Arturas Mastianica

litauischer Leichtathlet

Arturas „Arthur“ Mastianica (* 30. Juli 1992 in Vilnius) ist ein litauischer Geher. Er ist Inhaber des Nationalrekords auf der 50-km-Distanz.

Artur Mastianica Leichtathletik
Voller Name Arturas Mastianica
Nation LitauenLitauen Litauen
Geburtstag 30. Juli 1992 (29 Jahre)
Geburtsort VilniusLitauen
Größe 187 cm
Gewicht 73 kg
Karriere
Disziplin 50-Kilometer-Gehen
Bestleistung 3:48:24 h
Verein Pabradės sportinio ėjimo klubas
Trainer Viktoro Meškausko
Status aktiv
letzte Änderung: 25. Mai 2021

Sportliche LaufbahnBearbeiten

Arturas Mastianica sammelte 2009 erste internationale Wettkampferfahrung im Gehen. 2010 belegte er den siebten Platz über 10 km bei den nationalen Hallenmeisterschaften. 2011 gewann er Bronze über 3000 Meter bei den gleichen Meisterschaften. Im Juni verbesserte er sich auf eine Zeit von 44:45 min auf der 10-km-Distanz. 2012 verbesserte er sich auf der 20-km-Distanz auf eine Zeit von 1:32:41 h. Ein Jahr darauf steigerte er sich auf 1:28:49 h und war damit für die U23-Europameisterschaften in Tampere qualifiziert, bei denen er allerdings disqualifiziert wurde. 2015 bestritt er seinen ersten Wettkampf über 50 km in einer Zeit von 4:11:47 h, auf die er sich fortan hauptsächlich fokussierte. Im März 2016 gelang ihm mit einer Zeit von 4:04:49 h die Qualifikation für die Olympischen Sommerspiele in Rio de Janeiro, bei denen er den Wettkampf allerdings nicht beenden konnte.

2017 gewann Mastianica im Februar bei den nationalen Hallenmeisterschaften über 5000 Meter seinen ersten Litauischen Meistertitel. Im Mai steigerte er sich auf 4:01:56 h und war damit in London zum ersten Mal für die Weltmeisterschaften qualifiziert, ohne das Rennen beenden zu können. 2018 war er zum ersten Mal für die Europameisterschaften qualifiziert, bei denen er im August in Berlin an den Start ging. Dabei stellte er in 3:58:29 h eine neue Bestzeit auf und belegte im Ziel den 14. Platz. Im September gewann er über 10 km seinen zweiten nationalen Meistertitel. Auch 2019 konnte Mastianica seine Bestzeit über 50 km steigern. Ende September nahm er in Doha zum zweiten Mal an den Weltmeisterschaften teil. Während er 2017 in London das Rennen aufgeben musste, kam er diesmal als 15. ins Ziel. 2021 stellte er im März eine neue Bestzeit von 3:48:24 h auf. Damit unterbot er den dreizehn Jahre alten Nationalrekord sind und schaffte zudem die Qualifikation für die Olympischen Sommerspiele in Tokio. Nach den Spielen will er zukünftig auf Wettkämpfe über 50 km verzichten und stattdessen auf die 20-km-Distanz wechseln.[1] Im August trat er schließlich bei den Spielen an und beendete den Wettkampf auf dem 31. Platz.

Wichtige WettbewerbeBearbeiten

Jahr Veranstaltung Ort Platz Disziplin Zeit
Startet für Litauen  Litauen
2013 U23-Europameisterschaften Finnland  Tampere 20 km Gehen DSQ
2016 Olympische Sommerspiele Brasilien  Rio de Janeiro 50 km Gehen DNF
2017 Weltmeisterschaften Vereinigtes Konigreich  London 50 km Gehen DNF
2018 Europameisterschaften Deutschland  Berlin 14. 50 km Gehen 3:58:29 h
2019 Weltmeisterschaften Katar  Doha 15. 50 km Gehen 4:21:54 h
2021 Olympische Sommerspiele Japan  Tokio 31. 50 km Gehen 4:06:43 h

Persönliche BestleistungenBearbeiten

Freiluft
Halle
  • 5-km-Gehen: 19:30,13 min, 22. Februar 2020, Klaipėda
  • 10-km-Gehen: 46:40,71 min, 19. Februar 2010, Klaipėda

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Arturas Mastianica pagerino 13 metų Lietuvos rekordą bei įvykdė olimpinį normatyvą (Litauisch) In: 15min.lt. 20. März 2021. Abgerufen am 25. Mai 2021.