Hauptmenü öffnen
Rob Daviau (links) und Matt Leacock bei der Signierstunde am Stand mit ihrem Spiel Pandemic Legacy auf den Internationalen Spieltagen SPIEL 2016 in Essen

Matt Leacock (geboren 1971 in St. Paul, Minnesota) ist ein amerikanischer Spieleautor, der vor allem für die Entwicklung des Spiels Pandemie bekannt wurde.

Inhaltsverzeichnis

BiografieBearbeiten

Matt Leacock begann in den 1990er Jahren, einzelne Spiele zu entwickeln. Das erste veröffentlichte Spiel war Borderlands im Jahr 1995. 2008 veröffentlichte er zum einen eine Würfelspielversion Im Wandel der Zeiten – Das Würfelspiel – Bronzezeit des erfolgreichen Spiels Im Wandel der Zeiten von Vlaada Chvátil, zum anderen das sehr erfolgreiche kooperative Brettspiel Pandemie, zu dem in den Folgejahren mehrere Ergänzungen erschienen. Sowohl Pandemie wie auch Im Wandel der Zeiten – Das Würfelspiel – Bronzezeit wurden in der jeweils deutschsprachigen Version zum Spiel des Jahres nominiert, ebenso wie das 2010 entwickelte Die verbotene Insel. 2013 entwickelte Leakey mit Die vergessene Stadt einen Nachfolger für Die verbotene Insel, zudem erschienen weitere Versionen der Pandemie-Reihe. 2015 arbeitete Leakey mit dem ehemaligen Hasbro-Mitarbeiter Rob Daviau zusammen, um das von diesem entwickelte Konzept der Legacy-Spiele in die Pandemie-Reihe zu integrieren, als Ergebnis veröffentlichten sie gemeinsam Pandemic Legacy (Season 1). Pandemic Legacy (Season 1) wurde sowohl für das Kennerspiel des Jahres wie auch für den Deutschen Spiele Preis sowie für den Gamers Choice Awards nominiert.

Ludographie (Auswahl)Bearbeiten

Matt Leacock entwickelte zahlreiche Brettspiele sowie insbesondere zu dem erfolgreichen Spiel Pandemie mehrere Ergänzungen:

AuszeichnungenBearbeiten

Mehrere Spiele von Matt Leacock wurden für verschiedene Spielepreise nominiert oder konnten diese gewinnen:

WeblinksBearbeiten