Wikipedia:Kandidaten für lesenswerte Artikel

Abkürzung: WP:KLA

Lesenswerte Artikel sind Artikel, die die strengen Kriterien für die exzellenten (noch) nicht schaffen. Auf dieser Seite wird per Wahl bzw. Abwahl entschieden, ob ein Artikel lesenswert ist oder nicht. Artikel, die gleichzeitig für Exzellenz kandidieren, werden auf Wikipedia:Kandidaturen von Artikeln, Listen und Portalen vorgeschlagen.

Bevor du einen Artikel zur Wahl stellst:

  • Prüfe, ob der Artikel den Kriterien für lesenswerte Artikel entspricht.
  • Informiere die Hauptautoren, die du durch dieses oder dieses Werkzeug identifizieren kannst, ehe du einen Artikel vorschlägst. Möglicherweise möchten die Autoren vor der Kandidatur noch Mängel beseitigen.

So trägst du einen neuen Kandidaten ein:

  • Im Artikel: Füge den Baustein {{Lesenswert-Kandidat}} unten ein.
  • Auf dieser Seite: Liste den Artikel mit einer kurzen Beschreibung unten beim aktuellen Tagesdatum auf (Unterschreiben nicht vergessen).

Vorgehen

Alle Benutzer, auch unangemeldete (IPs), sind stimmberechtigt und dürfen pro Artikel ein Votum abgeben. Man stimmt ab, indem man seinen Diskussionsbeitrag auf dieser Seite mit einer der Bewertungen „keine Auszeichnung“ oder „lesenswert“ kennzeichnet. Die Kennzeichnungen „abwartend“ und „neutral“ sind auch möglich. Die Begründung des Votums ist dringend erwünscht, damit der Auswerter die Entscheidungen nachvollziehen und der Autor die Kritikpunkte aufgreifen kann. Es existieren folgende unverbindliche Vorlagen zur Stimmabgabe:

Lesenswert
{{BE|l}}
keine Auszeichnung
{{BE|k}}
Neutral
{{BE|n}}
Abwartend
{{BE|a}}

Auswertung

Die Kandidatur wird frühestens am 10. Tag nach dem Einstellungsdatum ab 0:00 Uhr ausgewertet (d. h. bei einer Nominierung am 15. kann ab dem 25. ausgewertet werden). Abgegebene Stimmen zählen bis zum Zeitpunkt der Auswertung. Hat ein Artikel am Ende der Kandidatur mindestens drei Pro-Stimmen mehr als Kontra-Stimmen, wird er als lesenswert ausgezeichnet. Enthält ein Artikel einen gravierenden Fehler, ist er unabhängig vom Abstimmungsergebnis nicht lesenswert.

Offensichtliche Unsinnskandidaten können sofort entfernt werden. Weist eine Kandidatur ab 24 Stunden nach Beginn fünf Voten „ohne Auszeichnung“ mehr als Auszeichnungsstimmen auf, oder nach mehr als 72 Stunden drei Voten „ohne Auszeichnung“ ohne zugleich mindestens eine Lesenswert- oder eine Abwartend-Stimme bekommen zu haben, ist sie vorzeitig gescheitert. Wahlen mit geringer Beteiligung oder uneindeutigem Votum werden als „ergebnislos“ gewertet, so dass der Status vor der Kandidatur bestehen bleibt.

Bei einer geringen Beteiligung an der Kandidatur und eines sich für eine Prämierung abzeichnenden Stimmungsbildes kann die Kandidatur nach dem Ermessen der Auswerter verlängert werden.

Das konkrete Vorgehen für die Auswertung ist hier beschrieben.

Ab- oder Wiederwahl

Einen ausgezeichneten Artikel, der deiner Meinung nach nicht (mehr) lesenswert ist, kannst du zur erneuten Wahl stellen. Die Voraussetzungen für einen solchen Antrag richten sich nach dem auf WP:KALP gültigen Verfahren.

