Kennerspiel des Jahres

Spielepreis der Jury Spiel des Jahres

Der Kritikerpreis Kennerspiel des Jahres wird seit 2011 jährlich vom Verein Spiel des Jahres verliehen. Laut Tom Felber - ehemaliger Vorsitzender des Vereins - richtet sich das Kennerspiel des Jahres an „Spieler, die bereits über längere Zeit Erfahrungen mit Brettspielen gesammelt haben und mehr Herausforderung suchen“.[1]

Logo der Auszeichnung „Kennerspiel des Jahres“

Wie beim Spiel des Jahres wird im Mai eines Jahres eine Nominierungsliste mit drei Spielen veröffentlicht, aus der dann im Juli das Kennerspiel des Jahres von einer Jury ausgewählt wird. Diese Jury entspricht in ihrer Besetzung der Jury für das Spiel des Jahres.

Da es aber keine Auszeichnung für Expertenspiele[2] sein soll, unterscheidet sich die ausgezeichneten Spiele häufig von denen des Deutschen Spielepreises, bei dem oft komplexere Spiele gewinnen oder hoch bewertet werden.

Preisträger einschließlich der Nominierten und Empfehlungen
Jahr Preis Spiel Autor Verlag Spieleranzahl Alter
2011 Gewinner Kennerspiel des Jahres 7 Wonders Antoine Bauza Repos Production 2–7 ab 10
Nominierung Strasbourg Stefan Feld Pegasus Spiele 3–5 ab 12
Nominierung Lancaster Matthias Cramer Queen Games 2–5 ab 10
2012 Gewinner Kennerspiel des Jahres Village Inka Brand, Markus Brand Eggertspiele/Pegasus Spiele 2–4 ab 12
Nominierung K2 Adam Kałuża Rebel.pl/Heidelberger Spieleverlag 1–5 ab 10
Nominierung Targi Andreas Steiger Kosmos 2 ab 12
2013 Gewinner Kennerspiel des Jahres Die Legenden von Andor Michael Menzel Kosmos 2–4 ab 10
Nominierung Die Paläste von Carrara Wolfgang Kramer, Michael Kiesling Hans im Glück 2–4 ab 10
Nominierung Brügge Stefan Feld Hans im Glück 2–4 ab 10
2014 Gewinner Kennerspiel des Jahres Istanbul Rüdiger Dorn Pegasus Spiele 2–5 ab 10
Nominierung Concordia Walther „Mac“ Gerdts PD-Verlag/Heidelberger Spieleverlag 2–5 ab 12
Nominierung Rokoko Matthias Cramer, Louis Malz, Stefan Malz Eggertspiele/Pegasus Spiele 2–5 ab 12
Empfehlung Amerigo Stefan Feld Queen Games 2–4 ab 10
Empfehlung Blood Bound Kalle Krenzer Fantasy Flight/Heidelberger Spieleverlag 6–12 ab 14
Empfehlung Guildhall Hope S. Hwang AEG/Pegasus Spiele 2–4 ab 10
Empfehlung Russian Railroads Helmut Ohley, Leonhard Orgler Hans im Glück 2–4 ab 12
2015 Gewinner Kennerspiel des Jahres Broom Service Andreas Pelikan, Alexander Pfister Alea/Ravensburger 2–5 ab 10
Nominierung Elysium Brett J. Gilbert, Matthew Dunstan Space Cowboys 2–4 ab 14
Nominierung Orléans Reiner Stockhausen dlp games 2–4 ab 12
Empfehlung Auf den Spuren von Marco Polo Daniele Tascini, Simone Luciani Hans im Glück 2–4 ab 12
Empfehlung Arler Erde Uwe Rosenberg Feuerland 1–2 ab 14
Empfehlung Deus Sébastien Dujardin Pearl Games 2–4 ab 14
2016 Gewinner Kennerspiel des Jahres Isle of Skye Alexander Pfister, Andreas Pelikan Lookout Spiele 2–5 ab 08
Nominierung Pandemic Legacy - Season 1 Matt Leacock, Rob Daviau Z-Man 2–4 ab 14
Nominierung T.I.M.E Stories Manuel Rozoy Space Cowboys 2–4 ab 12
Empfehlung 7 Wonders: Duel Antoine Bauza, Bruno Cathala Repos Production 2 ab 10
Empfehlung Blood Rage Eric M. Lang Cool Mini or not/Guillotine Games/Mcvey 2–4 ab 14
Empfehlung Mombasa Alexander Pfister Eggertspiele/Pegasus Spiele 2–4 ab 12
2017 Gewinner Kennerspiel des Jahres Exit Inka Brand, Markus Brand Kosmos 1–6 ab 12
Nominierung Räuber der Nordsee Shem Phillips Schwerkraft 2–4 ab 14
Nominierung Terraforming Mars Jacob Fryxelius Schwerkraft 1–5 ab 12
Empfehlung Captain Sonar Roberto Fraga, Yohan Lemonnier Pegasus Spiele 4–8 ab 10
Empfehlung Das Grimoire des Wahnsinns Maxime Rambourg Iello/Heidelberger Spieleverlag 2–5 ab 12
Empfehlung Great Western Trail Alexander Pfister Eggertspiele/Pegasus Spiele 2–4 ab 12
Empfehlung Les Poilus Fabien Riffaud, Juan Rodríguez Sweet Games 2–5 ab 10
2018 Gewinner Kennerspiel des Jahres Die Quacksalber von Quedlinburg Wolfgang Warsch Schmidt 2–4 ab 10
Nominierung Ganz schön clever Wolfgang Warsch Schmidt 1–4 ab 10
Nominierung Heaven & Ale Michael Kiesling, Andreas Schmidt Eggertspiele/Pegasus Spiele 2–4 ab 12
Empfehlung Klong! Paul Dennen Schwerkraft 2–4 ab 12
Empfehlung Pioneers Emanuele Ornella Queen Games 2–4 ab 8
Sonderpreis Pandemic Legacy – Season 2 Matt Leacock, Rob Daviau Z-Man 2–4 ab 14
2019[3] Gewinner Kennerspiel des Jahres Flügelschlag Elizabeth Hargrave Feuerland 1–5 ab 10
Nominierung Carpe Diem Stefan Feld Alea/Ravensburger 2–4 ab 12
Nominierung Detective Ignacy Trzewiczek, Przemysław Rymer, Jakub Łapot Portal Games/Pegasus Spiele 1–5 ab 16
Empfehlung Architekten des Westfrankenreichs Shem Phillips, Sam Macdonald Schwerkraft 1–5 ab 12
Empfehlung Das tiefe Land Claudia Partenheimer, Ralf Partenheimer Feuerland 2–4 ab 12
Empfehlung Newton Simone Luciani, Nestore Mangone Cranio Creations 1–4 ab 14
Empfehlung Paper Tales Masato Uesugi Frosted Games/Pegasus Spiele 2–5 ab 10
2020 Gewinner Kennerspiel des Jahres Die Crew Thomas Sing Kosmos Spiele 3–5 ab 10
Nominierung Der Kartograph Jordy Adan Pegasus Spiele 1–8 ab 10
Nominierung The King’s Dilemma Lorenzo Silva, Hjalmar Hach, Carlo Burelli HG/Heidelbär Games 4–5 ab 14
Empfehlung Paladine des Westfrankenreichs Shem Phillips, Sam Macdonald Schwerkraft 1–4 ab 14
Empfehlung Res Arcana Tom Lehmann Sand Castle Games 2–4 ab 10
Empfehlung Underwater Cities Vladimír Suchý Delicious Games 1–4 ab 14


