Manuel António Cardoso

portugiesischer Radrennfahrer

Manuel António Leal Cardoso (* 7. April 1983 in Paços de Ferreira) ist ein ehemaliger portugiesischer Radrennfahrer.

Manuel António Cardoso Straßenradsport
Cardoso beim Critérium du Dauphine 2010
Cardoso beim Critérium du Dauphine 2010
Zur Person
Vollständiger Name Manuel António Leal Cardoso
Geburtsdatum 7. April 1983
Nation PortugalPortugal Portugal
Disziplin Straße
Karriereende 2015
Letzte Aktualisierung: 29. September 2018

Sportliche LaufbahnBearbeiten

Manuel Cardoso war von 2006 bis 2015 als Elite-Rennfahrer aktiv. In seinem ersten Jahr gewann er eine Etappe der Portugal-Rundfahrt, in den folgenden Jahren drei weitere. Insgesamt errang er während seiner Radsportlaufbahn 17 Siege bei Rennen der UCI. 15 dieser Erfolge waren Etappensiege bei Rundfahrten, die meisten von ihnen auf der Iberischen Halbinsel, wie die Vuelta a Castilla y León, der Volta ao Alentejo oder dem Grande Prémio Internacional de Torres Vedras. 2009 war er bei einer Etappe der Tropicale Amissa Bongo Ondimba in Gabun und 2010 bei einer Etappe der Tour Down Under in Australien erfolgreich. 2009 wurde er portugiesischer Meister im Straßenrennen. Viermal startete er bei großen Landesrundfahrten. Bei der Vuelta a España 2010 wurde er Dritter der 18. Etappe, hinter dem Briten Mark Cavendish und dem Argentinier Juan José Haedo.

2012 nahm Cardoso am Straßenrennen der Olympischen Spiele in London teil und belegte Platz 49. 2015 beendete er seine Radsportlaufbahn.

ErfolgeBearbeiten

2006
2007
2008
2009
2010
2011
2012
2013
2014
2015

Grand-Tour-PlatzierungenBearbeiten

Grand Tour201020112012
  Giro d’ItaliaDNF
  Tour de FranceDNF
  Vuelta a España126160
Legende: DNF: did not finish, aufgegeben oder wegen Zeitüberschreitung aus dem Rennen genommen.

TeamsBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Manuel António Cardoso – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien