Wikipedia:Kandidaturen von Artikeln, Listen und Portalen

Abkürzung: WP:KALP, WP:KEA

Auf dieser Seite werden Artikel nominiert und diskutiert, die möglicherweise exzellent oder lesenswert sind, sowie Listen oder Portale, die möglicherweise informativ sind. Während einer Kandidatur wird entschieden, ob sie eine entsprechende Auszeichnung verdienen.

Die Auszeichnungen sollen qualitativ hochwertiges Schreiben kennzeichnen und belohnen. Durch Nominierung und Abstimmung sollen Seiten gesammelt werden, die Leser leicht als überdurchschnittlich oder hervorragend identifizieren und Autoren sich zum Vorbild nehmen können. Sie sollen Mitarbeiter motivieren, auch noch den letzten Schritt zur Verbesserung eines Artikels, einer Liste oder eines Portals zu gehen, und ihnen dafür eine kleine Anerkennung der Community zukommen lassen. Bitte beachte beim Ausarbeiten von Kritik den Kritik-Knigge. Beachte ihn auch, wenn du auf Kritik antworten willst.

Artikel, die gezielt für lesenswert kandidieren, können auch unter Wikipedia:Kandidaten für lesenswerte Artikel eingetragen werden. Das Verfahren ist dort beschrieben. Kandidaturen für exzellente Bilder finden sich unter Wikipedia:Kandidaten für exzellente Bilder.

Vorgehen

Jeder kann einen Kandidaten zur Wahl stellen und sich an der Bewertung beteiligen. Wie du dafür vorgehst, erfährst du hier im Detail. Ein Review vor der Kandidatur ist empfehlenswert. Alle Benutzer, auch unangemeldete (IP-Benutzer), sind stimmberechtigt. Jeder hat ein Votum. Man stimmt ab, indem man seinen Diskussionsbeitrag auf dieser Seite mit einer der Bewertungen „keine Auszeichnung“, „lesenswert“ oder „exzellent“ (für Artikel) oder „informativ“ (für Listen und Portale) kennzeichnet. Die Kennzeichnungen „abwartend“ und „neutral“ sind auch möglich. Die Begründung seines Votums hinsichtlich der Qualitäten der bewerteten Seite wird empfohlen, damit der Auswerter die Entscheidungen nachvollziehen und der Autor die Kritikpunkte aufgreifen kann. Es existieren folgende unverbindliche Vorlagen zur Stimmabgabe:

Informativ
{{BE|i}}
Lesenswert
{{BE|l}}
Exzellent
{{BE|e}}
keine Auszeichnung
{{BE|k}}
Neutral
{{BE|n}}
Abwartend
{{BE|a}}

Wenn du eine bestehende Auszeichnung eines Artikels, einer Liste oder eines Portals aufgrund von Mängeln nicht mehr für berechtigt hältst, kann diese in einer neuen Kandidatur überprüft werden. Das ist frühestens 14 Tage, nachdem die Mängel auf der Diskussionsseite benannt und seitdem nicht behoben wurden, erlaubt. Eine genaue Erläuterung der Richtlinien für Bewertungen von Artikeln mit Auszeichnungsstatus findet sich hier.

Kriterien

Alle Kandidaten müssen fachlich korrekt sein und dürfen keine gravierenden Fehler enthalten. Artikel mit Lücken in Kernbereichen sind auch dann nicht auszeichnungswürdig, wenn die Lücken auf nicht existierende Literatur zurückzuführen sind. Alle vorgeschlagenen Seiten halten sich an Wikipedia-Richtlinien und -Standards für gute Artikel, Listen oder Portale. Eine detaillierte Darstellung der unterschiedlichen Bewertungsstufen findet sich in der Kriteriendarstellung, folgende Tabelle gibt einen Überblick über die wichtigsten Punkte.

