NGC 1084

Galaxie
Galaxie
NGC 1084
{{{Kartentext}}}
Aufnahme des Hubble-Weltraumteleskops
Aufnahme des Hubble-Weltraumteleskops
AladinLite
Sternbild Eridanus
Position
ÄquinoktiumJ2000.0, Epoche: J2000.0
Rektaszension 02h 45m 59,9s[1]
Deklination -07° 34′ 42″[1]
Erscheinungsbild
Morphologischer Typ SA(s)c/HII[1]
Helligkeit (visuell) 10,7 mag[2]
Helligkeit (B-Band) 11,4 mag[2]
Winkel­ausdehnung 2,8′ × 1,4′[1]
Positionswinkel 30°[2]
Flächen­helligkeit 12,0 mag/arcmin²[2]
Physikalische Daten
Zugehörigkeit LGG 71[3]
Rotverschiebung (+4693 ± 13) · 10−6[1]
Radial­geschwin­digkeit 1407 ± 4 km/s[1]
Hubbledistanz
vrad / H0
(62 ± 4) · 106 Lj
(19,1 ± 1,3) Mpc [1]
Geschichte
Entdeckung William Herschel
Entdeckungsdatum 10. Januar 1785
Katalogbezeichnungen
NGC 1084 • PGC 10464 • MCG -01-08-007 • IRAS 02435-0747 • KUG 0243-077 • GC 604 • H I 64 • h 264 • LDCE 0182 NED007

NGC 1084 ist eine Spiralgalaxie vom Typ Sc im Sternbild Eridanus, die etwa 62 Millionen Lichtjahre von der Milchstraße entfernt. Sie hat einen Durchmesser von rund 50.000 Lichtjahren, eine geschätzte Gesamtmasse von 50 Milliarden Sonnenmassen und rotiert mit einer maximalen Geschwindigkeit von 170 Kilometern pro Sekunde.

Die Galaxie zeichnet sich durch eine hohe Sternentstehungsrate aus, die sich über ihre gesamten Spiralarme erstreckt. Als wahrscheinlichste Ursache wird eine nicht lange zurückliegende Verschmelzung mit einer Zwerggalaxie angenommen. Infolge der verstärkten Bildung massereicher Sterne treten Supernovae in NGC 1084 ungewöhnlich häufig auf: Innerhalb von nur 50 Jahren wurden in dieser Galaxie gleich fünf Supernova-Explosionen beobachtet, welche die systematischen Bezeichnungen 1963P, 1996an, 1998dl, 2009H und 2012ec tragen, wobei die ersten vier Ziffern jeweils das Jahr angeben.[4][5]

Die Galaxie wurde am 10. Januar 1785 von William Herschel entdeckt.[6]

WeblinksBearbeiten

Commons: NGC 1084 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c d e NASA/IPAC EXTRAGALACTIC DATABASE
  2. a b c d SEDS: NGC 1084
  3. VizieR
  4. SuW 11.2016 S.68
  5. http://www.astronews.com/bilddestages/2014/20140401.shtml
  6. Seligman