Pervis Estupiñán

ecuadorianischer Fußballspieler

Pervis Josué Estupiñán Tenorio (* 21. Januar 1998 in Esmeraldas) ist ein ecuadorianischer Fußballspieler. Der linke Außenverteidiger steht als Leihspieler des FC Watford beim CA Osasuna unter Vertrag und ist seit Oktober 2019 ecuadorianischer Nationalspieler.

Pervis Estupiñán
Pervis Estupiñán 2015.jpg
Pervis Estupiñán (2015)
Personalia
Name Pervis Josué Estupiñán Tenorio
Geburtstag 21. Januar 1998
Geburtsort EsmeraldasEcuador
Größe 175 cm
Position linke Außenverteidigung
Junioren
Jahre Station
2011–2014 LDU Quito
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2015–2016 LDU Quito 40 (0)
2016– FC Watford 0 (0)
2016–2017 → FC Granada B (Leihe) 21 (2)
2016–2017 → FC Granada (Leihe) 2 (0)
2017–2018 → UD Almería (Leihe) 26 (0)
2018–2019 → RCD Mallorca (Leihe) 23 (3)
2019– → CA Osasuna (Leihe) 36 (1)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2015 Ecuador U17 13 (3)
2017 Ecuador U20 12 (4)
2019– Ecuador 1 (0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 8. August 2020

2 Stand: 8. August 2020

KarriereBearbeiten

VereinBearbeiten

Der in Esmeraldas geborene Pervis Estupiñán entstammt der Jugendabteilung des ecuadorianischen Traditionsvereins LDU Quito, der er im Jahr 2011 beitrat.[1] Zur Saison 2015 wurde der linke Außenverteidiger in die erste Mannschaft befördert.[2] Bereits am 1. Februar 2015 (1. Spieltag) debütierte er beim 1:0-Heimsieg gegen den Stadtrivalen CD El Nacional in der höchsten ecuadorianischen Spielklasse.[3] Wenn er nicht durch Länderspielabstellungen freigestellt war, war der junge Estupiñán in seiner ersten Spielzeit stets in der Startformation gesetzt und absolvierte insgesamt 32 Ligaspiele.[4] Bis zu seinem Wechsel stand er im darauffolgenden Spieljahr 2016 in acht Ligaspielen auf dem Spielfeld.[5]

Am 29. Juli 2016 sicherte sich der englische Erstligist FC Watford die Dienste des talentierten Ecuadorianers.[6] Bereits am gleichen Tag wechselte er auf Leihbasis zum Schwesterverein FC Granada in die spanische Primera División.[7] Dort wurde er der Reservemannschaft zugewiesen, welche in der drittklassigen Segunda División B spielte.[8] Sein Debüt für Granada B bestritt er am 28. August 2016 (2. Spieltag) beim 3:0-Auswärtssieg gegen den CD El Ejido.[9] Sein erstes Tor gelang ihm am 30. Oktober (11. Spieltag) bei der 1:2-Heimniederlage gegen Real Jaén.[10] Er entwickelte sich rasch zur Stammkraft bei der Reserve[8] und durfte in der Spätphase der Saison 2016/17 auch in der ersten Mannschaft mittrainieren.[11] Am 5. April 2017 (30. Spieltag) debütierte er beim 0:0-Unentschieden gegen Deportivo La Coruña in der höchsten spanischen Spielklasse.[12] Er bestritt noch ein weiteres Ligaspiel für die erste Mannschaft und kehrte zum Saisonende zu Watford zurück.[8]

Am 17. Juli 2017 wechselte er auf Leihbasis für die gesamte Saison 2017/18 zum spanischen Zweitligisten UD Almería.[13] Sein Debüt bestritt er am 20. August 2017 (1. Spieltag) beim 1:0-Auswärtssieg gegen Gimnàstic de Tarragona, als er in der 75. Spielminute für Pablo Caballero eingewechselt wurde.[14] Nach wechselhaften ersten Monaten, die von Verletzungssorgen geprägt waren, etablierte er sich Mitte Februar 2018 in der Startformation von Cheftrainer Lucas Alcaraz.[15] Diesen Stammplatz behielt er auch unter dessen Nachfolger Fran Fernández bei,[15][16] unter dem der Abstieg nur aufgrund einer besseren Bilanz gegen die punktgleiche Mannschaft Cultural Leonesa verhindert wurde.[17] Estupiñán absolvierte in dieser Saison 26 Ligaspiele, in denen er zwei Tore vorbereiten konnte.[15]

Pervis Estupiñán kehrte für die nächste Spielzeit 2018/19 in die zweithöchste spanische Spielklasse zurück und schloss sich auf für ein Jahr auf Leihbasis dem RCD Mallorca an.[18] Nachdem er zu Saisonbeginn nicht berücksichtigt wurde, debütierte er am 29. September 2018 (7. Spieltag) beim 1:1-Unentschieden gegen den CD Lugo, als er in der Schlussphase für Salva Ruiz eingewechselt wurde.[19] Er verpasste in der Hinrunde erneut verletzungsbedingt viele Spiele,[20] so dass er sein erstes Tor am 21. Dezember (19. Spieltag) beim 2:0-Heimsieg gegen Gimnàstic de Tarragona in seinem erst vierten Ligaeinsatz erzielte.[21] In der Folge etablierte er sich jedoch in der Startformation und kehrte in diese nach einmonatiger Verletzungspause zum Saisonende wieder zurück.[20] Mit den Bermellones schaffte er über die Playoffs den Aufstieg in die Primera División.[22] Er kam in dieser Spielzeit in 23 Ligaspielen zum Einsatz, in denen ihm drei Tore sowie zwei Vorlagen gelangen.[20]

Zur nächsten Saison 2019/20 wechselte Pervis Estupiñán für zwei Jahre zum Erstliga-Aufsteiger CA Osasuna.[23][24] Im Trikot der Gorritxoak debütierte er am 17. August 2019 (1. Spieltag) beim 1:0-Auswärtssieg gegen den CD Leganés.[25] Er etablierte sich rasch in der Startformation und schaffte es erstmals die komplette Hinrunde über fit zu bleiben.[26] In dieser gelang ihm am 27. Oktober 2019 (10. Spieltag) beim 3:1-Heimsieg gegen den FC Valencia auch sein erstes Saisontor.[27] Insgesamt bestritt er in dieser Spielzeit 36 Ligaspiele, in denen ihm ein Tor und sechs Vorlagen gelangen.[26]

NationalmannschaftBearbeiten

Mit der ecuadorianischen U17-Nationalmannschaft nahm Pervis Estupiñán im Jahr 2015 sowohl an der U17-Südamerikameisterschaft in Paraguay[28] als auch an der U17-Weltmeisterschaft in Chile teil.[29] Er war bei beiden Turnieren absolute Stammkraft, erzielte in insgesamt 13 Einsätzen drei Tore und überzeugte mit der Auswahl beide Male.[28] Bei der Südamerikameisterschaft gelang der hervorragende dritte Platz, welcher die Auswahl überhaupte erst an der Teilnahme an der Weltmeisterschaft berechtigte.[30] Dort stieß man bis ins Viertelfinale vor.[31]

Zwei Jahre später erreichte er mit der U20 bei der U20-Südamerikameisterschaft 2017 im eigenen Land den zweiten Platz, womit er mit dieser Auswahl an der U20-Weltmeisterschaft 2017 in Südkorea teilnehmen durfte.[32] Bei diesem Turnier bestritt Estupiñán alle vier Spiele, in dem dem Außenverteidiger vier Tore gelangen.[33] Bei der Weltmeisterschaft schied er als Stammkraft mit der Auswahl in der Gruppenphase aus.[34]

Am 13. Oktober 2019 debütierte Estupiñán bei der 1:6-Testspielniederlage gegen Argentinien in der ecuadorianischen A-Nationalmannschaft.[35]

WeblinksBearbeiten

Commons: Pervis Estupiñán – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Watford close to signing Ecuador defender Pervis Estupinan, say Sky sources In: Sky Sports vom 2. Juni 2016 (abgerufen am 20. Juni 2020)
  2. Europa sería destino de Pervis Estupiñán In: El Universo vom 28. Mai 2016 (abgerufen am 20. Juni 2020)
  3. Liga de Quito tuvo su primera alegría en el 2015 y derrotó a El Nacional In: El Comercio vom 1. Februar 2015 (abgerufen am 20. Juni 2020)
  4. Pervis Estupiñán - Leistungsdaten 2015 In: transfermarkt.at (abgerufen am 20. Juni 2020)
  5. Pervis Estupiñán - Leistungsdaten 2016 In: transfermarkt.at (abgerufen am 20. Juni 2020)
  6. Watford snare trio of exciting young talent In: WD Sport vom 29. Juli 2016 (abgerufen am 20. Juni 2020)
  7. Pervis Estupiñán fichará por el filial rojiblanco In: GranadaCFWeb vom 29. Juli 2016 (abgerufen am 20. Juni 2020)
  8. a b c Pervis Estupiñán - Leistungsdaten 2016/17 In: transfermarkt.at (abgerufen am 20. Juni 2020)
  9. El Granada ‘B’ se desata en casa de El Ejido (0-3) In: Granada Digital vom 28. August 2016 (abgerufen am 20. Juni 2020)
  10. Real Jaén 2-1 FC Granada B In: transfermarkt.at vom 30. Oktober 2016 (abgerufen am 20. Juni 2020)
  11. Pervis Estupiñán entrena con el primer equipo del Granada In: El Telégrafo vom 20. Februar 2017 (abgerufen am 20. Juni 2020)
  12. Ochoa no firma la rendición In: Marca vom 5. April 2017 (abgerufen am 20. Juni 2020)
  13. El Almería logra del Watford inglés la cesión del ecuatoriano Pervis Estupiñán In: UD Almería vom 17. Juli 2017 (abgerufen am 20. Juni 2020)
  14. Resumen y gol del Nástic-Almería de la Liga 1|2|3| In: As vom 20. August 2017 (abgerufen am 20. Juni 2020)
  15. a b c Pervis Estupiñán - Leistungsdaten 2017/18 In: transfermarkt.at (abgerufen am 20. Juni 2020)
  16. El Almería destituye a Lucas Alcaraz In: leonoticias vom 24. April 2018 (abgerufen am 20. Juni 2020)
  17. Fiesta y drama en Soria: el Numancia jugará los ‘playoffs’ y la Cultural desciende In: Marca vom 2. Juni 2018 (abgerufen am 20. Juni 2020)
  18. Pervis Estupiñán ficha por el RCD Mallorca In: RCD Mallorca vom 9. August 2018 (abgerufen am 20. Juni 2020)
  19. Leuko se rompe el tendón de Aquiles ante el Mallorca In: Marca vom 30. September 2018 (abgerufen am 20. Juni 2020)
  20. a b c Pervis Estupiñán - Leistungsdaten 2018/19 In: transfermarkt.at (abgerufen am 20. Juni 2020)
  21. El Real Mallorca vuelve a sonreír a costa del Nàstic (2-0) In: Última hora vom 21. Dezember 2018 (abgerufen am 20. Juni 2020)
  22. RCD Mallorca schafft Durchmarsch in die Primera Division In: Spox.com vom 23. Juni 2019 (abgerufen am 20. Juni 2020)
  23. Watford’s Pervis Estupinan reportedly poised to join Osasuna on loan In: Watford Observer vom 21. Juni 2019 (abgerufen am 20. Juni 2020)
  24. Richard Carapaz dio la bienvenida al futbolista ecuatoriano Pervis Estupiñán al Osasuna de España In: El Comercio vom 3. Juli 2019 (abgerufen am 20. Juni 2020)
  25. Leganés 0-1 Osasuna In: Marca vom 17. August 2019 (abgerufen am 20. Juni 2020)
  26. a b Pervis Estupiñán - Leistungsdaten 2019/20 In: transfermarkt.at (abgerufen am 8. August 2020)
  27. Osasuna 3-1 Valencia In: Marca vom 27. Oktober 2019 (abgerufen am 20. Juni 2020)
  28. a b Profil von Pervis Estupiñán In: Soccerway (abgerufen am 20. Juni 2020)
  29. Pervis Estupiñán - Ecuador U17 In: transfermarkt.at (abgerufen am 20. Juni 2020)
  30. Conozca la campaña de la Sub 17 de Ecuador en sus tres mundiales In: El Comercio vom 27. März 2015 (abgerufen am 20. Juni 2020)
  31. México derrotó 2-0 a Ecuador en el Mundial Sub 17 de Chile In: El Comercio vom 2. November 2015 (abgerufen am 20. Juni 2020)
  32. ¡Uruguay campeón! In: Ovación vom 13. Februar 2017 (abgerufen am 20. Juni 2020)
  33. Pervis Estupiñán - Ecuador U20 In: transfermarkt.at (abgerufen am 20. Juni 2020)
  34. Fracaso del ‘Tri’: Ecuador empató 0-0 ante Senegal y quedó eliminado del Mundial Sub 20 In: depor vom 28. Mai 2017 (abgerufen am 20. Juni 2020)
  35. Ecuador 1-6 Argentina In: ESPN vom 13. Oktober 2019 (abgerufen am 20. Juni 2020)