Hauptmenü öffnen
Arrows A10B in Istanbul
Arrows A10B
Arrows A10B in Doha

Der Arrows A10B war ein Formel-1-Rennwagen des englischen Teams Arrows, der von 1988 mit einem Megatron BMW Turbo 4 Zylinder Motor eingesetzt wurde.

EntwicklungsgeschichteBearbeiten

Das Fahrzeug war eine Weiterentwicklung des Arrows A10 aus dem Jahre 1987. Der Konstrukteur des Chassis war Ross Brawn. In der Saison 1988 erreichte die Fahrerpaarung Derek Warwick und Eddie Cheever den 5. Platz in der Konstrukteursweltmeisterschaft.

AllgemeinBearbeiten

Fahrzeug: USF&G ARROWS MEGATRON A10 B
Teambesitzer: Jackie Oliver; Alan Rees
Konstrukteur: Ross Brawn
Teammanager: Alan Rees
Fahrgestellnummer: 1 und 3
Baujahr: 1988
Motor: MEGATRON BMW Turbo 4 Zylinder
Leistung: 480 – 515 kW; 11800/min; max. 880 kW bei 5 bar
Getriebe: Hewland Arrows 6-Gang-Schaltgetriebe
Starter 1988: Nr. 18 Eddie Cheever; Nr. 17 Derek Warwick
Konstrukteurswertung 1988: Fünfter
Gegenwärtiger Eigentümer: Fahrzeug Nr. 18 Wolfgang Huter

Technische DatenBearbeiten

USF&G Arrows A10/A10B Daten
Bezeichnung A10/A10B
Fahrgestell Arrows Kohlefaserverbundwerkstoff
Motor Megatron BMW Turbo (basierend auf dem BMW-Motor M12/13)
Hubraum 4 Zylinder | 2 × obenliegende Nockenwellen, zahnradgetrieben
Bohrung und Hub 89,2 × 60
Verdichtungsverhältnis 7,5 : 1 (statisch)
Maximalleistung 675 kW (1987), 478 kW (1988) / In der kompletten Qualifying-Ausstattung von 1987 lag der Flashwert des Motors bei 5,5 bar, nach einer Schätzung von Heini Mader bei 960 kW
Maximale Drehzahl 11.200/min (1987), 11.800/min (1988)
Motorblock Gusseisen
Motorgewicht 286,6 lb (125 kg)
Kolben und Ringe Mahle / Goetze
Lager Glyco
Kraftstoffeinspritzung/Zündung Kugel Fischer / Bosch
Turbo Garrett
Zündkerzen Champion
Radstand 107.5 Inch
Getriebe Arrows / Hewland 6-Gang-Getriebe
Stoßdämpfer Penske
Räder Dymag / Vorn – Durchmesser 13 Inch, Breite 11,7 Inch / Hinten – Durchmesser 13 Inch, Breite 16,3 Inch
Kühler Secan
Anzeigeinstrumente Stack
Reparaturlack Glasurit Automobilreparaturlack

ErgebnisseBearbeiten

Fahrer Nr. 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 Punkte Rang
Formel-1-Saison 1988                                 23 5.
Vereinigtes Konigreich  D. Warwick 17 4 9 4 5 7 DNF DNF 6 7 DNF 5 4 4 DNF DNF DNF
Vereinigte Staaten  E. Cheever 18 8 7 DNF 6 DNF DNF 11 7 10 DNF 6 3 DNF DNF DNF DNF
Legende
Farbe Abkürzung Bedeutung
Gold Sieg
Silber 2. Platz
Bronze 3. Platz
Grün Platzierung in den Punkten
Blau Klassifiziert außerhalb der Punkteränge
Violett DNF Rennen nicht beendet (did not finish)
NC nicht klassifiziert (not classified)
Rot DNQ nicht qualifiziert (did not qualify)
DNPQ in Vorqualifikation gescheitert (did not pre-qualify)
Schwarz DSQ disqualifiziert (disqualified)
Weiß DNS nicht am Start (did not start)
WD zurückgezogen (withdrawn)
Hellblau PO nur am Training teilgenommen (practiced only)
TD Freitags-Testfahrer (test driver)
ohne DNP nicht am Training teilgenommen (did not practice)
INJ verletzt oder krank (injured)
EX ausgeschlossen (excluded)
DNA nicht erschienen (did not arrive)
C Rennen abgesagt (cancelled)
  keine WM-Teilnahme
sonstige P/fett Pole-Position
SR/kursiv Schnellste Rennrunde
* nicht im Ziel, aufgrund der zurückgelegten
Distanz aber gewertet
() Streichresultate
unterstrichen Führender in der Gesamtwertung

WeblinksBearbeiten