WFLV-Futsal-Liga 2011/12

Die WFLV-Futsal-Liga 2011/12 war die siebte Saison der WFLV-Futsal-Liga, der höchsten Futsalspielklasse der Männer in Nordrhein-Westfalen. Meister wurden der UFC Münster, der sich ebenso wie der Vizemeister Futsal Panthers Köln für den DFB-Futsal-Cup 2012 qualifizierte. Die Abstiegsplätze belegten der FC Montenegro Wuppertal sowie die zweite Mannschaft der Futsal Panthers Köln. Deportivo Unna musste in die Relegation und stieg ebenfalls ab. Aus den zweiten Ligen stiegen die Futsal Sportfreunde Uni Siegen, der PSV Wesel-Lackhausen und die Futsal Selecao Wuppertal auf.

WFLV-Futsal-Liga 2011/12
WFLV Logo.svg
Meister UFC Münster
Meisterschafts Endrunde DFB-Futsal-Cup 2012
Mannschaften 8
Spiele 56
WFLV-Futsal-Liga 2010/11

TabelleBearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. UFC Münster (N)  14  13  0  1 084:230 +61 39
 2. Futsal Panthers Köln (M)  14  9  3  2 079:300 +49 30
 3. Holzpfosten Schwerte  14  8  1  5 070:510 +19 25
 4. SC Bayer 05 Uerdingen  14  7  1  6 054:540  ±0 22
 5. Futsal Lions Düsseldorf  14  6  1  7 051:540  −3 19
 6. Deportivo Unna (N)  14  5  0  9 072:910 −19 15
 7. FC Montenegro Wuppertal (N)  14  4  1  9 053:740 −21 13
 8. Futsal Panthers Köln II  14  0  1  13 020:106 −86 01
Stand: Saisonende
Zum Saisonende 2011/12:
Meister und Teilnahme am DFB-Futsal-Cup 2010: UFC Münster
Teilnahme am DFB-Futsal-Cup: Futsal Panthers Köln
Teilnahme an der Relegation: Deportivo Unna
Abstieg in die Ober- bzw. Verbandsliga: Futsal Panthers Köln II, FC Montenegro Wuppertal
Zum Saisonende 2010/11:
(M) Titelverteidiger: Futsal Panthers Köln
(N) Aufsteiger aus der Ober- bzw. Verbandsliga: UFC Münster, Deportivo Unna, FC Montenegro Wuppertal

WeblinksBearbeiten