Hauptmenü öffnen

Baryschiwka

Siedlung städtischen Typs in der Ukraine
Baryschiwka
Баришівка
Wappen von Baryschiwka
Baryschiwka (Ukraine)
Baryschiwka
Baryschiwka
Basisdaten
Oblast: Oblast Kiew
Rajon: Rajon Baryschiwka
Höhe: 102 m
Fläche: 5,03 km²
Einwohner: 10.851 (2018)
Bevölkerungsdichte: 2.157 Einwohner je km²
Postleitzahlen: 07500
Vorwahl: +380 4576
Geographische Lage: 50° 22′ N, 31° 20′ OKoordinaten: 50° 22′ 0″ N, 31° 20′ 0″ O
KOATUU: 3220255100
Verwaltungsgliederung: 1 Siedlung städtischen Typs, 2 Dörfer
Bürgermeister: Wolodymyr Kozjurbij
Adresse: вул. Жовтнева 27
07500 смт. Баришівка
Website: Webseite des Gemeinderates
Statistische Informationen
Baryschiwka (Oblast Kiew)
Baryschiwka
Baryschiwka
i1

Baryschiwka (ukrainisch Баришівка; russisch Барышевка Baryschewka) ist das administrative Zentrum des ukrainischen Rajon Baryschiwka im Osten der Oblast Kiew mit etwa 10.800 Einwohnern (2018).[1]

Zur Siedlungsgemeinde gehören die Dörfer Passitschna (Пасічна) und Schwatschycha (Швачиха).

Inhaltsverzeichnis

Geographische LageBearbeiten

 
Straße in Baryschiwka

Baryschiwka liegt etwa 70 km östlich von Kiew auf einer Höhe von 102 m am Ufer des Trubisch und etwa 6 km nördlich der Fernstraße M 03/E 40 zwischen Kiew und Charkiw. Im Süden besitzt die Siedlung einen Bahnhof an der Bahnstrecke Kiew–Poltawa.

GeschichteBearbeiten

Die in den Jahren 1125–26 erstmals schriftlich erwähnte Ortschaft hatte 1630 1630 Einwohner. In den Jahren 1843 und 1844 besuchte Taras Schewtschenko die Ortschaft. Von September 1941 bis September 1943 war Baryschiwka von der Wehrmacht besetzt.[2]

BevölkerungBearbeiten

Die Bevölkerung besteht zu 94 % aus Ukrainern, 4,7 % aus Russen, 0,5 % aus Weißrussen.[2]

PartnerschaftenBearbeiten

Söhne und Töchter der OrtschaftBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Baryschiwka – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Städte und Siedlungen in der Ukraine auf pop-stat.mashke.org; abgerufen am 22. Dezember 2018
  2. a b Eintrag zu Baryschiwka in der Enzyklopädie der modernen Ukraine; abgerufen am 23. Dezember 2018 (ukrainisch)