Hauptmenü öffnen
Sebastiaan Verschuren Schwimmen
Persönliche Informationen
Name: Sebastiaan Clemens Verschuren
Nation: NiederlandeNiederlande Niederlande
Schwimmstil(e): Freistil
Verein: De Dolfijn, Amsterdam
Geburtstag: 7. Oktober 1988
Geburtsort: Amsterdam
Größe: 193 cm
Gewicht: 83 kg
Medaillenspiegel

Sebastiaan Clemens Verschuren (* 7. Oktober 1988 in Amsterdam) ist ein niederländischer Freistilschwimmer.

WerdegangBearbeiten

Sebastiaan Verschuren wurde 2005 erstmals niederländischer Meister über 1500 m Freistil und nahm an den Junioren-Europameisterschaften teil, wo er über diese Strecke Elfter wurde. Ein Jahr später wurde er bei der Junioren-EM Neunter über 1500 und Zehnter über 400 m Freistil. Er debütierte daraufhin bei der Europameisterschaft 2006 in Budapest im Seniorenbereich und erreichte über 1500 m den 19. Rang.

In den Folgejahren konzentrierte sich Verschuren zunehmend auf die 100 und 200 m Freistil. Bei der Weltmeisterschaft 2009 erreichte er über 200 m das Finale und belegte Rang 7. Ein Jahr später konnte er bei den Europameisterschaften in Budapest seine ersten internationalen Medaillen gewinnen: Bronze über 200 m Freistil sowie mit der Staffel über 4×100 m Lagen. Außerdem erreichte er über 100 m Freistil das Finale und wurde Sechster. Bei den Weltmeisterschaften 2011 verpasste er über 200 m Freistil als Neunter knapp das Finale, wurde über 100 m Freistil Achter und mit der Lagenstaffel Fünfter.

Sebastiaan Verschuren nahm für die Niederlande an den Olympischen Spielen 2012 in London teil und belegte über 100 m Freistil in persönlicher Bestzeit Rang 5. Als Schlussschwimmer der Lagenstaffel wurde er Siebter und über 200 m Freistil schied er im Halbfinale aus. 2013 war sein bestes Ergebnis bei der Weltmeisterschaft Rang 9 über 200 m Freistil, ehe er bei der Kurzbahn-EM in Herning Bronze mit der Mixed-Staffel über 4×50 m Freistil gewann. Das beste Resultat seiner Einzelstarts war Rang 8 über 100 m Freistil. Bei den Europameisterschaften 2014 in Berlin erreichte er Rang 6 über 200 m und Rang 10 über 100 m Freistil; mit den Staffeln über 4×200 m Freistil und 4×100 m Lagen belegte er den fünften bzw. achten Platz.

Bei den Weltmeisterschaften 2015 in Kasan erreichte Verschuren das Finale über 200 m Freistil und wurde Fünfter; über 100 m Freistil schied er im Halbfinale aus. Als Startschwimmer der Mixed-Staffel über 4×100 m Freistil gewann er mit Joost Reijns, Ranomi Kromowidjojo und Femke Heemskerk Silber hinter dem Quartett aus den USA. Mit der Männerstaffel über 4×200 m Freistil wurde er Siebter. 2016 gewann er bei der Europameisterschaft in London vier Medaillen: Gold über 200 m Freistil und in den Staffeln über 4×100 m Freistil Mixed und 4×200 m Freistil der Männer sowie Silber über 100 m Freistil hinter Luca Dotto.

Verschuren gewann zwischen 2005 und 2016 insgesamt 29 niederländische Meistertitel auf der Kurz- und Langbahn und trainiert in Amsterdam unter Martin Truijens.

Bestzeiten und RekordeBearbeiten

Disziplin Langbahn Kurzbahn
50 m Freistil 00:22,55 min 15. Januar 2011 Antwerpen 00:22,41 min 6. November 2013 Singapur
100 m Freistil 00:47,88 min 1. August 2012 London 00:47,21 min 7. & 10. August 2013 Eindhoven; Berlin
200 m Freistil 01:45,69 min 27. Juli 2009 Rom 01:43,25 min 8. August 2013 Eindhoven
400 m Freistil 03:48,95 min 7. April 2011 Eindhoven 03:51,42 min 8. November 2014 Tilburg

Sebastiaan Verschuren ist Teil der Staffeln, die die niederländischen Landesrekorde über 4×100 m Freistil, 4×200 m Freistil und 4×100 m Lagen (jeweils Langbahn) halten.

(Stand: 30. Juli 2016)

WeblinksBearbeiten