Hauptmenü öffnen

Demir Hisar (mazedonisch Демир Хисар) ist eine Kleinstadt und Amtssitz der nach ihr benannten Opština im Südwesten Nordmazedoniens. Sie liegt im Flusstal der Crna Reka, knapp 25 Kilometer nordwestlich von Bitola, der Hauptstadt der Region Pelagonien.

Demir Hisar
Демир Хисар
Wappen von Demir Hisar
Demir Hisar (Nordmazedonien)
Paris plan pointer b jms.svg
Basisdaten
Region: Pelagonien
Koordinaten: 41° 13′ N, 21° 12′ OKoordinaten: 41° 13′ 13″ N, 21° 12′ 15″ O
Höhe: 655 m. i. J.
Fläche (Opština): 480,13 km²
Einwohner: 2.593 (2002[1])
Einwohner (Opština): 9.497 (2002[1])
Bevölkerungsdichte: 20 Einwohner je km²
Telefonvorwahl: (+389) 047[2]
Postleitzahl: 7240[3]
Kfz-Kennzeichen: BT[2]
Struktur und Verwaltung
Bürgermeister: Toni Angelevski (VMRO-DPMNE[4])
Website:

Die Opština von Demir Hisar umfasst neben der Stadt 40 weitere Ortschaften in der Umgebung.[2] Sie hat 9.497 Einwohner, 2.987 Haushalte und 4.327 Wohnungen. Die Bevölkerungsdichte beträgt knapp 20 Einwohner pro Quadratkilometer. Ein Haushalt hat durchschnittlich 3 Mitglieder. 9.179 Personen sind Mazedonier, 232 Albaner, 35 Türken und 51 gehören anderen Ethnien an. Die Alphabetisierungsrate beträgt bei der Bevölkerung der über 10-Jährigen (8.645 Personen) etwa 95,13 Prozent. Bei den Männern liegt sie mit etwa 96,96 Prozent ein wenig höher als bei den Frauen mit 93,23 Prozent (alle Angaben stammen von der Volkszählung 2002[1]).

Jahr Einwohnerzahl[5]
1961 1129
1981 2283
1985 2633
2002 2593
Typische Hausarchitektur in Demir Hisar

Die Stadt hat 2.593 Einwohner (2002). Seit 1961 hat sich die Ortsbevölkerung mehr als verdoppelt.[5]

Nachbarorte von Demir Hisar sind von Norden im Uhrzeigersinn drehend Belče, Graište, Vardino, Suvodol, Zagoriče, Strugovo und Slepče. Nachbargemeinden sind ebenfalls von Norden im Uhrzeigersinn drehend Kruševo, Bitola, Resen, Ohrid, Debarca und Drugovo.

Demir Hisar war zu osmanischer Zeit (14. bis 20. Jahrhundert) ein kleiner Marktort an der Straße zwischen dem regionalen Handelszentrum Bitola und der Marktstadt Kičevo. Der Ortsname „Demir Hisar“ bedeutet auf türkisch so viel wie „eiserne Festung“.[5]

2009 wurde Toni Angelevski (VMRO-DPMNE) zum Bürgermeister (maz. Gradonačalnik Градоначалник) der Opština gewählt.[4] Der Stadtrat (maz. Sovet na Opštinata Совет на Општината) setzt sich aus 11 Mitgliedern zusammen.[6]

WeblinksBearbeiten

  Commons: Demir Hisar – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Volkszählung Mazedonien 2002. In: Staatliches Statistikbüro. Abgerufen am 27. September 2012 (englisch, PDF-Datei, 384 KB).
  2. a b c Kurzinfos zur Opština Demir Hisar. In: makedonija.name. Abgerufen am 27. September 2012 (englisch).
  3. Postnetz Mazedoniens. (Nicht mehr online verfügbar.) In: Makedonska Pošta. Archiviert vom Original am 6. Dezember 2015; abgerufen am 27. September 2012 (mazedonisch).   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.posta.mk
  4. a b Kommunalwahlen Mazedonien 2009. (Nicht mehr online verfügbar.) In: Staatliche Wahlkommission. Archiviert vom Original am 16. Oktober 2014; abgerufen am 27. September 2012 (englisch, PDF-Datei, 221 KB).   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.sec.mk
  5. a b c Über Demir Hisar. In: demirhisar.gov.mk. Abgerufen am 27. September 2012 (mazedonisch).
  6. Lokalverwaltung. In: demirhisar.gov.mk. Abgerufen am 27. September 2012 (mazedonisch).