Hauptmenü öffnen
FinnlandFinnland  Ilkka Sinisalo Eishockeyspieler
Geburtsdatum 10. Juli 1958
Geburtsort Valkeakoski, Finnland
Todesdatum 5. April 2017
Größe 184 cm
Gewicht 85 kg
Position Rechter Flügel
Schusshand Links
Karrierestationen
bis 1977 PiTa Helsinki
1977–1981 HIFK Helsinki
1981–1990 Philadelphia Flyers
1990–1991 Minnesota North Stars
1991–1992 Phoenix Roadrunners
1992–1993 HPK Hämeenlinna
1993–1994 Kärpät Oulu
1994–1995 Ilves Tampere
1995–1996 Espoo Blues

Ilkka Antero Jouko Sinisalo (* 10. Juli 1958 in Valkeakoski; † 5. April 2017[1]) war ein finnischer Eishockeyspieler und -scout, der in seiner aktiven Zeit von 1976 bis 1996 unter anderem für die Philadelphia Flyers, Minnesota North Stars und Los Angeles Kings in der National Hockey League gespielt hat. Sein Sohn Tomas ist ebenfalls Eishockeyspieler.

KarriereBearbeiten

Ilkka Sinisalo begann seine Karriere als Eishockeyspieler im Nachwuchsbereich von PiTa Helsinki, für dessen Profimannschaft er in der Saison 1976/77 sein Debüt in der damals noch zweitklassigen I divisioona gab. Anschließend wechselte er zu dessen Stadtrivalen HIFK Helsinki, mit dem er in der Saison 1979/80 zum ersten und einzigen Mal in seiner Laufbahn Finnischer Meister wurde. Am 14. Februar 1981 unterschrieb der Angreifer als Free Agent einen Vertrag bei den Philadelphia Flyers, bei denen er in den folgenden neun Jahren einen Stammplatz in der National Hockey League hatte. Zur Saison 1990/91 unterschrieb er bei deren Ligarivalen Minnesota North Stars, wobei er die Spielzeit bei den Los Angeles Kings beendete.

In der Saison 1991/92 kam Sinisalo nur noch zu drei Einsätzen in der NHL für Los Angeles, während er die gesamte restliche Zeit bei deren Farmteam aus der International Hockey League, den Phoenix Roadrunners verbrachte. Daraufhin kehrte der Linksschütze in seine finnische Heimat zurück, wo er mit HPK Hämeenlinna 1993 erst im Playoff-Finale an TPS Turku scheiterte. Für die Saison 1993/94 wurde der ehemalige Nationalspieler von Ilves Tampere verpflichtet, spielte jedoch hauptsächlich für Kärpät Oulu in der zweitklassigen I divisioona. Nachdem er auch in der folgenden Spielzeit bei Ilves begann, wechselte der Flügelspieler im Laufe der Saison 1994/95 zu den Espoo Blues, bei denen er im Anschluss an die Saison 1995/96 im Alter von 37 Jahren seine Karriere beendete.

Ab 2004 arbeitete er als Scout für die Philadelphia Flyers. Sinisalo verstarb nach langer Krebserkrankung im April 2017 im Alter von 58 Jahren.[1]

InternationalBearbeiten

Für Finnland nahm Sinisalo an der Junioren-Weltmeisterschaft 1978, sowie den Weltmeisterschaften 1981, 1982 und 1983 teil.

Erfolge und AuszeichnungenBearbeiten

KarrierestatistikBearbeiten

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
1976/77 PiTa Helsinki I-divisioona 35 22 16 38 8
1977/78 HIFK Helsinki SM-liiga 36 9 3 12 18
1978/79 HIFK Helsinki SM-liiga 30 6 4 10 16 6 4 1 5 2
1979/80 HIFK Helsinki SM-liiga 35 16 9 25 16 7 1 3 4 4
1980/81 HIFK Helsinki SM-liiga 36 27 17 44 14 6 5 3 8 4
1981/82 Philadelphia Flyers NHL 66 15 22 37 22 4 0 2 2 0
1982/83 Philadelphia Flyers NHL 61 21 29 50 16 3 1 1 2 0
1983/84 Philadelphia Flyers NHL 73 29 17 46 29 2 2 0 2 0
1984/85 Philadelphia Flyers NHL 70 36 37 73 16 19 6 1 7 0
1985/86 Philadelphia Flyers NHL 74 39 37 76 31 5 2 2 4 2
1986/87 Philadelphia Flyers NHL 42 10 21 31 8 18 5 1 6 4
1987/88 Philadelphia Flyers NHL 68 25 17 42 30 7 4 2 6 0
1988/89 Philadelphia Flyers NHL 13 1 6 7 2 8 1 1 2 0
1989/90 Philadelphia Flyers NHL 59 23 23 46 26
1990/91 Minnesota North Stars NHL 46 5 12 17 24
1990/91 Los Angeles Kings NHL 7 0 0 0 2 2 0 1 1 0
1991/92 Los Angeles Kings NHL 3 0 1 1 2
1991/92 Phoenix Roadrunners IHL 42 19 21 40 32
1992/93 HPK Hämeenlinna SM-liiga 46 13 16 29 55 12 2 3 5 8
1993/94 Kärpät Oulu I-divisioona 28 27 15 42 20
1993/94 Ilves Tampere SM-liiga 12 1 6 7 10 4 1 0 1 6
1994/95 Ilves Tampere SM-liiga 30 2 7 9 45
1994/95 Kiekko-Espoo SM-liiga 16 7 7 14 6 4 0 3 3 4
1995/96 Kiekko-Espoo SM-liiga 44 7 12 19 36
I-divisioona gesamt 63 49 31 80 28
SM-liiga gesamt 285 88 81 169 216 39 13 13 26 28
IHL gesamt 42 19 21 40 32
NHL gesamt 582 204 222 426 208 68 21 11 32 6

InternationalBearbeiten

Vertrat Finnland bei:

Jahr Team Veranstaltung Resultat Sp T V Pkt SM
1978 Finnland Jun.-WM 6. Platz 6 1 7 8 4
1981 Finnland WM 6. Platz 5 0 1 1 4
1981 Finnland Canada Cup 6. Platz 5 1 0 1 6
1982 Finnland WM 5. Platz 5 1 1 2 6
1983 Finnland WM 7. Platz 8 0 2 2 4
Junioren gesamt 6 1 7 8 4
Herren gesamt 23 2 4 6 20

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Tim Panaccio: Popular former Flyer Ilkka Sinisalo dies at 58. In: CSNPhilly.com (Comcast SportsNet Philadelphia). 6. April 2017, abgerufen am 6. April 2017 (englisch).