Informative Listen und Portale Qsicon informativ.svg
  • decken ihren Informationsbereich gut strukturiert und im Wesentlichen vollständig ab
  • sind optisch und sprachlich ansprechend sowie übersichtlich und nicht überladen
  • Listen haben zudem eine Einleitung
  • Portale haben ein passendes Layout, regen zur Mitarbeit an und werden aktiv betreut
Lesenswerte Artikel Qsicon lesenswert.svg
  • sind Artikel überdurchschnittlicher Qualität
  • besitzen eine verständliche Einleitung, können jedoch aufgrund tolerierter Fachsprache im Detail für Laien unverständlich sein,
  • können inhaltliche Lücken außerhalb der Kernbereiche aufweisen
Exzellente Artikel Qsicon Exzellent.svg
  • sind besonders herausragende Artikel
  • sind hervorragend geschrieben und angemessen illustriert
  • behandeln ihr Thema vollständig ohne gravierende Auslassungen
  • wirken weder einschläfernd noch anbiedernd
Auswertung

Die Kandidatur wird frühestens am 10. Tag (für exzellent am 20. Tag) nach dem Einstellungsdatum ab 0:00 Uhr ausgewertet (d. h., bei einer Nominierung am 7. kann am 17. ab 0:00 Uhr ausgewertet werden, für exzellent am 27. ab 0:00 Uhr). Abgegebene Stimmen zählen bis zum Zeitpunkt der Auswertung. Die Auswertung erfolgt primär durch eine Gewichtung und Wertung der für oder gegen die Auszeichnung vorgebrachten Argumente. Sollten keine gravierenden Mängel festgestellt worden sein, gilt folgendes Auswertungsschema: Ein Artikel ist mit einer „Lesenswert“-Auszeichnung auszuwerten, wenn die Summe aus „Exzellent“- und „Lesenswert“-Stimmen mindestens drei Stimmen mehr ergibt als die Zahl der Stimmen „keine Auszeichnung“.

Gibt es am 10. Tag mehr „Exzellent“-Stimmen als „Lesenswert“-Stimmen und „Keine Auszeichnung“-Stimmen zusammengenommen, so wird die Kandidatur zur Überprüfung des Exzellent-Status um 10 auf insgesamt 20 Tage verlängert. Hat der Artikel am 20. Tag insgesamt mindestens fünf „Exzellent“-Stimmen und mindestens doppelt so viele „Exzellent“-Stimmen wie „Lesenswert“-Stimmen und „Keine Auszeichnung“-Stimmen zusammengenommen, dann gilt er als „exzellent“.

Als vorzeitig exzellent können Kandidaturen ausgewertet werden, die nach mindestens 10 Tagen mindestens zehn „Exzellent“-Stimmen und keine einzige „Keine Auszeichnung“-Stimme erhalten (wenn es zugleich mindestens doppelt so viele „Exzellent“-Stimmen wie „Lesenswert“-Stimmen gibt).

Eine Liste oder ein Portal ist nach 10 Tagen als „informativ“ auszuwerten, wenn bis dahin mindestens drei „Informativ“-Stimmen mehr als „Keine Auszeichnung“-Stimmen abgegeben wurden.

Bei einer geringen Beteiligung an der Kandidatur und eines sich für eine Prämierung abzeichnenden Stimmungsbildes kann die Kandidatur nach dem Ermessen der Auswerter verlängert werden.

Enthält eine Seite auch nur einen nachgewiesenen gravierenden inhaltlichen Fehler, so ist sie unabhängig vom Abstimmungsergebnis nicht oder nur mit einem begründeten niedrigeren Status auszuzeichnen. Wahlen mit geringer Beteiligung oder uneindeutigem Votum werden als „ergebnislos“ gewertet, so dass der Status vor der Kandidatur bestehen bleibt. Offensichtliche Unsinnskandidaten können sofort entfernt werden. Weist eine Kandidatur ab 24 Stunden nach Beginn fünf Voten „ohne Auszeichnung“ mehr als Auszeichnungsstimmen auf, oder nach mehr als 72 Stunden drei Voten „ohne Auszeichnung“ ohne zugleich mindestens eine Pro- oder eine Abwartend-Stimme bekommen zu haben, ist sie vorzeitig gescheitert.

Weitere Details siehe unter Wahlmodus und Auswertung. Technische Hinweise für den Auswertenden gibt es hier.

Review des Tages

Kandidaturen sind erfolgreicher, wenn die Artikel vorher ein Review durchlaufen. Dieses bedarf aber der Mitarbeit von Wikipedianern, die sich Zeit dafür nehmen. Beteilige dich zum Beispiel am Review des Tages:


1500-Meter-Lauf, Deutsche Leichtathletik-Meisterschaften 2018

Das Portal Leichtathletik bietet einen strukturierten Einstiegspunkt in die Leichtathletik-Themen der Wikipedia.

