Hauptmenü öffnen
Geraint Thomas im Trikot der Mannschaft (2009)

Das Team Barloworld war ein britisches Radsportteam.

Der Sponsor Barloworld ist spezialisiert auf Management und der zweite Sponsor Valsir ist eine Abfallentsorgungsfirma. Die Mannschaft wurde 2003 von John Robertson als südafrikanisches Team gegründet, fuhr 2004 unter italienischer Lizenz und war ab 2005 britisch. Die Leiter des Teams waren die beiden ehemaligen italienischen Radrennfahrer Alberto Elli und Valerio Tebaldi. Der wohl bekannteste Fahrer im Professional Continental Team war der Weltmeister von 2003 Igor Astarloa, der von 2005 bis 2006 zwei Jahre für das Team fuhr. Mit dem Team Konica Minolta unterhielt derselbe Betreiber auch ein Farmteam.

Nach Bekanntwerden des positiven Dopingbefunds von Moisés Dueñas bei der Tour de France 2008 kündigte der Sponsor Barloworld seinen Rückzug nach dem Ende der Rundfahrt an.[1] Im Oktober entschied dieser jedoch, das Sponsoring für ein weiteres Jahr fortzusetzen.[2] Nach der Saison 2009 wurde das Team aufgelöst, die britischen Fahrer wechselten meist zum Sky Professional Cycling Team.

Saison 2009Bearbeiten

Erfolge in den Continental CircuitsBearbeiten

Datum Rennen Kat. Fahrer
13. Februar Frankreich  4. Etappe Mittelmeer-Rundfahrt 2.1 Sudafrika  Robert Hunter
4. März Sudafrika  Giro del Capo Race 1 1.2 Sudafrika  Robert Hunter
5. März Sudafrika  Giro del Capo Race 2 1.2 Vereinigtes Konigreich  Chris Froome
6. März Sudafrika  Giro del Capo Race 3 1.2 Vereinigtes Konigreich  Steve Cummings
15. April Turkei  4. Etappe Presidential Cycling Tour 2.1 Sudafrika  Daryl Impey
12.–19. April Turkei  Gesamtwertung Presidential Cycling Tour 2.1 Sudafrika  Daryl Impey
24. April Italien  3. Etappe Giro del Trentino 2.1 Sudafrika  Robert Hunter
19. September Vereinigtes Konigreich  8. Etappe Tour of Britain 2.1 Italien  Michele Merlo

Zugänge – AbgängeBearbeiten

Zugänge Team 2008 Abgänge Team 2009
Michele Merlo Neoprofi Enrico Gasparotto Lampre-N.G.C.
Christian Pfannberger Team Katjuscha
Baden Cooke Vacansoleil
Hugo Sabido Paredes Rota dos Móveis

MannschaftBearbeiten

Name Geburtstag Team 2010
John-Lee Augustyn 10. August 1986 Sudafrika  Südafrika Team Sky
Francesco Bellotti 6. August 1979 Italien  Italien Liquigas
Diego Caccia 31. Juli 1981 Italien  Italien ISD-Neri
Patrick Calcagni 5. Juli 1977 Schweiz  Schweiz Karriereende
Félix Cárdenas 24. November 1972 Kolumbien  Kolumbien GW Shimano
Giampaolo Cheula 23. Mai 1979 Italien  Italien Footon-Servetto
Marco Corti 15. Juni 1985 Italien  Italien Footon-Servetto
Steve Cummings 19. März 1981 Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich Team Sky
Chris Froome 20. Mai 1985 Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich Team Sky
Robert Hunter 22. April 1977 Sudafrika  Südafrika Garmin-Slipstream
Daryl Impey 6. Dezember 1984 Sudafrika  Südafrika Team RadioShack
Paolo Longo Borghini 10. Dezember 1980 Italien  Italien ISD-Neri
Michele Merlo 7. August 1984 Italien  Italien Footon-Servetto
Carlo Scognamiglio 31. Mai 1983 Italien  Italien ISD-Neri
Juan Mauricio Soler 14. Januar 1983 Kolumbien  Kolumbien Caisse d'Epargne
Geraint Thomas 25. Mai 1986 Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich Team Sky

Platzierungen in UCI-RanglistenBearbeiten

UCI Africa Tour

Saison Mannschaftswertung Fahrerwertung
2005 1. Sudafrika  Tiaan Kannemeyer (1.)
2006 4.
2007 1.
2008 2. Sudafrika  Robert Hunter (3.)
2009 1. Sudafrika  Daryl Impey (7.)

UCI Asia Tour

Saison Mannschaftswertung Fahrerwertung
2005 3. Sudafrika  Ryan Cox (2.)
2006
2007
2008
2009 - -

UCI Europe Tour

Saison Mannschaftswertung Fahrerwertung
2005 4. Russland  Wladimir Jefimkin (8.)
2006 8. Kolumbien  Félix Cárdenas (30.)
2007 2. Sudafrika  Robert Hunter (10.)
2008 2. Italien  Enrico Gasparotto (1.)
2009 23. Sudafrika  Daryl Impey (100.)

UCI Oceania Tour

Saison Mannschaftswertung Fahrerwertung
2007 12.
2008 - -
2009 10. Vereinigtes Konigreich  Chris Froome (13.)

UCI World Calendar

Saison Mannschaftswertung Fahrerwertung
2009 30. Sudafrika  Robert Hunter (159.)

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. radsport-news.com Sponsor Barloworld zieht sich nach der Tour zurück, abgerufen am 22. Juli 2008.
  2. radsport-news.com, Barloworld steigt Ende der Saison aus