ATP Challenger Kiew

Tennisturnier

Der ATP Challenger Kiew (offiziell: Kyiv Open, vormals: Kiew Challenger) ist ein Tennisturnier, das zwischen 1998 und 2005 und seit 2021 erneut in Kiew, Ukraine, stattfindet. Es gehört zur ATP Challenger Tour und wird im Freien auf Sand gespielt.

Kyiv Open
ATP Challenger Tour
Austragungsort Kiew
Ukraine Ukraine
Erste Austragung 1998
Kategorie Challenger
Turnierart Freiplatzturnier
Spieloberfläche Sand
Auslosung 32E/16D/16Q
Preisgeld 44.820 US$
Website Offizielle Website
Stand: 4. September 2021

Liste der SiegerBearbeiten

EinzelBearbeiten

Jahr Sieger Finalgegner Ergebnis
2021 Italien  Franco Agamenone Argentinien  Sebastián Báez 7:5, 6:2
2006–2020: nicht ausgetragen
2005 Osterreich  Daniel Köllerer Tschechien  Lukáš Dlouhý 6:0, 3:6, 7:5
2004 Spanien  Nicolás Almagro Tschechien  Jiří Vaněk 4:6, 6:3, 6:2
2003 Georgien  Irakli Labadse (2) Tschechien  Petr Kralert 6:1, 6:2
2002 Georgien  Irakli Labadse (1) Spanien  Gorka Fraile 6:0, 4:6, 6:4
2001 Spanien  David Sánchez Ungarn  Attila Sávolt 4:6, 6:3, 6:3
2000 Spanien  Jacobo Díaz Griechenland  Solon Peppas 6:1, 6:3
1999 Spanien  Emilio Benfele Álvarez Russland  Andrei Stoljarow 6:1, 6:2
1998 Jugoslawien Bundesrepublik 1992  Nenad Zimonjić Slowakei  Ján Krošlák 6:3, 6:3

DoppelBearbeiten

Jahr Sieger Finalgegner Ergebnis
2021 Brasilien  Orlando Luz
Kasachstan  Alexander Nedowjessow
Ukraine  Denys Moltschanow
Ukraine  Serhij Stachowskyj
6:4, 6:4
2006–2020: nicht ausgetragen
2005 Argentinien  Diego Junqueira
Argentinien  Martín Vassallo Argüello
Tschechien  Lukáš Dlouhý
Tschechien  Jan Mertl
6:4, 6:2
2004 Spanien  Albert Portas
Argentinien  Sergio Roitman
Russland  Igor Kunizyn
Russland  Juri Schtschukin
6:1, 6:1
2003 Argentinien  Ignacio González King
Argentinien  Juan Pablo Guzmán
Indien  Harsh Mankad
Vereinigte Staaten  Jason Marshall
6:2, 3:6, 6:4
2002 Argentinien  Federico Browne
Niederlande  Fred Hemmes
Georgien  Irakli Labadse
Russland  Juri Schtschukin
6:4, 6:3
2001 Australien  Jordan Kerr
Australien  Grant Silcock
Russland  Kirill Iwanow-Smolenski
Usbekistan  Vadim Kutsenko
6:1, 7:63
2000 Argentinien  Cristian Kordasz
Ungarn  Gábor Köves
Usbekistan  Oleg Ogorodov
Russland  Andrei Stoljarow
6:4, 7:5
1999 Schweden  Simon Aspelin
Schweden  Johan Landsberg
Ungarn  Gábor Köves
Osterreich  Thomas Strengberger
6:3, 4:6, 6:2
1998 Osterreich  Thomas Buchmayer
Osterreich  Thomas Strengberger
Sudafrika  Jeff Coetzee
Vereinigte Staaten  Jim Thomas
6:4, 7:6

WeblinksBearbeiten