Evangelisches Kirchenamt für die Bundeswehr

Bundesbehörde für die evangelischen Militärpfarrämter in Deutschland

Das Evangelische Kirchenamt für die Bundeswehr (EKA) in Berlin ist eine Bundesoberbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums der Verteidigung (BMVg). Sie ist die zentrale Verwaltungsbehörde der Evangelischen Militärseelsorge und wird von Militärgeneraldekan Matthias Heimer geleitet. In ihm fließen die kirchliche Leitung durch den Evangelischen Militärbischof und die staatliche Verwaltung und Organisation durch das BMVg zusammen.

Evangelisches Kirchenamt für die Bundeswehr
— EKA —

Logo
Staatliche Ebene Bund
Stellung Bundesoberbehörde
Aufsichtsbehörde Bundesministerium der Verteidigung
Gründung 1957
Hauptsitz Berlin
Behördenleitung Militärgeneraldekan Matthias Heimer
Netzauftritt EKA im Netz

Schwesterbehörde des EKA ist das Katholischen Militärbischofsamt (KMBA). EKA und KMBA mit ihren jeweils nachgeordneten Bereichen bilden zusammen den Organisationsbereich Militärseelsorge der Bundeswehr. Das Evangelische Kirchenamt hat seit 2007 seinen Sitz im ehemaligen Dienstgebäude des preußischen Evangelischen Oberkirchenrates in Berlin-Charlottenburg.

GliederungBearbeiten

Das Evangelische Kirchenamt gliedert sich in drei Referate:

  • Referat I (Leitung: Direktor beim EKA Lars Burkhardt): Personalangelegenheiten in allen Dienststellen der Evangelischen Militärseelsorge; Organisation; Einsatzbegleitung; Ausland; Aus- und Fortbildung.
  • Referat II (Leitung: Leitender Militärdekan Dirck Ackermann): Seelsorge; Theologische Grundsatzangelegenheiten; Pastorale Dienste; Gemeindearbeit; Lebenskundlicher Unterricht; Ökumenische Beziehungen; Zusammenarbeit mit anderen Gremien; Öffentlichkeitsarbeit; Intranet-/Internet. Das Referat organisiert z. B. die jährliche Gesamtkonferenz der Evangelischen Militärgeistlichen
  • Referat III (Leitung: Regierungsoberamtsrat Roland Bolte): Haushalt; Finanzen Bund/Kirche; zentrale Abrechnung des nebenamtlich beschäftigten Personals; Nebengebührnisse; zentrale und dezentrale Bedarfsdeckungsangelegenheiten; BwFuhrpark-Management; Angelegenheiten des inneren Dienstes im EKA (z. B. Poststelle und Einsatzsteuerung Dienst-Kfz, IT-Verantwortlichkeit sowie Infrastruktur); Fachaufsichtsprüfungen im Verwaltungsbereich bei den nachgeordneten Dienststellen

Nachgeordneter BereichBearbeiten

Dem Evangelischen Kirchenamt unmittelbar nachgeordnet sind die vier Evangelischen Militärdekanate Berlin, Kiel, Köln und München als Bundesmittelbehörden. Die Militärdekanate führen die Aufsicht über etwa 100 Evangelischen Militärpfarrämter als Ortsbehörden des Bundes. Diese Kleinstdienststellen bestehen meistens aus einem Militärpfarrer und einem Pfarrhelfer. Die vier Deutschen Evangelischen Militärpfarrämter an den Auslandsstandorten der Bundeswehr in den USA und bei den NATO-Stäben werden unmittelbar durch das Evangelische Kirchenamt geführt. Diese sind das Deutsche Evangelische Militärpfarramt Belgien/Frankreich (SHAPE), das Deutsche Evangelische Militärpfarramt Sigonelle/Italien, das Deutsche Evangelische Militärpfarramt USA I (Washington) und das Deutsche Evangelische Militärpfarramt USA II (Fort Bliss).

StatusBearbeiten

 
Das Evangelische Kirchenamt für die Bundeswehr in der Jebensstraße in Charlottenburg (Gebäude links)

Das Evangelische Kirchenamt für die Bundeswehr beruht auf dem 1957 zwischen der Bundesrepublik und der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) abgeschlossenen Militärseelsorgevertrag.

Das Amt ist eine Bundesoberbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums der Verteidigung. Dementsprechend handelt es sich bei seinem Personal um Bundesbedienstete; der Militärgeneraldekan (Besoldungsgruppe B 6) und das übrige Leitungspersonal sind Bundesbeamte auf Lebenszeit.

Zugleich untersteht das Amt aber in Angelegenheiten der Militärseelsorge dem Evangelischen Militärbischof. Der Militärbischof wiederum ist nicht Angehöriger des Evangelischen Kirchenamtes für die Bundeswehr.

Der Militärgeneraldekan vertritt, obwohl er Bundesbeamter ist, den Militärbischof in kirchlichen Angelegenheiten. Der gegenwärtige Militärgeneraldekan Matthias Heimer ist ferner Mitglied des Beirats der Bundesakademie für Sicherheitspolitik.[1][2]

Liste der MilitärgeneraldekaneBearbeiten

Als Militärgeneraldekane für die Bundeswehr dienten:

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Beirat der Bundesakademie für Sicherheitspolitik. Abgerufen am 12. Juli 2018.
  2. Vorbildliche Vernetzung - Militärbischof Sigurd Rink würdigt Bundesakademie für Sicherheitspolitik. Abgerufen am 12. Juli 2018.