Zur Ab- oder Wiederwahl füge bitte unten im Artikel den Baustein {{Lesenswert-Abwahl}} oder {{Lesenswert-Wiederwahl}} ein. Der Wahlmodus ist derselbe wie bei einer Neukandidatur.

Review des Tages

Kandidaturen sind erfolgreicher, wenn die Artikel vorher ein Review durchlaufen. Dieses bedarf aber der Mitarbeit von Wikipedianern, die sich Zeit dafür nehmen. Beteilige dich zum Beispiel am Review des Tages:


Matthias Erzberger 1919 als Abgeordneter der Weimarer Nationalversammlung

Matthias Erzberger (* 20. September 1875 in Buttenhausen, Königreich Württemberg; † 26. August 1921 bei Bad Griesbach im Schwarzwald, Republik Baden) war ein deutscher Publizist und Politiker (Zentrum) im Kaiserreich und der Weimarer Republik.

Als Bevollmächtigter der Reichsregierung und Leiter der Waffenstillstandskommission unterzeichnete Erzberger 1918 das Waffenstillstandsabkommen von Compiègne, das die Kampfhandlungen des Ersten Weltkriegs faktisch beendete. Am 21. Juni 1919 wurde Erzberger Reichsminister der Finanzen unter dem Reichskanzler Gustav Bauer (Kabinett Bauer). Seine als Erzbergersche Finanzreform von 1919/1920 bekannten Reformmaßnahmen mit 16 Finanz- und Steuergesetzen gelten als das umfangreichste Reformwerk der deutschen Steuer- und Finanzgeschichte. Insbesondere fallen darunter die Zusammenfassung der 25 Steuerverwaltungen der Bundesstaaten des ehemaligen Kaiserreichs, der Neuaufbau einer Reichsfinanzverwaltung und die Ersetzung der unterschiedlichen Rechtsordnungen der Länder durch ein reichseinheitliches Steuerrecht. Die Maßnahmen brachten eine wesentliche Erhöhung der Steuerquote wie auch eine deutliche Vereinheitlichung und Systematik des Steuerrechts. Kernstücke der Reformen waren die Reichsabgabenordnung, das Umsatzsteuergesetz, das Körperschaftssteuergesetz, das Gesetz über die Reichsfinanzverwaltung und das Landessteuergesetz, das den Finanzausgleich zwischen Reich, Ländern und Gemeinden zentralisierte. Erzberger strukturierte die Steuerverwaltung komplett neu und legte damit, unter anderem auch mit der Einführung des direkten Lohnsteuerabzugs, die Grundlagen für das noch heute vorhandene deutsche Steuersystem. In seiner Reform der Reichsfinanzen 1919 schaffte er mit den Matrikularbeiträgen auch die finanzielle Abhängigkeit des Zentralstaats von den Ländern ab.

Er wurde im Jahr 1921 von rechtsterroristischen Attentätern der Organisation Consul ermordet.

12. JuliBearbeiten

Diese Kandidaturen laufen mindestens bis zum 22. Juli.

Pakistanische Cricket-NationalmannschaftBearbeiten

Die pakistanische Cricket-Nationalmannschaft (englisch Pakistan national cricket team; Urdu پاکستان قومی کرکٹ ٹیم), deren Spieler auch unter den Spitznamen Shaheens, Green Shirts, Men in Green und Cornered Tigers bekannt sind, vertritt Pakistan auf internationaler Ebene in der Sportart Cricket. Das Team wird vom Pakistan Cricket Board (PCB) geleitet und ist seit 1952 Vollmitglied im International Cricket Council. Die Mannschaft besitzt somit Teststatus.

