Hauptmenü öffnen

Roman Hamrlík

tschechischer Eishockeyspieler
TschechienTschechien  Roman Hamrlík Eishockeyspieler
Roman Hamrlík
Geburtsdatum 12. April 1974
Geburtsort Gottwaldov, Tschechoslowakei
Größe 188 cm
Gewicht 101 kg
Position Verteidiger
Nummer #44
Schusshand Links
Draft
NHL Entry Draft 1992, 1. Runde, 1. Position
Tampa Bay Lightning
Karrierestationen
bis 1992 AC ZPS Zlín
1992–1998 Tampa Bay Lightning
1998–2000 Edmonton Oilers
2000–2004 New York Islanders
2004–2005 HC Hamé Zlín
2005–2007 Calgary Flames
2007–2011 Canadiens de Montréal
2011–2013 Washington Capitals
2013 New York Rangers

Roman Hamrlík (* 12. April 1974 in Gottwaldov, Tschechoslowakei) ist ein ehemaliger tschechischer Eishockeyspieler, der im Verlauf seiner aktiven Karriere zwischen 1992 und 2013 unter anderem 1508 Spiele für die Tampa Bay Lightning, Edmonton Oilers, New York Islanders, Calgary Flames, Canadiens de Montréal und Washington Capitals in der National Hockey League auf der Position des Verteidigers bestritten hat. Während dem an erster Gesamtstelle gewählten des NHL Entry Draft 1992 auf Vereinsebene – mit der Ausnahme von drei Teilnahmen am NHL All-Star Game – Erfolge verwehrt blieben, gewann Hamrlík im Trikot der tschechischen Nationalmannschaft bei den Olympischen Winterspielen 1998 die Goldmedaille.

KarriereBearbeiten

 
Roman Hamrlík im Trikot der Calgary Flames

Roman Hamrlík begann seine Karriere in seiner Heimatstadt beim TJ Gottwaldov, der 1990 in AC ZPS Zlín umbenannt wurde. Nach guten Leistungen dort wurde er als Nummer 1 beim NHL Entry Draft 1992 von den Tampa Bay Lightning ausgewählt. Sofort wechselte er nach Florida und spielte bis zur Saison 1997/98 sechs Jahre dort. Zum Jahresende 1997 wechselte er zu den Edmonton Oilers und hatte dort zweieinhalb gute Jahre. Mit der Tschechischen Nationalmannschaft gewann er 1998 die Goldmedaille bei den Olympischen Winterspielen in Nagano.

Ab der Saison 2000/01 spielte er für die New York Islanders, die ihn gegen Eric Brewer, Josh Green und einen Zweitrunden-Draftpick getauscht hatten. Am 12. August 2005 unterzeichnete Hamrlík einen Zweijahres-Vertrag bei den Calgary Flames, welcher ihm 7 Millionen US-Dollar einbrachte.

Hamrlík ist in den letzten Jahren ein Zweiwege-Verteidiger geworden. In jungen Jahren spielte er sehr offensiv und verließ schnell seine Position in der Verteidigung. Dies belegen auch seine Statistiken, da er neben vielen Punkten auch viele Minus in der +/-Statistik ansammelte. Zwar lag das zum Teil auch daran, dass die Lightning relativ erfolglos spielten, aber dennoch war Romans Defensivspiel nicht das, wie man es von einem 1st Overall-Pick erwartet. Über die Jahre legte er jedoch über zehn Kilogramm an Körpergewicht zu und agierte wesentlich besser mit seinem Körper und lernte defensiv zu spielen. Läuferisch ist er einer der solidesten Verteidiger der Liga. Hamrlík beherrscht durch die tschechische Eishockeyschule eine sehr gute Puckbehandlung und ist in der Lage, einen spieleröffnenden oder auch finalen Pass exakt zum Mitspieler bringen.

 
Roman Hamrlík im Duell gegen Joffrey Lupul

2007 wechselte er zu den Montréal Canadiens. Sein Vertrag lief am Ende der Saison 2010/11 aus, eine ihm angebotene Vertragsverlängerung schlug Hamrlík aus.

