Hauptmenü öffnen

Tobias Schwede (* 17. März 1994 in Bremen) ist ein deutscher Fußballspieler auf der Position eines offensiven Mittelfeldspielers, der seit dem 21. August 2019 beim SV Wehen Wiesbaden unter Vertrag steht.

Tobias Schwede
Personalia
Geburtstag 17. März 1994
Geburtsort BremenDeutschland
Größe 181 cm
Position offensives Mittelfeld
Junioren
Jahre Station
bis 2005 Habenhauser FV
2005–2016 Werder Bremen
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2013–2016 Werder Bremen II 39 (2)
2016–2018 1. FC Magdeburg 60 (8)
2018–2019 SC Paderborn 07 19 (1)
2019– SV Wehen Wiesbaden 0 (0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 21. August 2019

KarriereBearbeiten

Nach einer Ausbildung beim Habenhauser FV wechselte Schwede 2005 in die Nachwuchsabteilung des SV Werder Bremen. Bis zur U-23 durchlief er fortan sämtliche Nachwuchsmannschaften. Zur Saison 2013/14 rückte der Mittelfeldspieler in den Kader der in der Regionalliga Nord antretenden zweiten Mannschaft der Bremer auf. Hier debütierte er am 18. August 2013 (3. Spieltag) beim 3:2-Heimerfolg über den SV Eichede, als er in der Startaufstellung stand, in der 40. Minute jedoch, da der Bremer Torwart Kevin Otremba die rote Karte gesehen hatte, für Ersatztorwart Tobias Duffner weichen musste.[1] Insgesamt kam Schwede in seiner Premierensaison auf 24 Einsätze, in denen ihm ein Torerfolg gelang. Mitten in der folgenden Spielzeit, in deren Verlauf Schwede weitere 15 Einsätze und einen Treffer beigesteuert hatte, zog er sich einen Kreuzbandriss zu, der ihn für längere Zeit außer Gefecht setzte. Am Ende der Saison stand für die Mannschaft der Aufstieg in die 3. Liga. In der Saison 2015/16 kam er nach seiner Genesung nur noch in der U-21-Mannschaft zum Einsatz. Daraufhin wechselte er zur Spielzeit 2016/17 zu Ligakonkurrent 1. FC Magdeburg, wo er einen Einjahresvertrag und die Rückennummer 15 erhielt.[2] Sein Drittligadebüt feierte er am 9. August 2016 (3. Spieltag) beim 3:0-Heimsieg gegen den SC Paderborn 07.[3] Zu Beginn der Saison 2018/19 wechselte Tobias Schwede zum SC Paderborn[4]. Ein Jahr später verließ er Paderborn und schloss sich dem SV Wehen Wiesbaden an.[5]

ErfolgeBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Spielbericht auf kicker.de, abgerufen am 14. August 2016
  2. Tobias Schwede von Werder Bremen II wechselt nach Magdeburg auf www.kreiszeitung.de, abgerufen am 14. August 2016
  3. Dreifacher Beck erledigt Paderborn kicker.de, abgerufen am 14. August 2016
  4. kicker online, Nürnberg, Germany: Erst Schwede, dann Düker: FCM verliert erneut Spieler an Paderborn. In: kicker online. (kicker.de [abgerufen am 3. Mai 2018]).
  5. SV Wehen Wiesbaden: SVWW verpflichtet Tobias Schwede. (svww.de [abgerufen am 21. August 2019]).