2021 Nominierung Die verlorenen Ruinen von Arnak Michaela Štachová, Michal Štach Czech Games Edition (CGE)/Heidelbär Games 1–4 ab 12
Nominierung Fantastische Reiche Bruce Glassco Strohmann Games 2–5 ab 10
Nominierung Paleo Peter Rustemeyer Hans im Glück 2–4 ab 10
Empfehlung Aeon’s End Kevin Riley Indie Boards & Cards/Frosted Games/Pegasus Spiele 1–4 ab 14
Empfehlung Riftforce Carlo Bortolini 1 More Time Games 2 ab 10
Empfehlung Gloomhaven – Die Pranken des Löwen Isaac Childres Cephalofair Games/Feuerland 1–4 ab 14
Empfehlung Wasserkraft Tommaso Battista, Simone Luciani Cranio Creations/Feuerland 1–4 ab 14

BelegeBearbeiten

  1. Kingdom Builder schafft Land unbegrenzter Möglichkeiten. In: Berliner Morgenpost. 9. Juli 2012, abgerufen am 23. Juni 2018.
  2. Udo Bartsch: Fünf Jahre Kennerspiel des Jahres (Memento vom 23. Juni 2018 im Internet Archive)
  3. Karsten Grosser: Kooperatives Ratespiel "Just One" ist Spiel des Jahres 2019. Abgerufen am 2. August 2019.

WeblinksBearbeiten