Die Leichtathletik ist eine Individualsportart. Für Leistungssportler steht die persönliche Leistung im Mittelpunkt. Im Wettkampf geht es um die beste Leistung, die über Sieg und Platzierung entscheidet. Aber auch das Übertreffen einer bestimmten absoluten Leistung kann ein Ziel sein, wenn damit beispielsweise das Aufstellen eines Rekords oder einer persönlichen Bestleistung oder die Qualifikation für eine höherwertige Veranstaltung verbunden ist.

Das Messen der Leistung und alle zu erfüllenden Randbedingungen für die Anerkennung einer Leistung sind in den Internationalen Wettkampfregeln (IWR) für alle Disziplinen der Leichtathletik genau definiert. Die erzielten Leistungen sind deshalb weltweit vergleichbar.

Als Mannschaftssport zeigt sich die Leichtathletik lediglich im Staffellauf. Darüber können auch Mannschaftswertungen bei bestimmten Veranstaltungen nicht hinwegtäuschen, da sie oft nur die Summe der bewerteten Einzelleistungen darstellen. Typische Beispiele hierfür sind ein Medaillenspiegel oder eine erzielte Punktesumme aufgrund von Platzierungen eines Länderteams. In Deutschland versucht der DLV seit dem Jahr 2011 der Kinderleichtathletik (Altersklasse U12) einen Mannschaftscharakter zu verleihen, um die Attraktivität der Sportart zu steigern. Naturgemäß liegt dabei der Schwerpunkt auf Staffelwettbewerben, wie etwa der Pendelstaffel, und auf vergleichbare Randbedingungen und exakte Leistungsermittlung wird weitgehend verzichtet.

30. DezemberBearbeiten

Diese Kandidaturen laufen mindestens bis zum 9. Januar/19. Januar.

Johannes CalvinBearbeiten

Johannes Calvin (* 10. Juli 1509 in Noyon, Picardie; † 27. Mai 1564 in Genf) war unter den Reformatoren des 16. Jahrhunderts der bedeutendste systematische Theologe. Sein Hauptwerk, die Institutio Christianae Religionis, wird als eine „protestantische Summa“ bezeichnet.

Die Verfolgung der französischen Protestanten unter König Franz I. zwang den Juristen, Humanisten und theologischen Autodidakten Calvin wie viele Gleichgesinnte zu einem Leben im Untergrund, schließlich zur Flucht aus Frankreich. Die Stadtrepublik Genf hatte bei seiner Ankunft dort (1536) gerade erst die Reformation eingeführt. Der Reformator Guillaume Farel machte Calvin zu seinem Mitarbeiter. Nach zweijähriger Tätigkeit wurden Farel und Calvin vom Stadtrat ausgewiesen. Martin Bucer lud Calvin nach Straßburg ein. 1539 erhielt er eine Professur für Theologie an der Hohen Schule von Straßburg. Außerdem war er Pfarrer der französischen Flüchtlingsgemeinde. Als ihn der Stadtrat von Genf zurückrief, war Calvins Stellung wesentlich stärker als bei seinem ersten Genfer Aufenthalt. Er hatte Erfahrungen mit der Gemeindeorganisation gewonnen, die ihm jetzt zugutekamen. Im Herbst 1541 kam Calvin nach Genf und arbeitete umgehend eine Kirchenordnung aus. Calvins Rückhalt in den folgenden Jahren war das Pastorenkollegium (Compagnie des pasteurs). Der starke Zuzug verfolgter Hugenotten veränderte die Bevölkerungsstruktur Genfs und die Mehrheitsverhältnisse im Stadtrat, was 1555 zur Entmachtung der Calvin-kritischen Ratsfraktion führte. Die Gründung der Akademie 1559, in der Calvin bis zu seinem Tod 1564 sehr präsent war, machte Genf zum Ziel von Studenten aus mehreren europäischen Staaten.

Der Artikel hatte jahrelang einen Mängelbaustein, wurde dann im Rahmen des Wartungsbausteinwettbewerbs im Frühjahr 2020 einigermaßen bequellt und nun inhaltlich erweitert und auf den aktuellen Stand gebracht, mit fachlicher Unterstützung des WikiProjekts Christentum, insbesondere von Benutzer:Zweioeltanks.--Ktiv (Diskussion) 14:11, 30. Dez. 2020 (CET)

  • Exzellent Wunderbar, viel gelernt, gern gelesen. Herzlichen Dank für die Arbeit! LG -- Andreas Werle (Diskussion) 20:30, 30. Dez. 2020 (CET)

Ein vollständiger Überblick über das Leben Johannes Calvins, der dessen Lehren in Bezug zu seinem Leben setzt und insofern keine Wünsche offenlässt. Problematisch sind nur die Ausführungen zur doppelten Prädestination und zu Calvins Wirkungsgeschichte.

