Corinne Abraham

britische Triathletin
Triathlon
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich 0 Corinne Abraham
beim Ironman Germany in Frankfurt (2014)
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 5. November 1977 (42 Jahre)
Geburtsort Vereinigtes Königreich
Vereine
Bis 2015 UPlace-BMC Professional Triathlon Team
2016 pewag racing team
Erfolge
2013–2019 6 × Siegerin Ironman
2014 Siegerin Ironman European Championships
Status
aktiv

Corinne Abraham (* 5. November 1977) ist eine britische Triathletin. Sie ist Ironman-Europameisterin (2014) und mehrfache Ironman-Siegerin (2013–2019).

WerdegangBearbeiten

Corinne Abraham war in ihrer Jugend im Judo aktiv.
Bei ihrem ersten Start auf der Ironman-Distanz (3,86 km Schwimmen, 180,2 km Radfahren und 42,195 km Laufen) wurde sie im August 2010 in Regensburg Dritte und sie holte sich als Siegerin ihrer Altersklasse einen Startplatz bei der Weltmeisterschaft, dem Ironman Hawaii.

Im Juli 2012 wurde die laufstarke britische Triathletin Dritte bei der Ironman-Europameisterschaft in Frankfurt am Main.[1]

Im März 2013 gewann Corinne Abraham in Australien den Ironman Melbourne. Nach einer Beckenverletzung im August 2013 musste sie für einige Monate pausieren und konnte beim Ironman Hawaii (WM) im Oktober nicht starten.[2]

Siegerin Ironman European Championships 2014Bearbeiten

2014 wurde sie im Juli in Frankfurt am Main Ironman-Europameisterin, sie qualifizierte sich erneut für die Weltmeisterschaft auf Hawaii, ging im Oktober dort erstmals als Profi-Athletin an den Start und belegte den elften Rang.

Im November 2015 konnte sie in Mexico ihren dritten Ironman-Sieg erzielen. Corinne Abraham startete bis 2015 für das UPlace-BMC Professional Triathlon Team und in der Saison 2016 für das österreichische pewag racing team des Kettenherstellers pewag.[3]

Im Mai 2018 gewann sie auf der Mitteldistanz die Challenge Lisboa, nachdem sie hier im Vorjahr den sechsten Rang belegt hatte. Den Ironman France konnte sie im Juni mit neuem Streckenrekord als viertes Ironman-Rennen für sich entscheiden.

Im August 2019 holte sie sich beim Ironman Tallinn in Estland ihren sechsten Ironman-Sieg.

Sportliche ErfolgeBearbeiten

(DNF – Did Not Finish)

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Porträt Corinne Abraham auf Brooksrunning.ch
  2. Corinne Abraham returns (10. Februar 2014)
  3. Schmid und Abraham verstärken Pewag Racing Team (15. Dezember 2015)
  4. LUCY CHARLES CRUSHES CHALLENGE LISBOA@1@2Vorlage:Toter Link/huubdesign.com (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven  Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  5. Wutti Comeback bei IRONMAN Austria-Kärnten (30. März 2017)
  6. 74 Pros Accept Ironman World Championship Slots (Memento des Originals vom 26. August 2014 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/triathlon.competitor.com (14. August 2014)
  7. Susan Blatt in den Bergen vorn (Memento des Originals vom 20. Mai 2014 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.echo-online.de (20. Mai 2014)
  8. Sonja Tajsich gewinnt Ironman Regensburg (1. August 2010)