Bahnstrecke Ozieri-Chilivani–Porto Torres Marittima

Ozieri-Chilivani–Porto Torres Marittima
Zug am Haltepunkt Porto Torres Marittima
Streckennummer (RFI):162
Kursbuchstrecke (IT):362
Streckenlänge:66 km
Spurweite:1435 mm (Normalspur)
BSicon .svgBSicon STR.svg
Bahnstrecke von Golfo Aranci Marittima
BSicon .svgBSicon BHF.svg
0,000 Ozieri-Chilivani ehem. Übergang nach Tirso bis 1969 225 m s.l.m.
BSicon .svgBSicon ABZgl+l.svg
Bahnstrecke nach Cagliari
BSicon .svgBSicon DST.svg
10,279 Ardara 242 m s.l.m.
BSicon .svgBSicon BHF.svg
19,541 Ploaghe 337 m s.l.m.
BSicon .svgBSicon eBHF.svg
28,347 Campomela 160 m s.l.m.
BSicon .svgBSicon DST.svg
32,760 Scala di Giocca 130 m s.l.m.
BSicon .svgBSicon eHST.svg
39,018 Tissi-Usini bis 2003 Bahnhof[1] 72 m s.l.m.
BSicon .svgBSicon TUNNEL2.svg
BSicon .svgBSicon KRZu.svg
Bahnstrecke Sassari–Alghero
BSicon .svgBSicon eHST.svg
42,910 Caniga
BSicon .svgBSicon ABZg+r.svg
Industrieanschluss „Aroni“
BSicon .svgBSicon BHF.svg
46,588 Sassari Übergang nach Alghero, Sorso und zur Stadtbahn Sassari 176 m s.l.m.
BSicon .svgBSicon eHST.svg
49,772 Sant’Orsola 123 m s.l.m.
BSicon .svgBSicon eHST.svg
51,362 San Giorgio 112 m s.l.m.
BSicon .svgBSicon eHST.svg
52,885 San Giovanni 93 m s.l.m.
BSicon .svgBSicon BHF.svg
65,351 Porto Torres m s.l.m.
BSicon .svgBSicon eABZgl.svg
zum Industriehafen
BSicon .svgBSicon TUNNEL2.svg
BSicon exSTR+l.svgBSicon eKRWgr.svg
BSicon exSTR.svgBSicon KHSTxe.svg
65,890 Porto Torres Marittima kein PV 2004–2016, ehem. Bf m s.l.m.
BSicon exHST.svgBSicon exSTR.svg
65,875 Porto Torres Marittima PV 2004–2016 m s.l.m.
BSicon exABZg+l.svgBSicon exABZg+r.svg
BSicon exHST.svgBSicon exENDEe.svg
66,292 Porto Torres Piazza Cristoforo Colombo m s.l.m.
BSicon exKDSTe.svgBSicon .svg
Porto Torres Marittima (Güterbahnhof)

Die Bahnstrecke Ozieri-Chilivani–Porto Torres Marittima ist eine eingleisige Strecke auf der italienischen Insel Sardinien. Die in Normalspur gebaute Strecke wurde stückweise eröffnet; seit Ende 1874 ist sie durchgängig befahrbar. Die Strecke befindet sich im Besitz der Rete Ferroviaria Italiana (RFI), eines 100%igen Tochterunternehmens der Ferrovie dello Stato.

Die Strecke verbindet den Küstenort Porto Torres und seinen Hafen mit dem Bahnhof von Ozieri, dort bestehen Anschlussmöglichkeiten an die Bahnstrecke Cagliari–Golfo Aranci Marittima. Der wichtigste Zwischenhalt der Strecke ist die 130.000-Einwohner-Stadt Sassari, wo sich auch der Mittelpunkt eines durch die Ferrovie della Sardegna betriebenen Schmalspurnetzes mit Personenverkehr befindet.

Die Strecke ist nicht elektrifiziert und wird deshalb von Dieselzügen der italienischen Staatsbahn Ferrovie dello Stato (FS) befahren.

GalerieBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Bahnstrecke Ozieri Chilivani–Porto Torres Marittima – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Impianti FS. In: I Treni Nr. 255 (Januar 2004), S. 8.