sie an Ma Tingpeng scheiterte, im zweiten verlor sie in Runde 1 gegen Jeff Cundy. Im Juli nahm Ng On Yee an den World Games teil, wo sie in der ersten Runde an Michael Judge scheiterte. Knapp ein Monat später verlor sie ihren Titel beim „Paul Hunter Womens Classic“, als sie mit 1:4 im Finale gegen Reanne Evans scheiterte. Bald darauf siegte sie bei der „Women’s UK Championship“ und beim „Women’s Masters“ im Finale gegen Evans. Bei den „Women’s British Open“ verlor sie im Halbfinale gegen Nutcharut Wongharuthai im Halbfinale. Am 17. März 2018 konnte sie zum dritten Mal Frauenweltmeisterin werden, als sie Maria Catalano im Finale mit 5:0 besiegte. In der Qualifikation für die Snookerweltmeisterschaft 2018 verlor sie in der ersten Runde wieder mit 1:10, diesmal gegen Matthew Selt. Nur wenige Tage verlor sie ihre Weltmeistertitel im 10-Red-Snooker und im 6-Red-Snooker an Reanne Evans.

Zum dritten Mal in Folge nahm Ng On Yee 2018 an der Q School teil, wo sie nur einmal in die dritte Runde vorstieß. Im August nahm sie zum ersten Mal am Paul Hunter Classic teil, wo sie nach überstandener Qualifikation in der ersten Hauptrunde an Lukas Kleckers scheiterte. Für das vierte, fünfte und sechste Event der Challenge Tour 2018/19 erhielt sie eine Wildcard, alle Male verlor sie in der ersten Runde. Dazwischen gewann sie die „UK Women’s Championship“. Am 28. Oktober konnte sie Katrina Wang im Finale der Australian Women’s Snooker Open besiegen.

WeblinksBearbeiten

Commons: Ng On Yee – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Euronews
  2. World Ladies Billards and Snooker (Memento des Originals vom 2. September 2016 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.wlbsl.com