Hauptmenü öffnen
Die Linke Saarland
Dielinkesaarlogo.png
Vorsitzender Vakant
Stellvertreter Patricia Schumann
Andreas Neumann
Barbara Spaniol
Schatz­meister Manfred Schmidt
Geschäfts­führer Vakant
Gründungs­datum 13. Oktober 2007
Hauptsitz Talstraße 23
66119 Saarbrücken
Landtagsmandate
7/51
Mitglieder­zahl 2.395 (Stand: 31. Dez. 2016)[1]
Website www.dielinkesaar.de

Die Linke Saarland (Eigenschreibweisen DIE LINKE. Saar und DIE LINKE. Landesverband Saarland) ist der Landesverband der Partei Die Linke im Saarland. Die Linke im Saarland hatte am 31. Dezember 2016 nach eigenen Angaben 2.395 Mitglieder.[1]

Inhaltsverzeichnis

GeschichteBearbeiten

VorgeschichteBearbeiten

Nach der Umbenennung der SED in PDS versuchte sich die PDS auch in Westdeutschland zu etablieren. Der Landesverband der PDS im Saarland gründete sich 1994.

Zur Bundestagswahl 2005 benannte sich die PDS im Rahmen der geplanten Verschmelzung mit der WASG in Linkspartei.PDS um und öffnete ihre Liste für WASG-Mitglieder.

Seit der FusionBearbeiten

Die Partei Die Linke wurde am 13. Oktober 2007 als Zusammenschluss aus den Landesverbänden der PDS und der WASG gebildet.

Bei der Landtagswahl im Saarland 2009 erreichte der Landesverband 21,3 Prozent und erhielt 11 Landtagssitze. Bei der Landtagswahl im Saarland 2012 erreichte der Landesverband 16,1 Prozent. und erhielt 9 Landtagssitze. Bei der Landtagswahl im Saarland 2017 erreichte der Landesverband 12,9 Prozent und erhielt 7 Landtagssitze.

Organisation und StrukturBearbeiten

Räumliche StrukturenBearbeiten

Der Landesverband Saarland ist Gliederung der Bundespartei Die Linke und gliedert sich wiederum in die sechs Kreisverbände Saarbrücken, Saarlouis, Merzig-Wadern, Sankt Wendel, Neunkirchen und Saarpfalz, deren Gebiet jenem der 5 saarländischen Landkreise bzw. des Regionalverbands Saarbrücken entspricht.[2]

Zudem existieren so genannte Ortsverbände, bei welchen es sich jedoch nicht um Gliederungen der Partei im eigentlichen Sinne, sondern um freiwillige Zusammenschlüsse innerhalb der Kreisverbände handelt.

Inhaltliche StrukturenBearbeiten

Das Gros der inhaltlichen Arbeit übernehmen die (aktuell 23[3]) Landesarbeitsgemeinschaften. Diese behandeln jeweils ein abgestecktes Themenfeld. Sie unterhalten eine mehr oder weniger intensive Verbindung zur entsprechenden Bundesarbeitsgemeinschaft.

Auch als Landesarbeitsgemeinschaften organisiert sind die Landesverbände der inhaltlichen Strömungen Sozialistische Linke (SL), Kommunistische Plattform (KPF) und Forum Demokratischer Sozialismus (fds).

Organisatorische StrukturenBearbeiten

Organe des Landesverbandes sind[4]:

  • der Landesparteitag als höchstes Gremium, dass beispielsweise über das Parteiprogramm und -satzung beschließt und den Landesvorstand wählt. Er tritt mindestens einmal jährlich zusammen.
  • der Landesausschuss als höchstes Gremium zwischen zwei Parteitagen, der den Jahresfinanzplan beschließt und der den Landesvorstand kontrolliert. Er tritt mindestens zweimal jährlich zusammen.
  • der Landesvorstand, der die laufenden Geschäfte führt, die Partei nach außen vertritt und tagespolitische Stellungsnahmen erarbeitet
  • der Landesfinanzrat, der sich aus den Landes- und Kriesschatzmeisterinnen und -schatzmeistern zusammensetzt

Hinzu kommt die Landesschiedskommission als innerparteiliches Schiedsgericht.[5]

RäumlichkeitenBearbeiten

Die Linke Saarland betreibt in der Talstraße 23 in Saarbrücken ihre Landesgeschäftsstelle, die dem Landesgeschäftsführer sowie der Buchhaltung als Arbeitsstätte dient und von zahlreichen Parteigliederungen als Tagungsort Verwendung findet.[6]

Zudem betreibt der Bundestagsabgeordnete Thomas Lutze zwei Bürgerbüros in Saarbrücken und Neunkirchen.[7]

PersonenBearbeiten

LandesvorsitzendeBearbeiten

LandtagsabgeordneteBearbeiten

Im Landtag der 14. Wahlperiode (2009–2012) war die Linke mit 11 Abgeordneten, im Landtag der 15. Wahlperiode (2012–2017) mit 8 Abgeordneten und im Landtag der 16. Wahlperiode (seit 2017) mit 7 Abgeordneten vertreten:

Saarländische Abgeordnete der Linken im BundestagBearbeiten

Der saarländische Landesverband der Linken ist derzeit mit einem Abgeordneten im Deutschen Bundestag vertreten:

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Mitgliederzahlen. Abgerufen am 14. Februar 2016.
  2. http://www.dielinkesaar.de/index.php?id=strukturkvs
  3. http://www.dielinkesaar.de/index.php?id=lags
  4. http://www.dielinke-saar.de/fileadmin/Pdf-Dateien/Dokumente/Landessatzung_Nov2013a.pdf
  5. http://www.dielinkesaar.de/index.php?id=lsk
  6. http://www.dielinkesaar.de/index.php?id=lgst
  7. http://www.thomaslutze.de/WKRB/WKRB_201803.pdf S. 2
  8. Die LinkeSaar: Vorstand; Und:nd: Linkenchef im Saarland tritt zurück, 26. Februar 2018.