Deutsche Nordische Skimeisterschaften 1996

Deutsche Nordische Skimeisterschaften Nordic combined pictogram.svg
Männer Frauen
Sieger
Skilanglauf Johann Mühlegg Johann Mühlegg (15 km)
Jochen Behle Jochen Behle (30 km)
Johann Mühlegg Johann Mühlegg (50 km)
Bayern Bayern (Staffel)
SCMK Hirschau SCMK Hirschau (Staffel)
Anke Schulze Anke Schulze (10 km)
Manuela Henkel Manuela Henkel (15 km)
Anke Schulze Anke Schulze (30 km)
Thüringen Thüringen (Staffel)
Oberwiesenthaler SV Oberwiesenthaler SV (Staffel)
Nordische Kombination Thomas Abratis Thomas Abratis (Einzel)
Baden-Württemberg Baden-Württemberg (Team)

Skispringen Ralph Gebstedt Ralph Gebstedt (NS)
Gerd Siegmund Gerd Siegmund (GS)
Baden-Württemberg Baden-Württemberg (Team)


Wettbewerbe
Austragungsorte 2 2
Einzelwettbewerbe 6 3
Teamwettbewerbe 4 2
1995
1997

Die Deutschen Nordischen Skimeisterschaften 1996 fanden vom 25. bis zum 28. Januar sowie am 3. und 4. Februar 1996 im thüringischen Oberhof statt.

Darüber hinaus wurden am 23. und 24. März 1996 weitere Wettbewerbe der Skilanglauf-Meisterschaften im niedersächsischen Altenau ausgetragen.

MedaillenspiegelBearbeiten

Platz Bundesland       Gesamt
1. Bayern  Bayern 5 6 6 17
2. Thüringen  Thüringen 4 5 4 13
3. Sachsen  Sachsen 2 1 2 05
4. Baden-Württemberg  Baden-Württemberg 2 0 2 04
5. Hessen  Hessen 2 0 1 03
6. Nordrhein-Westfalen  Nordrhein-Westfalen 0 3 0 03

SkilanglaufBearbeiten

FrauenBearbeiten

10 km FreistilBearbeiten

Platz Sportlerin Verein Zeit (std)
01 Anke Schulze SC Willingen 0:26:48.1
02 Constanze Blum SC Motor Zella-Mehlis 0:27:28.7
03 Manuela Henkel WSV Oberhof 05 0:27:33.2
04 Roth TuS Erndtebrück 0:27:50.6
05 Sigrid Lang TV Hauzenberg 0:27:55.3

Datum: Januar 1996

15 km klassischBearbeiten

Platz Sportlerin Verein Zeit (std)
01 Manuela Henkel WSV Oberhof 05 0:45:33.1
02 Britta Wienand SC Siedlinghausen 0:45:46.1
03 Anke Schulze SC Willingen 0:45:57.5
04 Constanze Blum SC Motor Zella-Mehlis 0:46:03.5
05 Ina Kümmel SV Oberwiesenthal 0:47:03.6

Datum: Donnerstag, 25. Januar 1996

30 km FreistilBearbeiten

Platz Sportlerin Verein Zeit (std)
01 Anke Schulze SC Willingen 1:22:11.5
02 Britta Wienand SC Siedlinghausen 1:22:23.3
03 Constanze Blum SC Motor Zella-Mehlis 1:22:34.6
04 Manuela Henkel WSV Oberhof 05 1:23:19.9
05 Antje König SC Steinbach-Hallenberg 1:25:41.3

Datum: März 1996

3×5 km VereinsstaffelBearbeiten

Datum: März 1996

4×5 km VerbandsstaffelBearbeiten

Platz Verband Sportlerinnen[1] Zeit (std)
01 Thüringen (TSV) I Mandy Kämpf
Manuela Henkel
Constanze Blum
Antje König
0:57:23.6
02 Sachsen (SVSAC) Schneider
Klaus
Ina Kümmel
Eckert
0:57:45.9
03 Bayern (BSV) I Lena Erhard
Lang
Evi Sachenbacher
Sigrid Wille
0:58:45.7

Datum: Januar 1996

MännerBearbeiten

15 km FreistilBearbeiten

Datum: Januar 1996

30 km klassischBearbeiten

Datum: Donnerstag, 25. Januar 1996

50 km FreistilBearbeiten

Datum: März 1996

3×10 km VereinsstaffelBearbeiten

Datum: März 1996

Teilnehmende Staffeln: 61 (aus 30 Vereinen)

4×10 km VerbandsstaffelBearbeiten

Platz Verband Sportler[2] Zeit (std)
01 Bayern (BSV) I Andreas Schlütter
Jochen Behle
Peter Schlickenrieder
Johann Mühlegg
1:41:17.2
02 Bayern (BSV) II Torald Rein
Wolf Wallendorf
Markus Kraus
René Sommerfeldt
1:43:01.1
03 Sachsen (SVSAC) Janko Neuber
Jörn Frohs
Kyrill Kretschmar
Göpfert
1:44:21.2

Datum: Sonntag, 28. Januar 1996

Nordische KombinationBearbeiten

EinzelBearbeiten

Platz Sportler Verein Sprungpkt. Laufzeit (min) Rückstand (min)
01 Thomas Abratis SV Klingenthal 216,5 39:29.6
02 Jens Deimel SK Winterberg 213,5 41:53.9 + 2:42.3
03 Niki Kullmann WSV Isny 207,0 41:46.0 + 3:13.4
04 Falk Weber WSV Oberhof 05 168,0 39:20.5 + 4:41.9
05 Christoph Braun SK Winterberg 173,5 40:06.2 + 4:54.6

Datum: Freitag, 26. Januar 1996

TeamsprintBearbeiten

Datum: Januar 1996

SkispringenBearbeiten

NormalschanzeBearbeiten

Platz Sportler Verein Weite 1 Weite 2 Punkte
01 Ralph Gebstedt WSV Oberhof 096,5 m 093,5 m 251,0
02 Gerd Siegmund WSV Oberhof 093,5 m 092,0 m 245,0
03 Hansjörg Jäkle SC Schonach-Rohrhardsberg 098,0 m 089,0 m 242,0
04 Rico Meinel WSV Mühlleithen 091,0 m 091,0 m 235,5
05 Dieter Thoma SC Hinterzarten 098,5 m 091,0 m 234,0

Datum: Sonntag, 4. Februar 1996

GroßschanzeBearbeiten

Platz Sportler Verein Weite 1 Weite 2 Punkte
01 Gerd Siegmund WSV Oberhof 111,0 m 113,0 m 198,2
02 Alexander Müller SC Oberstdorf 113,0 m 101,0 m 173,2
03 Ralph Gebstedt WSV Oberhof 089,0 m 112,5 m 154,2
04 Sven Hannawald SC Hinterzarten 100,5 m 100,0 m 150,4
05 Christof Duffner SC Schönwald 100,0 m 099,0 m 144,7
06 Hansjörg Jäkle SC Schonach 101,0 m 095,0 m 141,3
07 Dieter Thoma SC Hinterzarten 119,0 m 069,5 m 125,3
08 Klaus Allgayer SC Oberstdorf 097,0 m 085,0 m 111,6
09 Rico Meinel WSV Mühlleithen 091,0 m 084,5 m 106,4
10 Mathias Witter WSV Isny 089,5 m 080,5 m 087,5

Datum: Samstag, 3. Februar 1996

Zuschauer: 5000

TeamBearbeiten

Datum: Freitag, 2. Februar 1996

ZeitungsartikelBearbeiten

  • SPORT IN ZAHLEN Badminton..., in: Saarbrücker Zeitung vom 26. Januar 1996
  • ERGEBNISSE Basketball, in: Frankfurter Neue Presse vom 27. Januar 1996, Seite 1
  • NORDISCHER SKISPORT, in: Neues Deutschland vom 27. Januar 1996[3]
  • Oberhof und die Siege der Favoriten, in: ND vom 29. Januar 1996[4]
  • Behle mit Staffel zum 39. Titelgewinn., in: Der Tagesspiegel, Ausgabe Nr. 15521 vom 29. Januar 1996
  • ERGEBNISSE, in: FNP vom 29. Januar 1996, S. 3
  • Namen • Zahlen • Siege – Skispringen, Hamburger Abendblatt, Ausgabe Nr. 29 vom Samstag, dem 3. Februar 1996, Seite 22[5]
  • Sport in Ergebnissen, in: Frankfurter Allgemeine Zeitung, Nr. 29, S. 28 vom 3. Februar 1996
  • Team Schwarzwald springt am besten, in: FAZ, Nr. 29, S. 29 vom 3. Februar 1996
  • Ski nordisch, in: FAZ, Nr. 5, S. 22 vom 4. Februar 1996
  • Siegmund und Gebstedt Weissflogs Nachfolger., in: TSP, Ausgabe Nr. 15528 vom 5. Februar 1996
  • Ski nordisch, in: FAZ, Nr. 30, S. 22 vom 5. Februar 1996
  • Siegmund der Große, in: ND vom 5. Februar 1996[6]
  • Noch ein Weltrekord: Haile Gebrselassie lief mit 7:30,27 Min. über 3000 m beim Stuttgarter Meeting in eine neue Dimension., in: FNP vom 5. Februar 1996, S. 3
  • 40. Titel für Behle, in: ND vom 25. März 1996[7]
  • Kamera-Mann: Beim 7:6, 3:6, 2:6 gegen den Schweden Stefan Edberg gefiel Emilio Sanchez (Spanien) in neuer Rolle., in: FNP vom 25. März 1996, S. 7

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Skilanglauf - Deutsche Meisterschaften (Damen)
  2. Skilanglauf - Deutsche Meisterschaften (Herren)
  3. NORDISCHER SKISPORT. neues-deutschland.de, 27. Januar 1996, abgerufen am 1. Juni 2019.
  4. Oberhof und die Siege der Favoriten. neues-deutschland.de, 29. Januar 1996, abgerufen am 1. Juni 2019.
  5. Namen • Zahlen • Siege – Ski Nordisch. In: abendblatt.de. Hamburger Abendblatt, 24. Februar 1992, abgerufen am 8. September 2020. (PDF)
  6. Siegmund der Große. neues-deutschland.de, 5. Februar 1996, abgerufen am 1. Juni 2019.
  7. 40. Titel für Behle. neues-deutschland.de, 25. März 1996, abgerufen am 1. Juni 2019.