In Vorbereitung auf den ICC T20 World Cup 2021 habe ich den Artikel herausgeputzt und möchte ihn gerne hier vorschlagen. Die Hinweise und Anmerkungen für England, Australien, Südafrika, West Indies, Neuseeland und Indien wurden, soweit möglich, auch hier umgesetzt. Wie immer neutral. Groete. --   SpesBona 20:00, 12. Jul. 2021 (CEST)

Ich denke du solltest den Artikel erst mal ins Review geben. Anders als die anderen Artikel ist hier die Struktur an Turnieren ausgerichtet, was denke ich nicht angemessen ist. Da bedarf es einiger Umstrukturierungen.--Maphry (Diskussion) 20:06, 12. Jul. 2021 (CEST)
Ja, die Umstrukturierung nehme ich sehr gerne vor. Im Geschichtsabschnitt passen die Überschriften zum Artikelinhalt nicht mehr so richtig. Inhaltliche Lücken werde ich ebenso schließen, wie zuvor bei den anderen auch. Diese Herausforderung nehme ich gerne wieder an. Groete. --   SpesBona 23:00, 13. Jul. 2021 (CEST)

Ausführlicher Artikel über eine im deutschen Sprachraum nur wenig bekannte Sportart in einem Land, über das viele negative Klischees im Umlauf sind. Das sind schon einmal zwei Auszeichnungsgründe. Trotzdem müsste noch einiges ergänzt werden:

  • mehr Cricket-Begriffe wikifizieren. Kenntnis der Begriffe und Regeln kann man im deutschen Sprachraum nicht voraussetzen.
  • Soziale Bedeutung des Sports. Cricket wird als gentlemanly game bezeichnet. Das klingt eher nach Oberschicht-Sport, scheint aber in Südasien weit darüber hinaus populär zu sein, ein Beispiel aus einer pakistanischen Tageszeitung. Wieviele Menschen passen in Cricket-Stadien, wieviele Mitglieder haben die Vereine, wie wird der Sport offiziell gefördert? Das Thema Fankultur wird immerhin angeschnitten, der Abschnitt sollte aber ausgebaut und mit Belegen versehen werden, Vorschläge: [1], [2], sicher findet man noch mehr.
  • Politische Bedeutung des Sports: Imran Khan wird im Text zwar als Kapitän der Cricket-Nationalmannschaft erwähnt, nicht aber als Premierminister, der er jetzt ist, dies sicherlich aufgrund seiner Bekanntheit und Beliebtheit durch den Sport. Das muss in einem Auszeichnungsartikel unbedingt mit Beleg erwähnt werden, hier ein ganzes Buch zum Thema. Weiterhin: Unterschiede Indien-Pakistan, Cricket und internationale Politik, Cricket als Kolonialsportart.

Für „lesenswert“ müssten diese Themen wenigstens angerissen werden, wenn sie näher ausgeführt werden, stünde auch einer Exzellenzkandidatur nichts im Wege. Bis dahin Abwartend nach Erweiterungen jetzt Lesenswert. - Big Virgil (Diskussion) 12:41, 13. Jul. 2021 (CEST)

Mit Pakistanis und Indern habe ich mich in Deutschland schon gerne über Cricket unterhalten, da hatte man direkt ein positives und interessantes Thema.
Richtig, gerade die englischen Fachbegriffe benötigen noch Wikilinks oder kurze Erklärungen in Klammern.
Was die Stadiongröße betrifft, haben vor allem die beiden „großen“ Nationen Indien und Australien die größten. In Südasien ist es eher Breitensport als Oberschichtensport. Street Cricket-Bilder gibt es vor allem von dort. Zur Kultur fällt mir spontan der Jubelschrei „Allahu akbar“ ein, bei dem die meisten in Mitteleuropa Angst und Bange werden würde, dabei hat möglicherweise Pakistan Indien im Cricket besiegt (obschon ich zweifle, ob dies reingehört). Zu dieser Rivalität habe ich mal einen eigenen Abschnitt spendiert, der die Relevanz gleich mit darstellt. Wenn der pakistanische Artikel fertig ist, kommt das natürlich noch in den indischen Artikel.
Imran Khan muss auf jeden Fall noch deutlicher beschrieben werden. Im pakistanischen Cricket ist das bis heute präsent, so wie das „Wunder von Bern“ 1954 in Deutschland oder Sieg der Springboks 1995 daheim in Südafrika.
Ansonsten freut mich sehr, dass dir der Artikel gefällt. Die von dir mitverlinkten Weblinks gehe ich gerne durch, da kann der Artikel (und wahrscheinlich auch der Indiens) nur gewinnen. Groete. --   SpesBona 23:00, 13. Jul. 2021 (CEST)

Lesenswert --Chewbacca2205 (D) 22:07, 22. Jul. 2021 (CEST)

22. JuliBearbeiten

Diese Kandidaturen laufen mindestens bis zum 1. August.

