Hauptmenü öffnen

Jessains (1793 noch Gessains geschrieben)[1] ist eine französische Gemeinde mit 276 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Aube in der Region Grand Est (bis 2015 Champagne-Ardenne). Die Gemeinde gehört zum Arrondissement Bar-sur-Aube und zum 2016 gegründeten Gemeindeverband Vendeuvre-Soulaines. Die Bewohner nennen sich Jessainois.

Jessains
Jessains (Frankreich)
Jessains
Region Grand Est
Département Aube
Arrondissement Bar-sur-Aube
Kanton Vendeuvre-sur-Barse
Gemeindeverband Vendeuvre-Soulaines
Koordinaten 48° 18′ N, 4° 35′ OKoordinaten: 48° 18′ N, 4° 35′ O
Höhe 151–225 m
Fläche 10,88 km2
Einwohner 276 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 25 Einw./km2
Postleitzahl 10140
INSEE-Code

GeografieBearbeiten

Jessains liegt an der Aube, zwölf Kilometer flussabwärts bon Bar-sur-Aube und etwa 35 Kilometer östlich von Troyes im Regionalen Naturpark Forêt d’Orient. Am Nordrand der 10,88 km² umfassenden Gemeinde zweigt der Canal d’amenée von der Aube ab, der den 5 km² großen Lac Amance und den mit ihm verbundenen 20 km² großen Lac d’Auzon-Temple mit Wasser speist. Das Gebiet um Jessains zeigt nur leichte Höhenunterschiede und ist ist von Ackerflächen geprägt. Entlang der Aube gibt es größere Auwaldbestände, im Süden erstreckt sich der Forst Bois de Jessains. Mehrere ehemalige Kiesgruben entlang der Aube dienen heute der Fischzucht.

Umgeben wird Jessains von den Nachbargemeinden Unienville im Norden, Trannes im Osten, Bossancourt und Dolancourt (Berührungspunkt) im Südosten, Argançon im Süden, Vauchonvilliers im Südwesten sowie Amance im Westen.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2015
Einwohner 283 254 235 272 257 243 240 276
Quelle: Cassini[2] und INSEE[3]

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Kirche Saint-Pierre-ès-liens
  • Lavoir

Wirtschaft und InfrastrukturBearbeiten

In Jessains sind acht Landwirtschaftsbetriebe ansässig, die sich hauptsächlich mit dem Anbau von Getreide, Hülsenfrüchten und Ölsaaten beschäftigen.[4]

Am Jessains gegenüberliegenden Ufer der Aube verläuft die Fernstraße D 396 von Vitry-le-François nach Bar-sur-Aube. 20 Kilometer südwestlich von Jessains besteht ein Anschluss an die Autoroute A5 von Paris nach Langres. Der ehemalige Bahnhof Jessains, etwa einen Kilometer südlich des Dorfes, lag an der Bahnstrecke Paris–Mulhouse. Hier zweigte die größtenteils stillgelegte Bahnstrecke Jessains–Sorcy ab. Der nächste sich heute noch in Betrieb befindliche Bahnhof befindet sich in der zwölf Kilometer entfernten Stadt Bar-sur-Aube.

BelegeBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Jessains – Sammlung von Bildern