Hauptmenü öffnen

Liste der Gesamtersten im NHL Supplemental Draft

Wikimedia-Liste
Früheres Logo der National Hockey League

Die Liste der Gesamtersten im NHL Supplemental Draft listet alle Spieler, die im Rahmen des NHL Supplemental Draft der nordamerikanischen Eishockeyprofiliga National Hockey League (NHL) an erster Position ausgewählt wurden. Durch den Draft hatten die NHL-Franchises zwischen 1986 und 1994 die Möglichkeit sich die Transferrechte an jungen Talenten aus dem Collegebereich zu sichern, die nicht an der Teilnahme am NHL Entry Draft berechtigt waren. Mit dem Erstwahlrecht wurde zumeist der stärkste Spieler des jeweiligen Jahrgangs ausgewählt. Im weiteren Teil wird die Liste statistisch ausgewertet.

Zwischen 1986 und 1994 wurden insgesamt neun Spieler an der ersten Gesamtposition ausgewählt, von denen lediglich vier in der NHL zum Einsatz kamen.

Inhaltsverzeichnis

NHL Supplemental Draft (1986–1994)Bearbeiten

Der Supplemental Draft erreichte in den neun Jahren seines Bestehens nie den Stellenwert des Entry Drafts und auch die Qualität der Spieler fiel im Vergleich zum Entry Draft deutlich ab. Von den insgesamt neun Spielern schafften lediglich vier Spieler in der NHL zum Einsatz zu kommen. Von diesen vier Spielern konnte sich nur der kanadische Verteidiger Cory Cross langfristig in der Liga etablieren. Erstmals fand der Supplemental Draft im Jahr 1986 statt.

Abkürzungen: Pos = Position, GP = Spiele, G = Tore, A = Assists, Pts = Punkte, PIM = Strafminuten
Erläuterungen: Die Links zu den Spalten „Nationalität“ und „Position“ sind im Abschnitt Statistik zu finden.

Jahr Name Pos NHL-Team NHL-Profi
von–bis
GP G A Pts PIM Collegemannschaft
1986 Chris Olson Vereinigte Staaten  G Boston Bruins kein NHL-Spiel bestritten University of Denver
1987 Mike Jeffrey Kanada  G Boston Bruins kein NHL-Spiel bestritten Northern Michigan University
1988 Mike McHugh Vereinigte Staaten  LW Minnesota North Stars 1988–1992 20 1 0 1 16 University of Maine
1989 Dave DePinto Vereinigte Staaten  G Quebec Nordiques kein NHL-Spiel bestritten University of Illinois-Chicago
1990 Mike McKee Kanada  D Quebec Nordiques 1993–1994 48 3 12 15 41 Princeton University
1991 Jeff McLean Kanada  C San Jose Sharks 1993–1994 6 1 0 1 0 University of North Dakota
1992 Cory Cross Kanada  D Tampa Bay Lightning 1993–2006 659 34 97 131 684 University of Alberta
1993 Eric Flinton Kanada  LW Ottawa Senators kein NHL-Spiel bestritten University of New Hampshire
1994 Sean McCann Kanada  D Florida Panthers kein NHL-Spiel bestritten Harvard University

StatistikBearbeiten

AllgemeinBearbeiten

Aufgrund der Beschränkung auf Spieler von nordamerikanischen Colleges stammen die Erstgewählten lediglich aus Kanada und den USA. Am öftesten wählten die NHL-Franchises Verteidiger und Torhüter aus. Ein rechter Flügelspieler wurde hingegen nie ausgewählt. Die meisten Erstwahlrechte hatten die Boston Bruins und Quebec Nordiques mit insgesamt jeweils zwei.

Spieler nach Nationalität
Nationalität Anzahl
1. Kanada  Kanada 6
2. Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 3
Spieler nach Position
Position Anzahl
1. Verteidiger (D) 3
Torhüter (G) 3
3. Linker Flügelspieler (LW) 2
4. Center (C) 1
Teams nach Erstwahlrecht
Teams Anzahl
1. Boston Bruins 2
Quebec Nordiques 2
3. Florida Panthers 1
Minnesota North Stars 1
Ottawa Senators 1
San Jose Sharks 1
Tampa Bay Lightning 1

SpielerBearbeiten

Als erfolgreichster und bester Spieler gilt der Kanadier Cory Cross, der 1992 von den Tampa Bay Lightning ausgewählt wurde. Er hält mit jeweils deutlichem Abstand die besten Statistikwerte unter den vier Spielern.

Meiste Spiele
Name Anzahl
1. Kanada  Cory Cross 659
2. Kanada  Mike McKee 48
3. Vereinigte Staaten  Mike McHugh 20
4. Kanada  Jeff McLean 6
Meiste Tore
Name Anzahl
1. Kanada  Cory Cross 34
2. Kanada  Mike McKee 3
3. Vereinigte Staaten  Mike McHugh 1
Kanada  Jeff McLean 1
Meiste Vorlagen
Name Anzahl
1. Kanada  Cory Cross 97
2. Kanada  Mike McKee 12
Meiste Punkte
Name Anzahl
1. Kanada  Cory Cross 131
2. Kanada  Mike McKee 15
3. Vereinigte Staaten  Mike McHugh 1
Kanada  Jeff McLean 1
Meiste Strafminuten
Name Anzahl
1. Kanada  Cory Cross 684
2. Kanada  Mike McKee 41
3. Vereinigte Staaten  Mike McHugh 16
Meiste Spielzeiten
Name Anzahl
1. Kanada  Cory Cross 13
2. Vereinigte Staaten  Mike McHugh 4
3. Kanada  Mike McKee 1
Kanada  Jeff McLean 1

Siehe auchBearbeiten

AnmerkungenBearbeiten

  1. hockeydb.com, NHL and WHA Drafts
  Diese Seite wurde am 1. Oktober 2007 in dieser Version in die Auswahl der informativen Listen und Portale aufgenommen.