Hauptmenü öffnen

Ansaldo STS

italienischer Hersteller für Eisenbahnsignaltechnik
Hitachi Rail STS

Logo
Rechtsform Società per Azioni
ISIN IT0003977540
Gründung 2006
Sitz Genua, Italien
Leitung
  • Stefano Siragusa, CEO
Mitarbeiterzahl 3.772 (2015)[2]
Umsatz 1,38 Mrd. EUR (2015)[2]
Branche Elektrotechnik
Website [1]

Die Ansaldo STS S.p.A., früher Ansaldo Signalling and Transportation Systems ist ein italienisches Technologieunternehmen, das im Bereich des Eisenbahn- und SPNV-Geschäftes als Generalunternehmer und Anbieter von Zugsicherungssystemen auftritt.

Das Unternehmen wurde 2015 zu 40 %, 2016 zu über 50 % von der Transport-Sparte des Hitachi-Konzerns übernommen.[3] Im Januar 2019 übernahm Hitachi die Mehrheit an Ansaldo STS.[4] Daraufhin wurde Ansaldo STS von der Börse genommen und firmiert seitdem unter Hitachi Rail STS.[5][6]

GeschichteBearbeiten

Das Unternehmen wurde 2006 aus den beiden von Ansaldo Trasporti gehaltene Tochtergesellschaften Ansaldo Signal und Ansaldo Trasporti Sistemi Ferroviari gegründet.

ProjekteBearbeiten

Die folgenden Projekte werden oder wurden von Ansaldo STS realisiert:

Automatische Metrosysteme:

  • Metro Kopenhagen (2002 eröffnet)
  • Metropolitana di Brescia (2013 eröffnet)
  • Metro Thessaloniki (in Bau)
  • Metro Honolulu (Teileröffnung 2017 geplant)
  • Linie 5 der Metro Milano (Teileröffnung 2013)
  • Streckenverlängerung Piazza Dante - Piazza Garibaldi der Linie 1 der Metro Neapel (Eröffnung 2013)[7]
  • Linie C der Metro Rom (Eröffnung 2014)[8]
  • Verlängerung der Metro Genua von De Farrari nach Brignole (Ansaldo STS als Generalunternehmer, Eröffnung 2012)[9]
  • Linie 6 der Metro Neapel (Ansaldo STS als Generalunternehmer, Eröffnung 2007)
  • Linie 2 und 3 der Straßenbahn Florenz (Eröffnung 2016 und 2017 geplant)
  • Einbau der Stromschienen für die Verlängerung der Linie 1 der Metro Milano (Eröffnung 2017 geplant)
  • Linie 2 und eine Zweigstrecke der Linie 4 der Metro Lima[10]

Eisenbahnstrecken:

WeblinksBearbeiten

  Commons: Ansaldo – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. ansaldo-sts.com - Board of Directors
  2. a b Ansaldo STS 2015 Annual Report, auf ansaldo-sts.com, abgerufen am 13. April 2016
  3. Chris Jackson: ’We want to be the number one’. In: Railway Gazette International. Band 172, Nr. 2, 2016, ISSN 0373-5346, S. 38–41.
  4. 2019-01-22T12:13:37+00:00: Hitachi completes Ansaldo STS takeover. Abgerufen am 27. Oktober 2019 (englisch).
  5. http://www.hitachi.com/New/cnews/month/2019/01/190122a.pdf. Abgerufen am 27. Oktober 2019 (englisch).
  6. Notice on final results of the procedure. 21. Januar 2019, abgerufen am 27. Oktober 2019 (englisch).
  7. Ansaldo STS si aggiudica contratto per la Linea 1 della Metropolitana di Napoli. (Nicht mehr online verfügbar.) In: Ansaldo STS. Archiviert vom Original am 8. Dezember 2015; abgerufen am 28. November 2015.
  8. Rome opens first section of metro Line C. In: www.railjournal.com. Abgerufen am 28. November 2015.
  9. UrbanRail.Net > Europe > Italy > GENOA (Genova) Metro. In: www.urbanrail.net. Abgerufen am 28. November 2015.
  10. Ansaldo STS wins a turnkey contract worth 710 million USD for driverless metro in Lima, Peru. (Nicht mehr online verfügbar.) In: Ansaldo STS. Archiviert vom Original am 8. Dezember 2015; abgerufen am 28. November 2015.