Am 1. Juli 2011 unterzeichnete Hamrlík einen Kontrakt für zwei Jahre bei den Washington Capitals. Am 6. März 2013 wurde der auf der Waiverliste befindliche Tscheche von den New York Rangers ausgewählt und absolvierte bis Saisonende 14 Spiele für die Rangers. Im Oktober 2013 beendete er nach 20 Spielzeiten, 1395 NHL-Spielen und 638 Scorerpunkten seine aktive Karriere.[1]

Am 22. Januar 2019 wurde Hamrlík in die Tschechische Eishockey-Ruhmeshalle aufgenommen.[2]

Erfolge und AuszeichnungenBearbeiten

InternationalBearbeiten

KarrierestatistikBearbeiten

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
1990/91 AC ZPS Zlín 1. Liga 14 2 2 4 18
1991/92 AC ZPS Zlín 1. Liga 34 5 5 10 50
1992/93 Tampa Bay Lightning NHL 67 6 15 21 71
1992/93 Atlanta Knights IHL 2 1 1 2 2
1993/94 Tampa Bay Lightning NHL 64 3 18 21 135
1994/95 AC ZPS Zlín Extraliga 2 1 0 1 0
1994/95 Tampa Bay Lightning NHL 48 12 11 23 86
1995/96 Tampa Bay Lightning NHL 82 16 49 65 103 5 0 1 1 4
1996/97 Tampa Bay Lightning NHL 79 12 28 40 57
1997/98 Tampa Bay Lightning NHL 37 3 12 15 22
1997/98 Edmonton Oilers NHL 41 6 20 26 48 12 0 6 6 12
1998/99 Edmonton Oilers NHL 75 8 24 32 70 3 0 0 0 2
1999/00 Edmonton Oilers NHL 80 8 37 45 68 5 0 1 1 4
1999/00 HC Continental Zlín Extraliga 6 0 3 3 4
2000/01 New York Islanders NHL 76 16 30 46 92
2001/02 New York Islanders NHL 70 11 26 37 78 7 1 6 7 6
2002/03 New York Islanders NHL 73 9 32 41 87 5 0 2 2 2
2003/04 New York Islanders NHL 81 7 22 29 68 5 0 1 1 2
2004/05 HC Hame Zlín Extraliga 45 2 14 16 70 17 1 3 4 24
2005/06 Calgary Flames NHL 30 4 11 15 28
2006/07 Calgary Flames NHL 75 7 31 38 8 6 0 1 1 8
2007/08 Canadiens de Montréal NHL 77 5 21 26 38 12 1 2 3 8
2008/09 Canadiens de Montréal NHL 81 6 27 33 62 4 0 0 0 2
2009/10 Canadiens de Montréal NHL 75 6 20 26 56 19 0 9 9 15
2010/11 Canadiens de Montréal NHL 79 5 29 34 81 7 0 3 3 6
2011/12 Washington Capitals NHL 68 2 11 13 34 14 1 3 4 12
2012/13 Washington Capitals NHL 4 0 1 1 2
2012/13 New York Rangers NHL 12 0 0 0 6 2 0 1 1 2
1. Liga gesamt 48 7 7 14 68
Extraliga gesamt 53 3 17 20 74 17 1 3 4 24
NHL gesamt 1395 155 483 638 1408 113 3 38 41 87

InternationalBearbeiten

Vertrat die Tschechoslowakei bei:

Vertrat Tschechien bei:

Jahr Team Veranstaltung Resultat Sp T V Pkt SM
1991 Tschechoslowakei U18-EM   5 0 3 3 2
1992 Tschechoslowakei U20-WM 5. Platz 7 3 0 3 8
1992 Tschechoslowakei U18-EM   6 1 1 2 8
1994 Tschechien WM 7. Platz 1 0 0 0 0
1996 Tschechien World Cup 8. Platz 3 0 0 0 4
1998 Tschechien Olympia   6 1 0 1 2
2002 Tschechien Olympia 7. Platz 4 0 1 1 2
2004 Tschechien WM 5. Platz 7 0 0 0 0
2004 Tschechien World Cup 3. Platz 4 0 2 2 0
Junioren gesamt 18 4 4 8 18
Herren gesamt 25 1 3 4 8

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

WeblinksBearbeiten

  Commons: Roman Hamrlík – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. NBC Sports, Roman Hamrlik to announce retirement, 20. Oktober 2013
  2. V hokejové Síni slávy jsou nově Hamrlík, Ručinský, Válek a Uher. In: idnes.cz. 22. Januar 2019, abgerufen am 27. Februar 2019 (tschechisch).