Biot (Alpes-Maritimes)

französische Gemeinde

Biot ist eine Gemeinde im Südosten Frankreichs im Département Alpes-Maritimes (06) der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur mit 9733 Einwohnern (Stand 1. Januar 2017). Zusammen mit Antibes, Mougins, Valbonne, Vallauris und zwölf weiteren Kommunen bildet sie den Gemeindeverband Sophia Antipolis. Bekannt ist die Stadt vor allem für ihre Glasbläserei, für Töpferwaren mit einem typischen Blauton und für das Museum Fernand Léger.

Biot
Wappen von Biot
Biot (Frankreich)
Biot
Region Provence-Alpes-Côte d’Azur
Département Alpes-Maritimes
Arrondissement Arrondissement Grasse
Kanton Antibes-3
Gemeindeverband Sophia Antipolis
Koordinaten 43° 38′ N, 7° 6′ OKoordinaten: 43° 38′ N, 7° 6′ O
Höhe 9–208 m
Fläche 15,54 km2
Einwohner 9.733 (1. Januar 2017)
Bevölkerungsdichte 626 Einw./km2
Postleitzahl 06410
INSEE-Code
Website www.biot.fr
Fernand Leger Museum

GeografieBearbeiten

 
Eine Gasse in Biot

Die Stadt liegt im Südosten Frankreichs zwischen Villeneuve-Loubet und Cannes. Der historische Kern konzentriert sich auf dem Gipfel eines Hügels, während neuere Siedlungen, unter anderem Biot 3000, an dessen Fuß angesiedelt sind.

GeschichteBearbeiten

Vermutlich wurde die Gegend um Biot das erste Mal von Ligurern im zweiten Jahrhundert vor Christus besiedelt. Der römische Konsul Quintus Opimius eroberte die Stadt 154 v. Chr. und unterstellte die Region der Stadt Antipolis, dem heutigen Antibes.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007 2016
Einwohner 2048 2656 2745 3680 5575 7395 8995 9804
Quellen: Cassini und INSEE

SehenswürdigkeitenBearbeiten

Siehe: Liste der Monuments historiques in Biot (Alpes-Maritimes)

LiteraturBearbeiten

  • Le Patrimoine des Communes des Alpes-Maritimes. Flohic Editions, Band 1, Paris 2000, ISBN 2-84234-071-X, S. 64–69.

WeblinksBearbeiten

Commons: Biot – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien