Zachary Bell

kanadischer Radrennfahrer

Zachary Michael „Zach“ Bell (* 14. November 1982) ist ein kanadischer Sportlicher Leiter und ehemaliger Radrennfahrer, der Rennen auf Bahn und Straße bestritt.

Zachary Bell Straßenradsport
Zachary Bell (2013)
Zachary Bell (2013)
Zur Person
Vollständiger Name Zachary Michael Bell
Spitzname Zach
Geburtsdatum 14. November 1982
Nation KanadaKanada Kanada
Disziplin Bahn / Straße
Karriereende 2015
Wichtigste Erfolge
UCI-Bahn-Weltmeisterschaften
2012 Silber – Omnium
Team(s) als Sportlicher Leiter
2016- Rally UHC Cycling
Letzte Aktualisierung: 22. Mai 2019

Sportliche KarriereBearbeiten

2008 gewann Zack Bell eine Etappe der Vuelta a El Salvador. Im Jahr darauf wurde zweifacher Panamerikameister, im Omnium und mit Svein Tuft im Zweier-Mannschaftsfahren. Beim Lauf des Bahn-Weltcups in Cali gewann er den Scratch-Wettbewerb. 2010 errang er bei den Commonwealth Games Bronze in derselben Disziplin. In der Saison 2010/11 entschied er Gesamtwertung im Omnium des Bahnrad-Weltcups für sich.

2008 sowie 2012 startete Bell in Bahn-Disziplinen bei Olympischen Spielen. 2008 in Peking belegte er Platz sieben im Punktefahren und gemeinsam mit Martin Gilbert Platz zwölf im Zweier-Mannschaftsfahren, vier Jahre später wurde er Achter im Omnium.

Bei den UCI-Bahn-Weltmeisterschaften 2012 in Melbourne wurde Bell Vize-Weltmeister im Omnium, im Jahr darauf kanadischer Straßenmeister.

Ende 2015 beendete Zach Bell seine aktive Radsportlaufbahn und wurde Sportdirektor des Frauen-Radsportteams von Optum, seit 2016 Rally Cycling.[1][2]

ErfolgeBearbeiten

StraßeBearbeiten

2007
2008
2009
2013
2014

BahnBearbeiten

2008
2010
2011
2012

TeamsBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Yukon Olympic cyclist Zach Bell takes on new role. In: CBC. 10. Dezember 2015, abgerufen am 22. Mai 2019 (englisch).
  2. Rally UHC Cycling. In: rallyuhccycling.com. 4. September 2010, abgerufen am 22. Mai 2019 (englisch).