Horasan

Distrikt von Erzurum

Vorlage:Infobox Ort in der Türkei/Wartung/EinwohnerOrtFehlt

Horasan
Wappen von Horasan
Horasan (Türkei)
Red pog.svg
Erzurum location Horasan.png
Lage von Horasan innerhalb von Erzurum
Basisdaten
Provinz (il): Erzurum
Koordinaten: 40° 2′ N, 42° 10′ OKoordinaten: 40° 2′ 23″ N, 42° 10′ 16″ O
Telefonvorwahl: (+90) 442
Postleitzahl: 25 800
Kfz-Kennzeichen: 25
Struktur und Verwaltung (Stand: 2019)
Gliederung: 87 Mahalles
Bürgermeister: Abdulkadir Aydın (AKP)
Postanschrift: Kazım Karabekir Mahallesi
Yavuz Selim Caddesi No:48/1
25800 Horasan / ERZURUM
Website:
Landkreis Horasan
Einwohner: 39.445[1] (2018)
Fläche: 1.740 km²
Bevölkerungsdichte: 23 Einwohner je km²
Kaymakam: Cüneyt Caner
Website (Kaymakam):

Horasan (kurdisch: Xuristan) ist eine ist eine Stadt im gleichnamigen Landkreis der türkischen Provinz Erzurum und gleichzeitig ein Stadtbezirk der 1993 geschaffenen Büyükşehir belediyesi Erzurum (Großstadtgemeinde/Metropolprovinz). Horasan liegt im Osten der Provinz und grenzt an die Provinzen Ağrı und Kars.

Der Name Horasan wurde der Stadt von türkischen Stämmen aus dem Gebiet Chorasan verliehen. Vorher hieß der Ort Üskühat/Skuhat. Horasan war Teil mehrerer Reiche, doch seit dem Sieg der Seldschuken 1071 stand es fast ausschließlich unter türkischer Herrschaft. Seit 1514 war es Teil des Osmanischen Reiches. Damals wie heute war Horasan Teil des Vilayets Erzurum. Mit dem Sieg der Russen über die Osmanen im Krieg 1878 bildete Horasan zusammen mit Sarıkamış und Eleşkirt die Grenze zwischen Osmanen und Russen. 1952 erhielt Horasan den Status einer Belediye (Gemeinde) und wurde am 4. Dezember 1953 ein eigenständiger Landkreis (tr: İlçe).

Söhne und Töchter der StadtBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Nufusu.com Türkiye Nüfusu, abgerufen am 10. Oktober 2019