Viggiano

italienische Gemeinde

Viggiano ist eine süditalienische Gemeinde (comune) mit 3367 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2018) in der Provinz Potenza in der Basilikata. Die Gemeinde liegt etwa 34 Kilometer südsüdöstlich von Potenza und ist Teil der Comunità Montana Alto Agri. Das Gebiet wird von der Eni zur Ölförderung genutzt.

Viggiano
Vorlage:Infobox Gemeinde in Italien/Wartung/Wappen fehltKein Wappen vorhanden.
Viggiano (Italien)
Viggiano
Staat Italien
Region Basilikata
Provinz Potenza (PZ)
Koordinaten 40° 20′ N, 15° 54′ OKoordinaten: 40° 20′ 0″ N, 15° 54′ 0″ O
Höhe 975 m s.l.m.
Fläche 89,03 km²
Einwohner 3.367 (31. Dez. 2018)[1]
Bevölkerungsdichte 38 Einw./km²
Postleitzahl 85059
Vorwahl 0975
ISTAT-Nummer 076098
Volksbezeichnung Viggianesi
Schutzpatron Madonna Nera del Sacro Monte di Viggiano
Website Viggiano
Viggiano
Viggiano

VerkehrBearbeiten

Die südwestliche Gemeindegrenze bildet die Strada Statale 598 di Fondo Valle d'Agri. Die Strada Statale 276 dell'Alto Agri, die direkt durch den Ort führt, kreuzt bei Marsicovetere bzw. Tramutola die S.S. 598.

GemeindepartnerschaftenBearbeiten

Viggiano ist mit den Gemeinden Połaniec in der polnischen Woiwodschaft Heiligkreuz, mit Vonitsa in Westgriechenland und mit Étoile-sur-Rhône im französischen Département Drôme partnerschaftlich verbunden. Diese Gemeinden pflegen ihrerseits untereinander Partnerschaften.

PersönlichkeitenBearbeiten

  • Leonardo De Lorenzo (1875–1962), in die USA ausgewanderter Flötist, Komponist und Hochschullehrer ist in Viggiano geboren.
  • Victor Salvi (1920–2015), US-amerikanischer Harfenbauer, erhielt 2006 die Ehrenbürgerschaft von Viggiano.

WeblinksBearbeiten

 Commons: Viggiano – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2018.