NGC 1094

Galaxie im Sternbild Walfisch
Galaxie
NGC 1094
{{{Kartentext}}}
NGC 1094 & LEDA 10560[1] (o.)
AladinLite
Sternbild Walfisch
Position
ÄquinoktiumJ2000.0, Epoche: J2000.0
Rektaszension 02h 47m 27,8s[2]
Deklination -00° 17′ 06″[2]
Erscheinungsbild
Morphologischer Typ SAB(s)ab[2][3]
Helligkeit (visuell) 12,7 mag[3]
Helligkeit (B-Band) 13,5 mag[3]
Winkel­ausdehnung 1,3′ × 1′[3]
Positionswinkel 85°[3]
Flächen­helligkeit 12,8 mag/arcmin²[3]
Physikalische Daten
Rotverschiebung 0.021562 ± 0.000057[2]
Radial­geschwin­digkeit 6464 ± 17 km/s[2]
Hubbledistanz
vrad / H0
(289 ± 20) · 106 Lj
(88,6 ± 6,2) Mpc [2]
Geschichte
Entdeckung William Herschel
Entdeckungsdatum 7. November 1785
Katalogbezeichnungen
NGC 1094 • UGC 2262 • PGC 10559 • CGCG 389-016 • MCG +00-08-015 • IRAS 02449-0029 • 2MASX J02472781-0017063 • GC 608 • H III 462 • h 267 • NVSS J024727-001703 • USGC U149 NED05

NGC 1094 ist eine Balken-Spiralgalaxie vom Hubble-Typ SBab im Sternbild Cetus südlich der Ekliptik. Sie ist schätzungsweise 289 Millionen Lichtjahre von der Milchstraße entfernt und hat einen Durchmesser von etwa 110.000 Lj. Wahrscheinlich bildet sie gemeinsam mit PGC 10560 ein gravitativ gebundenes Galaxienpaar.
Im selben Himmelsareal befinden sich u. a. die Galaxien NGC 1087, NGC 1090, NGC 1104, IC 264.

Das Objekt wurde am 7. November 1785 vom deutsch-britischen Astronomen Wilhelm Herschel entdeckt.[4]

WeblinksBearbeiten

Commons: NGC 1094 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Aladin Lite
  2. a b c d NASA/IPAC EXTRAGALACTIC DATABASE
  3. a b c d e f SEDS: NGC 1094
  4. Seligman