Nélson Oliveira (Radsportler)

portugiesischer Straßenradrennfahrer

Nélson Filipe Oliveira Santos Simoes (* 6. März 1989 in Vilarinho do Bairro) ist ein portugiesischer Straßenradrennfahrer.

Nélson Oliveira Straßenradsport
Nélson Oliveira bei den UCI-Straßen-Weltmeisterschaften 2018
Nélson Oliveira bei den
UCI-Straßen-Weltmeisterschaften 2018
Zur Person
Geburtsdatum 6. März 1989 (32 Jahre)
Nation PortugalPortugal Portugal
Disziplin Straße
Körpergröße 180 cm
Renngewicht 67 kg
Zum Team
Aktuelles Team Movistar
Funktion Fahrer
Internationale Team(s)
2010
2011
2012–2013
2014–2015
2016–
Xacobeo Galicia
Team RadioShack
RadioShack Leopard
Lampre-Merida
Movistar
Wichtigste Erfolge

eine Etappe Vuelta a España 2015

Letzte Aktualisierung: 27. September 2018

KarriereBearbeiten

Nachdem Oliveira bei der Straßenweltmeisterschaften 2009 in Mendrisio die Silbermedaille im Einzelzeitfahren der U23-Klasse gewann, schloss er sich 2010 dem Professional Continental Team Xacobeo Galicia an. Er wiederholte 2010 seine Siege bei den portugiesischen U23-Zeitfahrmeisterschaften der beiden Vorjahre.

Seinen ersten Vertrag bei einem UCI WorldTeam erhielt er 2011 beim Team RadioShack. Er nahm in diesem Jahr erstmals an einer Grand Tour, der Vuelta a España 2011 teil und beendete die Rundfahrt als 117. Er wurde 2011 portugiesischer Zeitfahrmeister der Elite und wiederholte diesen Erfolg 2014 und 2015. 2014 wurde er darüber hinaus auch portugiesischer Straßenmeister. An den Olympischen Sommerspielen 2012 wurde er im Straßenrennen 69. und im Zeitfahren 18.

Seinen bis dahin größten internationalen Erfolg feierte bei der Vuelta a España 2015, als er sich auf der 13. Etappe 30 km vor dem Ziel aus einer 24-köpfigen Spitzengruppe absetzen konnte und im Zeitfahrstil mit über einer Minute Vorsprung gewann.[1]

 
Oliveira im Zeitfahren bei den UCI-Straßen-Weltmeisterschaften 2017 in Bergen

2016 wurde Oliveira zum vierten Mal portugiesischer Zeitfahrmeister. Bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro wurde er im Zeitfahrwettbewerb Siebter. 2017 verpasste er bei den Weltmeisterschaften im Einzelzeitfahren um acht Sekunden Bronze und wurde Vierter. 2018 wurde der Portugiese bei den Weltmeisterschaften in Innsbruck Fünfter im Zeitfahren.

ErfolgeBearbeiten

2006
  •   Portugiesischer Meister – Einzelzeitfahren (Junioren)
2008
  •   Portugiesischer Meister – Einzelzeitfahren (U23)
2009
  •   Portugiesischer Meister – Einzelzeitfahren (U23)
  •   Weltmeisterschaft – Einzelzeitfahren (U23)
2010
  •   Portugiesischer Meister – Einzelzeitfahren (U23)
2011
  •   Portugiesischer Meister – Einzelzeitfahren
2014
  •   Portugiesischer Meister – Einzelzeitfahren
  •   Portugiesischer Meister – Straßenrennen
2015
2016
  •   Portugiesischer Meister – Einzelzeitfahren
  •   Portugiesische Meisterschaft – Straßenrennen
2017
2019

Grand-Tour-PlatzierungenBearbeiten

Grand Tour20112012201320142015201620172018201920202021
  Giro d’ItaliaGiro648027
  Tour de FranceTour8747807955
  Vuelta a EspañaVuelta117214771463972

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Oliveira: Das waren die längsten 30 Kilometer meines Lebens. radsport-news.com, 5. September 2015, abgerufen am 6. Mai 2015.

WeblinksBearbeiten