Die doppelte Prädestination gelehrt zu haben, ist einer der häufigsten Vorwürfe gegen Calvin. Aber hat er das eigentlich? Der diesem Thema gewidmete Abschnitt des Artikels stellt eine Entwicklung Calvins von den Anfängen (nein) zu später (ja) dar. Leider wird nicht deutlich, was davon von Calvin selbst ist und was Interpretation. „Einen Bezug dieses sogenannten „ewigen Ratschlusses“ (decretum aeternum) zum Erlösungshandeln Jesu Christi konnte Calvin nicht herstellen.[113] In der Institutio von 1539 liegt Calvins Prädestinationslehre dann schon fertig vor, in der Endfassung von 1559 nahm er diesen 20 Jahre alten Text und teilte ihn: die göttliche Vorsehung erscheint 1559 im ersten Buch im Rahmen der Schöpfungslehre, die Prädestination im dritten Buch nach den Themen Heiligung und Rechtfertigung; der größere Kontext ist hier die Glaubensgewissheit. “ Welcher Calvin – Interpret sagt das? Und, am wichtigsten: hat Calvin selbst den Begriff „doppelte Prädestination“ oder dessen französisches Äquivalent benutzt? Die amerikanischen Theologen Bruce Gore (Presbyterianer) und Ryan Reeves (lutherisch) meinen: nein. Die Lehre der Prädestination geht auf Augustinus zurück und wurde von Luther und Calvin gemeinsam wiederentdeckt. Die doppelte Prädestination in der „TULIP“ - Form wurde erst lange nach Calvins Tod in den Lehrregeln von Dordrecht formuliert. Sehr wichtig in diesem Zusammenhang ist auch der Begriff des Deus absconditus, den Calvin mit Luther gemeinsam hat. Steht auch im Abschnitt, aber der Begriff „Deus absconditus“ fehlt. Haben Luther oder Calvin ihn benutzt? Und wichtiger: Haben sie die doppelte Prädestination überhaupt gepredigt? Oder ist sie von späteren Theologen eingeführt worden, was ich für wahrscheinlicher halte. Autoritativ zum heutigen Verständnis könnte die Stellungnahme der evangelischen Kirche Zürichs im Glossar der Zürcher Bibel unter dem Stichwort Erwählung sein:

“Über die E. kann verschieden nachgedacht werden. Wer nch dem Objekt fragt und dabei die eigene E. im Blick hat, wird sich auf der Seite der Besseren wissen und die Schlechteren ausschliessen. Das wäre eine exklusive Verwendung, die dem Geist der Bibel widerspräche. Wer nach dem Subjekt fragt und dabei die göttlichen Kriterien der E. im Blick hat,wird erkennen, wie Gott stets zugunsten des Menschen handelt. So betrachtet, erweist sich, dass E. ein Ausdruck der göttlichen Gnade und Liebe ist, ein Geschenk, das nicht erworben und verehrt, sondern nur empfangen werden kann.”

Der einzig wirklich schwere Mangel des Artikels liegt in der Beschreibung der Wirkungsgeschichte.

Heute ist der vorerst letzte Tag der Mitgliedschaft Großbritanniens in der EU. Eine gute Gelegenheit, daran zu erinnern, was diese Insel dem europäischen Kontinent und dem Rest der Welt alles gegeben hat. Ganz weit vorn ist hier ein gewisser John Knox zu nennen. Der hielt sich von 1554 bis 1556 in Genf auf und beriet sich mit Calvin ausführlich insbesondere über Fragen des Kirchenaufbaus und des Verhältnisses zur weltlichen Politik. Die Ergebnisse seiner Beratungen führten zur Durchsetzung der Reformation in Schottland, flossen in den Aufbau der Church of Scotland ein, führten in ganz Großbritannien zur Aufspaltung der Protestanten und damit zur Auswanderung der Pilgerväter und etwas später der Puritaner nach Nordamerika. Ohne sie wäre die spätere Gründung der USA undenkbar. Der amerikanische Historiker Arthur Herman bringt es so auf den Punkt: How the Scots Invented the Modern World. Dies ist mit Sicherheit die gewaltigste Wirkung Calvins, der auf englisch John Calvin heisst, der sollte im Abschnitt über den Namen aufgrund dieses seines hauptsächlichen Wirkungsbereichs zusätzlich zum deutschen und französischen Namen auch erwähnt werden. Die Ausführungen zu Calvin in der englischsprachigen Welt im Abschnitt Neocalvinismus werden dem in keiner Weise gerecht und sollten gestrichen werden. Hier tut eine grundlegende Erweiterung mit Einbau des direkten Einflusses Calvins auf John Knox und dessen weiteren Auswirkungen dringend not, ansonsten ist der Artikel trotz seiner im übrigen hervorragenden Qualität nicht auszeichnungswürdig. Dafür lassen sich die Erwähnungen von Calvin – Biographien aus dem 18. und 19. Jahrhundert eindampfen, eine missverständliche Formulierung im Abschnitt über Barth habe ich korrigiert. Bis zur Behebung des Fehlens von John Knox und dessen Auswirkungen Abwartend, ansonsten steht einer Auszeichnung natürlich nichts im Wege. --Big Virgil (Diskussion) 13:05, 31. Dez. 2020 (CET)

