Mitsubishi Sapporo (1987)

Mittelklassewagen des japanischen Autoherstellers Mitsubishi Motors

Der Mitsubishi Sapporo war eine viertürige Limousine der oberen Mittelklasse, die Mitsubishi Motors ab Juni 1987 in Europa anbot. Diese basierte wiederum auf dem im Sommer 1984 eingeführten Mitsubishi Galant und wurde in Japan auch als Mitsubishi Galant Sigma verkauft. In den USA wurde eine leicht angepasste Version als Mitsubishi Sigma verkauft.

Mitsubishi
Mitsubishi Sapporo (1987–1990)
Mitsubishi Sapporo (1987–1990)
Sapporo
Produktionszeitraum: 1987–1990
Klasse: Obere Mittelklasse
Karosserieversionen: Limousine
Motoren: Ottomotor:
2,4 Liter (91 kW)
Länge: 4660 mm
Breite: 1695 mm
Höhe: 1370 mm
Radstand: 2600 mm
Leergewicht: 1265 kg
Vorgängermodell Galant
Nachfolgemodell Sigma

Von 1975 bis 1983 wurde eine zweitüriges Coupé bzw. Cabrio unter dem gleichen Namen angeboten, siehe dazu Mitsubishi Sapporo (1975).

Der Sapporo wurde mit einem 2,4-Liter-Triebwerk mit 91 kW (124 PS) angeboten, das wahlweise mit einer Vierstufen-Automatik oder einem Fünfgang-Schaltgetriebe kombiniert werden konnte. Der Sapporo bot einige technische Finessen wie zum Beispiel ein elektronisch gesteuertes Fahrwerk, einer Klimaautomatik sowie ABS.[1]

Im August 1990 endete auch diese Ära. Die Nachfolge trat der Mitsubishi Sigma an. In den USA folgte der Diamante auf den dortigen Sigma.

WeblinksBearbeiten

Commons: Mitsubishi Sapporo – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Alf Cremers: Mitsubishi Sapporo Automatic im Fahrbericht: Schräge Schüssel aus den 80ern. 31. August 2013, abgerufen am 14. Mai 2022.