Futsalliga West

Die Futsalliga West, bis 2016: WFLV-Futsal-Liga, ist die höchste Futsal-Liga in Nordrhein-Westfalen. Sie wurde im Jahre 2005 gegründet und steht unter der Leitung des Westdeutschen Fußballverbandes. Der Meister und Vizemeister qualifizierten sich, bis zur Einführung der Bundesliga, für die Deutsche Futsal-Meisterschaft. Rekordmeister mit acht Titeln ist der UFC Münster, amtierender Titelträger ist der MCH Futsal Club Bielefeld-Sennestadt.

Futsalliga West
WFLV Logo.svgVorlage:InfoboxFußballwettbwerb/Wartung/Logoformat
Verband Westdeutscher Fußballverband
Erstaustragung 2005
Hierarchie 2. Liga
Mannschaften 13
Aktueller Meister MCH Futsal Club Bielefeld-Sennestadt
(dritter Titel)
Rekordsieger UFC Münster
(acht Titel)
Aktuelle Saison 2021/22
Website www.wflv.de
Qualifikation für Aufstiegsspiele zur Futsal-Bundesliga
Region Deutschland Lage von Westdeutschland.pngVorlage:InfoboxFußballwettbwerb/Wartung/Kartenformat
↓ Oberliga Westfalen
Niederrheinliga
Mittelrheinliga

GeschichteBearbeiten

Die Futsalliga West wurde im Jahre 2005 eingeführt und umfasste in der ersten Saison neun Mannschaften. Ab der zweiten Saison mussten sich die Mannschaften über die jeweiligen Meisterschaften der drei Landesverbände Westfalen, Niederrhein und Mittelrhein für die WFLV-Futsal-Liga qualifizieren. Seit der Saison 2010/11 nahmen acht Mannschaften an der Liga teil. Gleichzeitig wurde der Auf- und Abstieg eingeführt.[1] Zur Saison 2014/15 wurde die Liga auf zehn Mannschaften erweitert. Im Sommer 2016 erfolgte die Umbenennung in Futsalliga West.

Dreimal stellte die Futsalliga West den späteren deutschen Meister. 2006 und 2008 sicherte sich der UFC Münster sowie 2009 die Futsal Panthers Köln den deutschen Meistertitel. Holzpfosten Schwerte wurde 2014 und 2015 deutscher Vizemeister. Weitere deutsche Vizemeister aus der Futsalliga West waren die Futsal Panthers Köln 2012 und 2018 sowie der UFC Münster 2013.

Zur Saison 2021/22 wird die Futsal-Bundesliga eingeführt, so dass die Futsalliga West nur noch zweitklassig sein wird.[2]

ModusBearbeiten

Die Futsalliga West besteht auf zehn Mannschaften, die im Ligasystem gegeneinander antreten. Dabei spielt jede Mannschaft zweimal gegen jede andere Mannschaft aus der Liga, wobei ein Spiel in der eigenen Halle und eines in der Halle des jeweiligen Gegners stattfindet. Für einen Sieg gibt es drei Punkte, für ein Unentschieden einen Punkt und für eine Niederlage null Punkte. Bei Punktgleichheit von zwei oder mehreren Mannschaften zählt zunächst der direkte Vergleich und danach die bessere Tordifferenz.

Am Saisonende qualifiziert sich der Meister zu den Aufstiegsspielen für die Futsal-Bundesliga, während die drei letztplatzierten Mannschaften absteigen müssen. Die Absteiger werden zur nächsten Saison ersetzt durch die Meister der Oberliga Westfalen, der Mittelrheinliga und der Niederrheinliga.

Teilnehmer Saison 2021/22Bearbeiten

Bielefeld
Bonn
Detmold
Düsseldorf
Köln
Königsborn
Minden
Mülheim
Münster
Schwerte
Wuppertal
Futsalliga West Teilnehmer 2017/18; Bielefeld = Black Panthers & Sennestadt; Düsseldorf = Fortuna & Post SV

In der Saison 2021/22 nehmen die folgenden 10 Mannschaften an der Futsalliga West teil:

StatistikBearbeiten

Bisherige MeisterBearbeiten

Die Tabelle führt alle Meister und Vizemeister der Futsalliga West sowie deren jeweiliges Abschneiden beim DFB-Futsal-Cup bzw. ab 2016 der Deutschen Futsal-Meisterschaft auf.

Saison Meister Abschneiden DM Vizemeister Abschneiden DM
2005/06 UFC Münster Meister SC Bayer 05 Uerdingen 3. Platz
2006/07 MSC Strandkaiser Krefeld 3. Platz UFC Münster Gruppenphase
2007/08 UFC Münster Meister FC Montenegro Wuppertal Gruppenphase
2008/09 UFC Münster 4. Platz Futsal Panthers Köln Meister
2009/10 UFC Münster 1 Viertelfinale Futsal Panthers Köln Viertelfinale
2010/11 Futsal Panthers Köln Viertelfinale Holzpfosten Schwerte Halbfinale
2011/12 UFC Münster 3. Platz Futsal Panthers Köln Vizemeister
2012/13 UFC Münster Vizemeister SC Bayer 05 Uerdingen Halbfinale
2013/14 UFC Münster Halbfinale Holzpfosten Schwerte 2 Vizemeister
2014/15 UFC Münster 1 Viertelfinale Holzpfosten Schwerte Vizemeister
2015/16 Holzpfosten Schwerte Viertelfinale MCH Futsal Club Sennestadt Halbfinale
2016/17 MCH Futsal Club Sennestadt Viertelfinale Holzpfosten Schwerte Viertelfinale
2017/18 Futsal Panthers Köln Vizemeister MCH Futsal Club Sennestadt Viertelfinale
2018/19 MCH Futsal Club Bielefeld-Sennestadt 3 Viertelfinale Futsal Panthers Köln Viertelfinale
2019/20 MCH Futsal Club Bielefeld-Sennestadt Halbfinale Futsal Panthers Köln Viertelfinale
1 Münster wurde jeweils durch den besseren direkten Vergleich Meister.
2 Schwerte wurden durch den besseren direkten Vergleich Vizemeister.
3 Sennestadt ergänzte 2018 den Vereinsnamen um den Namen der Stadt Bielefeld.

TorschützenkönigeBearbeiten

Die folgende Tabelle führt die Torschützenkönige der Liga seit der Saison 2013/14 auf. Ältere Daten liegen nicht vor.

Saison Torschützenkönig Verein Tore
2013/14 Timo Heinze SC Bayer 05 Uerdingen 22
2014/15 Dennis Prause Bonner Futsal Lions 34
2015/16 Muhammet Sözer MCH Futsal Club Sennestadt 28
2016/17 Hakim Aytan Black Panthers Bielefeld 31
2017/18 Hakim Aytan Black Panthers Bielefeld 39
2018/19 Hakim Aytan Black Panthers Bielefeld 41
2019/20 Muhammet Sözer MCH Futsal Club Bielefeld-Sennestadt 25

Siehe auchBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Ligen. (Nicht mehr online verfügbar.) UFC Münster, archiviert vom Original am 19. März 2016; abgerufen am 21. März 2016.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.ufc-muenster.de
  2. 43. DFB-Bundestag beschließt Einführung einer Futsal-Bundesliga. Deutscher Fußball-Bund, abgerufen am 27. September 2019.

WeblinksBearbeiten