nach Ausbau jetzt Exzellent, thx und ein schönes neues Jahr noch! - Big Virgil (Diskussion) 13:10, 1. Jan. 2021 (CET)
Vielen Dank für die Durchsicht des Artikels und den Arbeitsauftrag zu John Knox, der sich für mich an diesem ruhigen Tag gut umsetzen lässt.
Bei der Prädestinationslehre schaue ich, was da vielleicht präziser ausgedrückt werden kann. Dass Calvin der Sache nach die doppelte Prädestination lehrte, ist in der mir vorliegenden Fachliteratur völlig unbestritten; heutige reformierte Theologen und Kirchen sind eh nicht auf Calvins Institutio verpflichtet, sondern auf die reformierten Bekenntnisschriften, die da sicher eine Bandbreite an Positionen bieten.
Zum Begriff Deus absconditus: da es sich um eine (in Varianten mehrfach vorkommende) biblische Formulierung handelt, ist davon auszugehen, dass der Begriff im Gesamtwerk von Calvin zu finden ist. Aber da das Lemma Deus absconditus in RGG4 Calvin nicht einmal erwähnt und das Sachregister des Calvin Handbuchs von Selderhuis den Begriff nicht aufführt, schließe ich daraus, dass es keine Formulierung ist, die für Calvin so wichtig und charakteristisch ist, dass sie in einem Übersichtsartikel zu Biografie und Werk erwähnt werden sollte.--Ktiv (Diskussion) 15:09, 31. Dez. 2020 (CET)
Zum Namen: meiner Meinung nach sollte dieses Kapitel Klarheit über die Aussprache [ʒɑ̃ koːvɛ̃]/[ʒɑ̃ kalvɛ̃]/[joˈhanəs kalˈviːn] herstellen, gerade für Leser, die nicht Französisch gelernt haben. Wie engl. John Calvin ausgesprochen wird, dürfte (u.a. dank Calvin and Hobbes) klar sein.--Ktiv (Diskussion) 22:23, 31. Dez. 2020 (CET)

Zwei Dinge, die mir aufgefallen sind: Der Begriff bzw. die Bewegung und Richtung des Calvinismus wird nicht näher als solcher betrachtet. Das würde ich noch machen, und im Grunde eine kurze Zusammenfassung des Artikel Calvinismus bringen. Und die Prädestinationslehre mit ihren prominenenten Analysen durch Max Weber fehlt. Auch hier natürlich dann nur ein kurzer Abschnitt, aber immerhin eben wichtig für die sozialwissenschaftliche wie historische Auseinandersetzung. Louis Wu (Diskussion) 23:40, 1. Jan. 2021 (CET)