1. Buch der MakkabäerBearbeiten

Das erste Buch der Makkabäer gehört zu den sogenannten Spätschriften des Alten Testaments. Es wurde ursprünglich auf hebräisch oder aramäisch geschrieben, ist aber nur in griechischer Fassung erhalten. Das Werk schildert den Aufstieg der Herrscherfamilie der Hasmonäer (= Makkabäer), denen der Verfasser sehr nahesteht; es handelt sich also um Jerusalemer Hofgeschichtsschreibung. Parallel zum Niedergang des Seleukidenreichs erringt Judäa in wechselvollen Kämpfen unter Führung der makkabäischen Brüder seine Unabhängigkeit. Das jüdische Fest Chanukka nimmt auf Ereignisse Bezug, die im ersten Buch der Makkabäer geschildert werden; trotzdem hat das Werk im Judentum keinen kanonischen Rang, ebenso wenig wie in den Kirchen der Reformation und in der Russisch-Orthodoxen Kirche.

Wieder mal ein Buch aus der Septuaginta. Der neue Kommentar von Michael Tilly wurde nebst weiterer Literatur ausgewertet. --Ktiv (Diskussion) 15:16, 22. Jul. 2021 (CEST)

23. JuliBearbeiten

Diese Kandidaturen laufen mindestens bis zum 2. August.

DreiländergartenBearbeiten

 
Karte des Dreiländergartens

Dreiländergarten ist ein rund 32 Hektar großer Landschaftspark in der baden-württembergischen Stadt Weil am Rhein. Der Name leitet sich von der Gegebenheit ab, dass die Grenzstadt unmittelbar am Dreiländereck zur Schweiz und Frankreich liegt. Vom 30. April bis 17. Oktober 1999 war das Gelände Teil der Landesgartenschau Grün 99. Neben der Funktion als Naherholungsgebiet finden im Dreiländergarten diverse Kultur- und Sportveranstaltungen, Märkte und Messen statt. Der Park ist auch Standort mehrerer Kunstwerke im öffentlichen Raum. Der Dreiländergarten ist eingebunden in den 600 Hektar großen, binationalen Landschaftspark Wiese, der zwischen den angrenzenden Städten Weil am Rhein, Lörrach, Basel und der Gemeinde Riehen geschaffen wurde, und ein Teil von ihm.

Ich habe vor einiger Zeit den Artikel zum Grüttpark in Lörrach geschrieben, der als exzellenter Artikel gewählt wurde. Dieser Artikel zum ehemaligen Landesgartenschaugelände und heutigen Stadtpark der Nachbarstadt Weil am Rhein folgt einem ähnlichen Aufbau. Da der Park etwas kleiner und deutlich jünger ist gibt es naturgemäss weniger Punkte, die man aufführen kann. Trotzdem ist die Darstellung meiner Ansicht nach vollständig und umfassend und sollte mit den Bildern und der eigens dazu angefertigten Karte wohl lesenswert sein. Für Verbesserungsvorschläge bin ich trotzdem offen. --Alabasterstein (Diskussion) 09:34, 23. Jul. 2021 (CEST)
Lesenswert. Toller Artikel! Könnte man die erschlagende Größe des Bildes neben der Einleitung etwas verringern?--Totenkopfaffe (Diskussion) 17:33, 23. Jul. 2021 (CEST)

24. JuliBearbeiten

Diese Kandidaturen laufen mindestens bis zum 3. August.