Dangerous (David-Guetta-Lied)

Dangerous (deutsch Gefährlich) ist ein Song des französischen DJs und Musikproduzenten David Guetta. Der Gesang stammt vom US-amerikanischen Singer-Songwriter Sam Martin. Das Lied wurde am 6. Oktober 2014 als Download für Guettas Album Listen veröffentlicht und von Guetta, Sam Martin, Giorgio Tuinfort, Jason Evigan, Lindy Robbins geschrieben.[1]

Dangerous
David Guetta feat. Sam Martin
Veröffentlichung 6. Oktober 2014
Länge 3:24 (Radio Edit)
6:07 (David Guetta Banging Remix)
Genre(s) Elektropop
Autor(en) David Guetta, Sam Martin, Giorgio Tuinfort, Jason Evigan, Lindy Robbins
Label What A Music
Parlophone
Album Listen

MusikvideoBearbeiten

David Guetta veröffentlichte zum Release auf seinem YouTube-Kanal ein Musikvideo zu Dangerous, das unter der Leitung von Jonas Åkerlund entstand.[2] Am 31. Oktober erschien auch ein Extended Director’s Cut des Musikvideos.[3] Im Video selbst steht das Thema Formel 1 im Vordergrund, bei dem der britische Schauspieler James Purefoy den Rivalen der Hauptperson spielt. Auch der französische Formel-1-Fahrer Romain Grosjean hat einen Auftritt im Video. Er betritt am Ende zusammen mit Guetta und Purefoy das Podium.

Seit dem 7. Oktober 2014 existiert ein offizielles Lyric-Musikvideo. In diesem wird das Songprädikat „Dangerous“ mit einem gefährlichen Weltraumeinsatz gegen einen erdbedrohlichen Kometen verbunden. Das Ende ist offen, aber nach der Explosion in der letzten Szene kann es keine Überlebenden in der Saturn-Rakete geben. Im Video treten häufig Szenen von der Mondlandung auf.

Außerdem gibt es seit dem 24. November 2014 ein Musikvideo in Form einer Pianoversion, bei der nur der klavierspielende und singende Sam Martin gezeigt wird.[4][5]

TitellisteBearbeiten

Dangerous[6] 
Nr.TitelLänge
1.Dangerous (featuring Sam Martin)3:23
Dangerous – Remixes EP[7] 
Nr.TitelLänge
1.Dangerous – Robin Schulz Remix (featuring Sam Martin, Robin Schulz)5:06
2.Dangerous – David Guetta Banging Remix (featuring Sam Martin)6:07
3.Dangerous – Steve Aoki Remix (featuring Sam Martin, Steve Aoki)4:38
4.Dangerous – Higher Self Remix (featuring Sam Martin)4:31
5.Dangerous – Kevin & Dantiez Saunderson Deep Detroit Dub (featuring Sam Martin, Kevin Saunderson, Dantiez Saunderson)6:19
6.Dangerous – Kevin Saunderson Inner City Remix (featuring Sam Martin, Kevin Saunderson)6:28

ChartplatzierungenBearbeiten

ChartsChart­plat­zie­rungen Höchst­platzie­rung Wo­chen
  Deutschland (GfK)[8] 1 (34 Wo.) 34
  Frankreich (SNEP)[8] 1 (56 Wo.) 56
  Österreich (Ö3)[8] 1 (23 Wo.) 23
  Schweiz (IFPI)[8] 1 (28 Wo.) 28
  Vereinigte Staaten (Billboard)[8] 56 (15 Wo.) 15
  Vereinigtes Königreich (OCC)[8] 5 (25 Wo.) 25

Auszeichnungen für MusikverkäufeBearbeiten

Land/Region Aus­zeich­nung­en für Mu­sik­ver­käu­fe
(Land/Region, Auszeichnung, Verkäufe)
Ver­käu­fe
  Australien (ARIA)   Platin 70.000
  Belgien (BEA)   Gold 15.000
  Dänemark (IFPI)   Platin 60.000
  Deutschland (BVMI)   3× Gold 600.000
  Italien (FIMI)   3× Platin 90.000
  Kanada (MC)   Platin 80.000
  Neuseeland (RMNZ)   Gold 7.500
  Österreich (IFPI)   Gold 15.000
  Schweden (IFPI)   3× Platin 120.000
  Schweiz (IFPI)   Platin 30.000
  Spanien (Promusicae)   2× Platin 80.000
  Vereinigte Staaten (RIAA)   Gold 500.000
  Vereinigtes Königreich (BPI)   Platin 600.000
Insgesamt   5× Gold
  14× Platin
2.267.500

Hauptartikel: David Guetta/Auszeichnungen für Musikverkäufe

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. David Guetta Feat. Sam Martin (5) – Dangerous. Discogs. Abgerufen am 19. November 2014.
  2. jonasakerlund.com
  3. myvideo.de
  4. youtube.com
  5. "Dangerous": Sam Martin dévoile la version acoustique de son tube avec David Guetta. chartsinfrance.net, 26. November 2014
  6. Dangerous (feat. Sam Martin). Abgerufen am 17. März 2015.
  7. Dangerous (feat. Sam Martin) – Remixes EP. Abgerufen am 17. März 2015.
  8. a b c d e f Chartquellen: DE AT CH UK US FR