Der Artikel hat ein Problem: thematisch verwandte Artikel sind in keinem guten Zustand. Der Art. Calvinismus ist so ein Beispiel, allein schon die starke Verwendung von Heussis Kompendium in den EN sollte sehr misstrauisch machen. Das kann aber nicht dadurch gelöst werden, dass alles auch noch im Art. Calvin ersatzweise abgehandelt wird. Das ginge nur mit extremer Verkürzung der Problematik. Ich habe gestern den Art. John Knox etwas solider gemacht, aber Calvinismus ist ein zu umfassendes Lemma, das werde ich nicht anfassen. Max Webers Untersuchungsgegenstand ist ja nicht Calvin als Person, sondern der Puritanismus, dessen Beziehung zu Calvin komplex ist. Calvins Prädestinationslehre, die eine Voraussetzung der puritanischen Ethik war, ist im Artikel breit dargestellt. Mir ist es wichtig, Calvins Denken in Entwicklung zu zeigen, so weit das in einem WP-Artikel geht.--Ktiv (Diskussion) 09:57, 2. Jan. 2021 (CET)
Gerade angesichts des Mangels anderer Artikel würde ich doch vorschlagen, hier kurz und knapp "den" Calvinismus zu skizzieren, gern auch mit Hinweis auf damit verbundene Problemlagen und Ausuferungen. Ganz weglassen würde ich das nicht, wenn es um einen exzellenten Artikel geht. Klar gehts nicht um Calivin als Person bei Weber, aber wenns um die Folgen geht, ist es schon etwa anders. Die Beziehung zum Puritanismus wäre dann vielleicht auch kurz zu skizzieren, war ja alles folgenreich in vierlei Hinsicht. Louis Wu (Diskussion) 15:09, 2. Jan. 2021 (CET)
Es ist schon sinnvoll, Calvin und den Calvinismus zu trennen, weil Calvin nie ein geschlossenes, „Calvinismus“ genanntes Lehrgebäude entwickelt hat. Dieses ist erst eine Konstruktion späterer Theologen und Amtsgeistlicher, die sich auf ihn beriefen, beispielweise in den Lehrregeln von Dordrecht. -- Big Virgil (Diskussion) 11:17, 3. Jan. 2021 (CET)
Ich habe mich jetzt dafür entschieden, in der Wirkungsgeschichte ein Kapitel Max Weber zu schreiben, obwohl es in WP bessere Orte gibt, wo diese Informationen stehen könnten (z.B. der völlig unbequellte Artikel "Innerweltliche Askese"). Aber ich vermute mal, dass viele Leser mit Calvin direkt Weber assoziieren, und nun kann man Calvins Lehre von der doppelten Prädestination (3.2.1.5) mit Webers Einbau dieser Lehre in seine "große Erzählung" vergleichen (4.3.4).--Ktiv (Diskussion) 14:34, 4. Jan. 2021 (CET)
Ohne Zweifel ein hervorragender Artikel - nur eins erscheint mir ein wenig dünn: Die Darstellung der Entwicklung von Calvins Abendmahlsverständnis. Hier heißt es (von mir verkürzt) Ja, er war mal näher bei Wittenberg, mal näher bei Zwingli etc. - aber die Entwicklungen sind m.E. (im Verhältnis zu anderen Entwicklungen seiner Theologie) zu knapp gefasst und nicht ganz ausreichend eingeodnet.--Lutheraner (Diskussion) 00:04, 2. Jan. 2021 (CET)
OK, ich schau mal. Darin liegt ja wirklich eine Stärke Calvins, was im Artikel nicht recht herauskommt.--Ktiv (Diskussion) 09:57, 2. Jan. 2021 (CET)
Exzellent Istja so Einiges passiert in der Kandidaturzeit an Ausbau und Straffung (auch noch in den letzten Tagen!) - mehr, als so manche Artikel insgesamt zu bieten habe. Ich frage mich nur, warum denn nicht gleich so. Eingedenk der Regel: 96% reichen für eine Eins reicht es mir an dieser Stelle für excellente. --Methodios (Diskussion) 18:03, 5. Jan. 2021 (CET)
Exzellent. Schön, dass es hier jetzt noch einen weiteren derart ausführlichen Artikel über einen Reformatoren gibt. --Prianteltix (Diskussion) 14:35, 11. Jan. 2021 (CET)
Exzellent Es badarf nicht mehr vieler Worte - wieder ein qualitativ hochwertiger Artikel aus Ktivs "Feder"--Lutheraner (Diskussion) 21:23, 12. Jan. 2021 (CET)

4. JanuarBearbeiten

Diese Kandidaturen laufen mindestens bis zum 14. Januar/24. Januar.

Parlamentswahl in Kirgisistan 2020Bearbeiten

Die Parlamentswahl in Kirgisistan 2020 wurde am 4. Oktober 2020 in der Kirgisischen Republik abgehalten. Gewählt wurden dabei die 120 Abgeordneten des kirgisischen Parlaments, des Dschogorku Kengesch. Das Ergebnis der Wahl wurde nach massiven Protesten in der Hauptstadt Bischkek und anderen Städten des Landes von der kirgisischen Wahlkommission annulliert.

