Méreau

französische Gemeinde

Vorlage:Infobox Gemeinde in Frankreich/Wartung/abweichendes Wappen in Wikidata

Méreau
Wappen von Méreau
Méreau (Frankreich)
Méreau
Region Centre-Val de Loire
Département Cher
Arrondissement Vierzon
Kanton Mehun-sur-Yèvre
Gemeindeverband Cœur de Berry
Koordinaten 47° 10′ N, 2° 3′ OKoordinaten: 47° 10′ N, 2° 3′ O
Höhe 95–136 m
Fläche 18,65 km2
Einwohner 2.610 (1. Januar 2017)
Bevölkerungsdichte 140 Einw./km2
Postleitzahl 18120
INSEE-Code

Méreau ist eine französische Gemeinde mit 2610 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2017) im Département Cher in der Region Centre-Val de Loire; sie gehört zum Arrondissement Vierzon und zum Kanton Mehun-sur-Yèvre (bis 2015: Kanton Lury-sur-Arnon).

GeografieBearbeiten

Méreau liegt etwa sechs Kilometer südlich von Vierzon. Der Fluss Arnon begrenzt die Gemeinde im Westen. Umgeben wird Méreau von den Nachbargemeinden Vierzon im Norden und Nordosten, Brinay im Osten, Lury-sur-Arnon im Süden, Massay im Westen und Südwesten sowie Saint-Hilaire-de-Court im Nordwesten.

Am nordwestlichen Rand der Gemeinde führt die Autoroute A20 entlang. Im Nordosten liegt der Flugplatz Vierzon-Méreau.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
Einwohner 857 979 1.352 1.756 2.020 2.074 2.151 2.491
Quelle: Cassini und INSEE

SehenswürdigkeitenBearbeiten

 
Schloss Autry
  • Kirche Saint-Martin aus dem 12. Jahrhundert, umgebaut im 15. Jahrhundert; heutiger Bau im Wesentlichen aus dem 19. Jahrhundert
  • Schloss Chevilly aus dem 15. Jahrhundert mit Umbauten aus dem 16. und 17. Jahrhundert, mit Taubenschlag und Mühle, seit 1977 Monument historique
  • Schloss Autry aus dem 15. Jahrhundert, umgebaut im 18. und 19. Jahrhundert, seit 1988 Monument historique

LiteraturBearbeiten

  • Le Patrimoine des Communes du Cher. Flohic Editions, Band 2, Paris 2001, ISBN 2-84234-088-4, S. 665–667.

WeblinksBearbeiten

Commons: Méreau – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien