Niko Mindegía

spanischer Handballspieler

Niko Mindegía Elizaga (* 19. Juli 1988 in Santesteban, Navarra) ist ein spanischer Handballspieler, der zumeist auf Rückraum Mitte eingesetzt wird.

Niko Mindegía
Michael Haaß
Spielerinformationen
Voller Name Niko Mindegía Elizaga
Geburtstag 19. Juli 1988
Geburtsort Santesteban, Spanien
Staatsbürgerschaft SpanierSpanier spanisch
Körpergröße 1,84 m
Spielposition Rückraum Mitte
Wurfhand rechts
Vereinsinformationen
Verein Wisła Płock
Trikotnummer 55
Vereinslaufbahn
von – bis Verein
2005–2011 SpanienSpanien Portland San Antonio
2011–2013 SpanienSpanien Naturhouse La Rioja
2013–2016 UngarnUngarn Pick Szeged
2016–2017 DanemarkDänemark KIF Kolding København
2017–2019 FrankreichFrankreich Chambéry Savoie HB
2019– PolenPolen Wisła Płock
Nationalmannschaft
Debüt am 28. Dezember 2010 in Alicante[1]
gegen PortugalPortugal Portugal
  Spiele (Tore)
SpanienSpanien Spanien 23 (31)[2]

Stand: 15. August 2021

Der 1,84 m große und 87 kg schwere Rechtshänder begann seine Profikarriere 2005 bei Portland San Antonio in der spanischen Liga ASOBAL. International erreichte er mit der Mannschaft aus Pamplona in der EHF Champions League das Finale 2005/06, das Halbfinale 2006/07 sowie die Hauptrunde 2007/08 und 2008/09. Im Europapokal der Pokalsieger stand er im Halbfinale 2009/10 und 2010/11. Nach dem finanziellen Kollaps San Antonios wechselte er zu Naturhouse La Rioja, mit dem er im EHF Europa Pokal 2012/13 die Gruppenphase erreichte. Ab 2013 lief Mindegía für den ungarischen Verein Pick Szeged auf. Mit den Magyaren gewann er 2014 den EHF Europa Pokal und wurde Vizemeister. Im Sommer 2016 schloss er sich dem dänischen Erstligisten KIF Kolding København an.[3] Ab dem Sommer 2017 lief er für den französischen Verein Chambéry Savoie HB auf.[4] Mit Chambéry Savoie gewann er 2019 den französischen Pokal. Im Sommer 2019 wechselte er zum polnischen Erstligisten Wisła Płock.[5]

Niko Mindegía steht im Aufgebot der Spanischen Nationalmannschaft. Er stand im vorläufigen Kader für die Europameisterschaft 2014, wurde aber nicht ins endgültige Aufgebot berufen.[6] Mindegia debütierte am 28. Dezember 2010 gegen Portugal und bestritt bisher 23 Länderspiele, in denen er 31 Tore erzielte.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Niko Mindegia debuta hoy con la selección ante Portugal en Alicante (Memento vom 9. April 2014 im Webarchiv archive.today)
  2. rfebm.com: Estadísticas de jugadores/as de la selección, abgerufen am 15. August 2021
  3. www.handball-world.com Nach enttäuschender Saison: KIF Kopenhagen leitet Umbruch ein vom 31. Mai 2016, abgerufen am 1. Juni 2016
  4. www.sport365.fr Handball - D1 : Niko Mindegia signe à Chambéry vom 4. April 2017, abgerufen am 5. April 2017
  5. handballnews.pl Nowy rozgrywający w Płocku! Niko Mindegia wzmocni Orlen Wisłę, abgerufen am 23. Dezember 2018
  6. www.ehf-euro.com EHF EURO 2014: Official squad lists (Memento vom 4. Januar 2014 im Internet Archive) (PDF, 633 kB) abgerufen am 9. April 2014