Nachdem ein einmonatiges Review leider ergebnislos blieb, stelle ich diesen Artikel hier mal zur Diskussion. Die Form orientiert sich am bereits ausgezeichneten Artikel zur Parlamentswahl in Kirgisistan 2015, der Umfang hat durch die Geschehnisse rund um die Wahl allerdings zugenommen. Da die Thematik des Artikels den meisten Lesern wohl eher unbekannt ist, war ich bei der Gestaltung des Artikels bemüht, die wichtigsten Aspekte umfassend darzustellen, sodass der Leser die Ereignisse rund um die Wahl nachvollziehen kann. Ich freue mich über Rückmeldung und konstruktive Kritik.--Iceland09 (Diskussion) 11:06, 4. Jan. 2021 (CET)

Hallo Iceland09, der Inhalt ist sicherlich auszeichnungswürdig, die Kandidatur kommt mMn dennoch zu früh – und zwar wegen des Themas an sich. Es wäre in meinen Augen sinnvoller, zumindest noch bis zur nächsten Wahl zu warten, um noch potenzielle neue Entwicklungen mit einzubauen. Zusätzlich geht das ganze Hick-Hack hinterher mMn an dieser Stelle zu weit und wäre wohl besser in einem eigenen Artikel aufgehoben, vgl. bspw. Regierungskrise in Thüringen 2020. Im Übrigen noch zwei Anmerkungen:

  • Hintergrund und Themen doppeln sich ein wenig, das könnte man in meinen Augen etwas besser voneinander abgrenzen (Handeln der Regierung in Sachen Corona bspw.), ggf. auch per Anker.
  • Konsequenterweise müsste bei jeder Partei die Antwort auf die Frage Russland oder China erwähnt werden, um sie besser einordnen zu können. Gab es überhaupt Parteien, die eine chinafreundliche Position hatten?

Das Review habe ich im Übrigen gesehen, aber schlussendlich vergessen, dir etwas zu schreiben, entschuldige! Grüße, --Snookerado (Diskussion) 19:57, 5. Jan. 2021 (CET)

Hallo Snookerado, vielen Dank für deine hilfreichen Anmerkungen.
Ich habe den Artikel schon jetzt kandidieren lassen, weil ich nicht glaube, dass dessen Inhalt durch die kommenden Wahlen und Ereignisse in Kirgisistan maßgeblich beeinflusst wird. Die ein oder andere Formulierung werde ich im Anschluss an die Präsidentschaftswahl am kommenden Wochenende anpassen.
Die Frage nach einer möglichen Auslagerung der Ereignisse nach der Wahl habe ich vor einigen Wochen bereits auf der Artikeldisk aufgeworfen. Vielleicht mögen hier noch andere ihre Meinung dazu äußern, gegebenenfalls würde ich die Kandidatur des Artikels dann vorerst abbrechen, um die Auslagerung und die notwendigen Aufräumarbeiten zu erledigen, und das Ergebnis dann an dieser Stelle wieder präsentieren.
Die von dir angesprochenen Redundanzen innerhalb des Artikels sind mir bei der Arbeit daran gar nicht mehr aufgefallen, ich werde in den nächsten Tagen versuchen, diese zu entfernen.
Detailliertere Informationen zu den Wahlprogrammen der einzelnen Parteien fände ich auch sehr wünschenswert, allerdings kann ich nur wenig dazu finden. Teilweise sind diese gar nicht vorhanden oder es mangelt an Quellen dazu. Wenn mir zu dem Themenkomplex noch etwas über den Weg läuft, trage ich es im Artikel nach.
Gruß--Iceland09 (Diskussion) 22:29, 5. Jan. 2021 (CET)
Ich hoffe, die Abgrenzung von Themen und Hintergrund ist jetzt klarer. Ich habe einige Dopplungen gestrichen und auch die Anregung, mit Ankern zu arbeiten, aufgenommen. Gruß--Iceland09 (Diskussion) 08:15, 8. Jan. 2021 (CET)

8. JanuarBearbeiten

Diese Kandidaturen laufen mindestens bis zum 18. Januar/28. Januar.

ChoanozoaBearbeiten

Zu der Gruppe der Choanozoa gehören alle Lebensformen, die den Zelltyp der Kragengeißelzelle (Choanocyt) ausbilden oder deren Vorfahren einmal diesen Zelltyp ausgebildet hatten. Demzufolge zählen zu den Choanozoa die Kragengeißeltierchen (Choanoflagellata) und ihre nächsten Verwandten, das heißt die Tiere (Metazoa) einschließlich des Menschen. ...

