Hauptmenü öffnen

Der Arrows A21 war der Formel-1-Rennwagen von Arrows für die Saison 2000, der an allen 17 Rennen der Formel-1-Weltmeisterschaft teilnahm. Er war der einundzwanzigste Wagen von Arrows.

Arrows A21

Der A21 vor dem Großen Preis der USA

Konstrukteur: Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Arrows
Designer: Mike Coughlan
Eghbal Hamidy
Vorgänger: Arrows A20
Nachfolger: Arrows A22
Technische Spezifikationen
Motor: Supertec FB02 V10
Gewicht: 605 kg
Reifen: Bridgestone
Benzin: Repsol
Statistik
Fahrer: 18. SpanienSpanien Pedro de la Rosa
19. NiederlandeNiederlande Jos Verstappen
Erster Start: Großer Preis von Australien 2000
Letzter Start: Großer Preis von Malaysia 2000
Starts Siege Poles SR
17
WM-Punkte: 7
Podestplätze:
Führungsrunden: ?
Stand: Saisonende 2000

Technik und EntwicklungBearbeiten

 
Arrows A21 von Jos Verstappen im Spa-Francorchamps Racing Museum 2008

Nachdem das Team 1999 einen Tiefpunkt erreicht hatte und nur den vorletzten Platz in der Konstrukteurswertung vor Minardi erreichte, sollte im Jahr 2000 der Aufstieg kommen. Der Brite Mike Coughlan und der Iraner Eghbal Hamidy, die auch den Vorjahreswagen Arrows A20 entwickelt hatten, bauten ein Fahrzeug, das einen kleinen, aber deutlichen Auftrieb in die Teamleistungen brachte. Der bisherige Motor, den Arrows selbst mithilfe von Brian Hart entwickelt hatte, wurde durch ein Supertec-Aggregat ersetzt. Auch das sequenzielle Sechsganggetriebe entstand bei Arrows, allerdings in Zusammenarbeit mit Xtrac. Der Motor wurde mit Benzin der spanischen Repsol-Gruppe betrieben. Die Reifen, Typ Potenza, kamen von Bridgestone.

Lackierung und SponsoringBearbeiten

Arrows konnte zum Beginn der Saison den neuen Sponsor Orange präsentieren. Somit wurde das Fahrzeug in den Firmenfarben Orange-Schwarz lackiert. Außer Orange warben noch chello, Repsol YPF, Reifenlieferant Bridgestone und Eurobet auf dem Fahrzeug.

FahrerBearbeiten

Pedro de la Rosa blieb zur Saison 2000 weiterhin im Team, da für Arrows das Geld seines Sponsors, des spanischen Erdölkonzerns Repsol, fast schon lebenswichtig war. Der Japaner Toranosuke Takagi wurde nach nur einer Saison entlassen und durch den erfahrenen Niederländer Jos Verstappen ersetzt, da sich Arrows mit seiner Entwicklungshilfe Chancen auf den ersten Sieg erhoffte.

Saison 2000Bearbeiten

 
Jos Verstappen im Arrows A21

Die Saison begann beim Großen Preis von Australien, den Arrows mit einem Doppelausfall beendete. Im Laufe der Saison fielen die Arrows insgesamt zwanzigmal aus, doch gelang es im Gegensatz zum Vorjahr, wenn auch nur selten, in die Punkteränge zu fahren. Verstappen kam dabei in allen Rennen, die er beendete, vor seinem Teamkollegen ins Ziel. Auf Hochgeschwindigkeitsstrecken wie dem A1-Ring oder Hockenheimring konnten die Arrows mit wenig Benzin im Tank durchaus mit den Spitzenwagen konkurrieren. Hervorzuheben ist die Leistung von Verstappen beim Großen Preis von Österreich, als er im ersten Drittel des Rennens bis auf Rang vier vorfuhr, danach jedoch ausfiel. Am Ende der Saison hatte Arrows sieben Punkte erreicht, und damit den siebten Platz in der Konstrukteurswertung inne. Die ebenfalls mit Supertec-Motoren ausgestatteten Benetton erreichten den vierten Rang.

Weitere Verwendung der ChassisBearbeiten

Ein Chassis wurde von Leitgeb Motorsport Projects ersteigert und wird heute als Showcar verwendet.[1]

ErgebnisseBearbeiten

Fahrer Nr. 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 Punkte Rang
Formel-1-Saison 2000                                   7 7.
Spanien  P. de la Rosa 18 DNF 8 DNF DNF DNF 6 DNS DNF DNF DNF 6 16 16 DNF DNF 12 DNF
Niederlande  J. Verstappen 19 DNF 7 14 DNF DNF DNF DNF 5 DNF DNF DNF 13 15 4 DNF DNF 10
Legende
Farbe Abkürzung Bedeutung
Gold Sieg
Silber 2. Platz
Bronze 3. Platz
Grün Platzierung in den Punkten
Blau Klassifiziert außerhalb der Punkteränge
Violett DNF Rennen nicht beendet (did not finish)
NC nicht klassifiziert (not classified)
Rot DNQ nicht qualifiziert (did not qualify)
DNPQ in Vorqualifikation gescheitert (did not pre-qualify)
Schwarz DSQ disqualifiziert (disqualified)
Weiß DNS nicht am Start (did not start)
WD zurückgezogen (withdrawn)
Hellblau PO nur am Training teilgenommen (practiced only)
TD Freitags-Testfahrer (test driver)
ohne DNP nicht am Training teilgenommen (did not practice)
INJ verletzt oder krank (injured)
EX ausgeschlossen (excluded)
DNA nicht erschienen (did not arrive)
C Rennen abgesagt (cancelled)
  keine WM-Teilnahme
sonstige P/fett Pole-Position
SR/kursiv Schnellste Rennrunde
* nicht im Ziel, aufgrund der zurückgelegten
Distanz aber gewertet
() Streichresultate
unterstrichen Führender in der Gesamtwertung

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. formel1-fahren.at 770 PS Formel 1 Arrows

WeblinksBearbeiten

  Commons: Arrows A21 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien