Hauptmenü öffnen
Gemeinde Suellacabras
Wappen Karte von Spanien
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Suellacabras (Spanien)
Finland road sign 311.svg
Basisdaten
Autonome Gemeinschaft: Kastilien-León
Provinz: Soria
Koordinaten 41° 51′ N, 2° 13′ WKoordinaten: 41° 51′ N, 2° 13′ W
Höhe: 1182 msnm
Fläche: 39,19 km²
Einwohner: 25 (1. Jan. 2018)[1]
Bevölkerungsdichte: 0,64 Einw./km²
Gemeindenummer (INE): 42175 Vorlage:Infobox Gemeinde in Spanien/Wartung/cod_ine
Lage der Gemeinde
Suellacabras (Soria) Mapa.svg

Suellacabras ist ein in der Sierra del Almuerzo nordöstlich der Provinzhauptstadt Soria in Kastilien-León in Spanien gelegene Gemeinde mit 25 Einwohnern (Stand 1. Januar 2018).

In der örtlichen Thermalquelle Alhama („al-hamma“) entspringt der dem Ebro zufließende Fluss Soriano.

San Caprasio ist eine nahe gelegene Einsiedelei, in deren Vorhof eine Stele steht. Dieser wird die Eigenschaft zugeschrieben, dauerhafte Verbindungen zu stiften. Ein zyklopischer Mauerring von fünf Meter Höhe, der in dem Hausrest der späten Eisenzeit gefunden wurde, gehört zu den Los Castillares (Castros Sorianos) dieser Gegend. Hier liegt auch eine westgotische Nekropole mit Funden von Fibeln, Gläsern, Waffen und einem „Osculatorios“, einem Ring mit einer Taube (als Sinnbild des Heiligen Geistes), der von den arianischen Goten zum Segnen benutzt wurde.

EinzelnachweiseBearbeiten

LiteraturBearbeiten

  • Max-Otto Hermann: Tempel-, Kult- und Ruinenstätten – Bodendenkmäler aus Frühzeit und Altertum. Gebrüde Mann, Berlin 1995, ISBN 3-7861-1824-8, S. 349.