Die Choanozoa stehen für ein Schlüsselereignis der menschlichen Evolution, nämlich für den Übergang vom Einzeller zur tierischen Form der Vielzelligkeit. Für den Artikel wurden in den letzten Tagen einige Details zusammengetragen und ein kurzes aber fruchtbares Review-Verfahren durchgeführt.--Dreisam (Diskussion) 09:50, 8. Jan. 2021 (CET)

  • Laien-Lesenswert. --Prianteltix (Diskussion) 14:33, 11. Jan. 2021 (CET)
  • Ich halte den Artikel an sich für lesenswert, weil ihm nichts fehlt, was viele Leserinnen und Leser, z. B. auch Studierende, darüber wissen wollen und sollen. Es fehlte der WP bisher eine klare Darstellung dieser wichtigen Gruppe, diese Lücke wurde damit gefüllt. Ich möchte mich aber noch eingehend mit dem Artikelaufbau befassen, daher noch Abwartend. MfG --Regio (Alles Gute zum 20. Geburtstag, Wikipedia!) 15:48, 14. Jan. 2021 (CET)

11. JanuarBearbeiten

Diese Kandidaturen laufen mindestens bis zum 21. Januar/31. Januar.

Warmhaus-RiesenkrabbenspinneBearbeiten

Die Warmhaus-Riesenkrabbenspinne (Heteropoda venatoria) ist eine Spinne aus der Familie der Riesenkrabbenspinnen (Sparassidae). Ihr Name wird nicht selten vereinfacht und sie wird wie die Familie als Riesenkrabbenspinne bezeichent, wobei Verwirrungen vermieden werden sollten. Die sehr große Spinnenart war ursprünglich in den tropischen Teilen Asiens heimisch, hat sich jedoch mittlerweile weltweit ausgebreitet. Dazu kommt die Warmhaus-Riesenkrabbenspinne in Gebieten, die klimatisch kein Überleben in freier Natur gewährleisten, synanthrop (menschliche Siedlungsbereiche bevorzugend) in beheizten Gebäuden, vorzugsweise Warmhäusern vor, was auch zu ihrer Trivialbezeichnung geführt hat.

Nach Rücksprache mit Regio stelle ich nun diesen Artikel über diese imposante Spinne, die Meister der globalen Ausbreitung ist, als Kandidaten auf. Der Artikel wurde bereits anfangs in der Rubrik „Schon gewusst?“ angezeigt und insbesondere im Rahmen des letztjährigen Schreibwettbewerbs ausgebaut. Ferner befand er sich für über einen Monat in einem (wenn auch eher unbeachtet gebliebenen) Review und hat auch in dieser Zeit noch einige Erweiterungen erfahren. --Prianteltix (Diskussion) 00:06, 11. Jan. 2021 (CET)

Exzellent Dieser Artikel gehört zu den längsten und vielfältigsten, die in der Wikipedia je über eine Spinne geschrieben worden sind. Trotzdem liest er sich durch die Kapiteleinteilung für einen naturwissenschaftlichen Artikel relativ einfach. Ich hatte die Gelegenheit den Artikel seit seinen Anfängen vor einem Jahr (damals kürzer als ein MB) immer wieder zu lesen. Mein Anteil am Text von 1% ist aber so gering, dass ich mir eine Betrachtung von außen nach wie vor zutraue. Der langsame Ausbau des Artikels unter Beteiligung von bisher mindestens 38 Autorinnen und Autoren sowie das Review haben dem Artikel genutzt. Immerhin handelt es sich um eine relativ oft in den Medien erwähnte Spinne, die schon seit Linnés Zeiten beschrieben und auch in Europa wegen ihrer Größe bekannt ist. Zudem gibt es mit Peter Jäger vom Seckenberg-Institut in Frankfurt/Main einen weltweit führenden Spezialisten für die Riesenkrabbenspinnen. Ich bin jedenfalls von dem Artikel über diese faszinierende Spinne, selbst vor dem Hintergrund anderer ausgezeichneter Spinnen- und Lebewesenartikel beeindruckt. MfG --Regio (Alles Gute zum 20. Geburtstag, Wikipedia!) 11:57, 14. Jan. 2021 (CET)

16. JanuarBearbeiten

Diese Kandidaturen laufen mindestens bis zum 26. Januar/5. Februar.